Xoro HTC 1926D, HTC 2226D, HTC 1526D User Manual [de]

Loading...

LCD TV with DVD, DVB, HDMI, USB and Card Reader

HTC 1526D / HTC 1926D / HTC 2226D

OPERATION MANUAL BEDIENUNGSANLEITUNG MODE D'EMPLOI MANUAL DE OPERACIÓN

Inhaltsangabe

 

Sicherheitshinweise

 

Elektronische Sicherheit ..................................................................................................

5

Hinweise

 

Kompatibilität Disk, USB und Kartenleser........................................................................

9

Recycling Informationen.................................................................................................

10

Verpackungsinhalt..........................................................................................................

11

Merkmale .......................................................................................................................

11

Montage des Standfußes...............................................................................................

12

Schnellstart ....................................................................................................................

13

Anschlüsse

 

Rückseite .......................................................................................................................

14

Bedienelemente (Tasten) der rechten Seite ..................................................................

14

Vorderseite.....................................................................................................................

15

Fernbedienung

 

Einlegen der Batterien in die Fernbedienung.................................................................

16

Reichweite......................................................................................................................

16

Fernbedienung...............................................................................................................

17

Verbinden

 

Strom..............................................................................................................................

19

Antenne..........................................................................................................................

19

SCART ...........................................................................................................................

19

HDMI ..............................................................................................................................

19

Y Pb Pr...........................................................................................................................

20

S-Video ..........................................................................................................................

20

VGA (PC-RGB) ..............................................................................................................

21

Erstinstallation

 

Suchlauf für analoge und digitale TV Sender ................................................................

22

Quellenauswahl

 

Auswahl der unterschiedlichen Eingänge, TV Tuner und DVD-Player ..........................

23

DVB-T

 

DVB-T Aktivieren............................................................................................................

24

Wichtige Tasten und Funktionen ...................................................................................

24

Videotext ........................................................................................................................

26

Elektronischer Programmführer (EPG) ..........................................................................

27

ATV

 

Wichtige Tasten und Funktionen ...................................................................................

28

Videotext ........................................................................................................................

29

Deutsch

3

Inhaltsangabe

Deutsch

LCD Einstellungen

 

Allgemein........................................................................................................................

30

Kanaleinstellungen .........................................................................................................

31

Bildeinstellungen ............................................................................................................

35

Toneinstellungen ............................................................................................................

38

Zeiteinstellungen ............................................................................................................

39

Optionen.........................................................................................................................

41

Problembehandlung LCD / DVB-T / ATV....................................................................

43

DVD-Player / USB / Kartenleser

 

Disk einlegen..................................................................................................................

46

USB und Kartenleser......................................................................................................

46

Öffnen/Schließen, Abspielen/Pause, Stopp ...................................................................

47

Weitere Funktionen ........................................................................................................

48

Musik-, JPEG– oder Video-Dateien ...............................................................................

51

DVD Einstellungsmenü ..................................................................................................

53

Problemlösung DVD / USB / Kartenleser.......................................................................

57

Spezifikationen

 

Allgemeine Spezifikationen ............................................................................................

59

Erlaubte Pixelfehler ........................................................................................................

59

4

SICHERHEITSHINWEISE

ACHTUNG

STROMSCHLAGGEFAHR!

Das Dreieckszeichen mit Blitzsymbol verweist auf gefährliche Spannungen im Gerätegehäuse, die so hoch sein können, dass sie eine Gefahr von Stromschlägen bilden.

Das Dreieckszeichen mit Ausrufungszeichen verweist auf wichtige Funktions- und Wartungshinweise (Reparatur) in der dem Gerät beigelegten Bedienungsanleitung.

DIESES GERÄT ERFÜLLT DIE ANFORDERUNGEN DES PARAGRAFEN 15 DER FCC-VERORDNUNG. ZUM BETRIEB DES GERÄTS MÜSSEN FOLGENDE BEDINGUNGEN ERFÜLLT SEIN: (1) DIESES GERÄT DARF KEINE SCHÄDLICHE INTERFERENZ VERURSACHEN, UND (2) DIESES GERÄT MUSS SÄMTLICHE EMPFANGENDE INTERFERENZ AUFNEHMEN, MIT EINGESCHLOSSEN INTERFERENZ DIE MÖGLICHERWEISE FUNKTIONSSTÖRUNGEN VERURSACHEN KÖNNTE.

Bedienungsanleitung

1.Folgen Sie den Sicherheitshinweisen und Instruktionen dieses Handbuches.

2.Dieses Handbuch sollte für späteres Nachschlagen sicher aufbewahrt werden.

3.Alle Hinweise und Warnungen, die in diesem Handbuch erwähnt werden, müssen eingehalten werden.

Laser

Dieses Gerät enthält ein Lasersystem der Klasse 1.

1.Um austretende Strahlung zu vermeiden, sollte das Gerät nicht geöffnet werden.

2.Die Laserstrahlung kann Augenschäden hervorrufen.

3.Sollten Reparaturarbeiten notwendig sein, kontaktieren Sie einen Fachmann oder wenden Sie sich an Ihren Händler.

4.Das Gerät ist nur von Servicemitarbeitern zu öffnen.

5.Sollte das Gerät in anderer Weise als der hier beschriebenen genutzt werden, könnte dies zum Austritt von gefährlicher Laserstrahlungen führen.

Verwendung

1.Empfangen von TV Fernsehprogrammen mit analog und/oder digital (DVB-T) TV Tuner mit Videotext und EPG (EPG nur bei DVB-T).

2.Verwenden Sie den integrierten DVD-Player nur zu dem Abspielen von Video-DVD, Video-CD und Audio-CD. USB und Kartenleser sind Teil des integrierten DVDPlayers.

3.Sie können externe Geräte an den vorgegeben Anschlüssen (HDMI, PC-VGA, YUV, SCART und S-Video) anschließen.

4.Jede andere Verwendung ist nicht gestattet.

Deutsch

5

 

 

 

SICHERHEITSHINWEISE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stromversorgung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1.

Fassen Sie das Gerät niemals mit feuchten oder nassen Händen an.

 

 

 

Deutsch

2.

Das Gerät kann nur mit der auf der Rückseite beschriebenen Voltzahl betrieben

 

 

werden. Sollten Sie die Stromstärke nicht kennen, fragen Sie bitte einen Elektriker.

 

3.

Um eine Überlastung zu vermeiden, betreiben Sie nicht zu viele weitere Geräte an

 

 

der gleichen Steckdose.

 

 

4.

Verlegen Sie Stromkabel unbedingt immer so, dass niemand darüber stolpern kann.

 

 

 

 

5.

Das Kabel ist ummantelt und isoliert den Strom. Stellen Sie bitte keine Gegenstände

 

 

 

auf das Kabel, da dadurch die Schutzfunktion verloren gehen könnte. Vermeiden

 

 

 

Sie große Belastungen des Kabels, insbesondere an Buchsen und Steckern.

 

 

6.

Wenn Sie den Stecker aus der Steckdose herausziehen wollen, ziehen Sie immer

 

 

 

am Stecker und nicht am Kabel. Das Kabel könnte ansonsten reißen.

 

 

7.

Wenn Sie das Gerät für längere Zeit nicht mehr nutzen, ziehen Sie unbedingt das

 

 

 

Stromkabel ab.

 

 

8.

Das Gerät hat einen Überladungsschutz. Sollte dieser vom Fachmann ausgetauscht

 

 

 

werden, vergewissern Sie sich, dass das Gerät wieder sicher funktioniert. Um das

 

 

 

Gerät vor einem Blitzeinschlag zu schützen, sollten Sie es aus der Steckdose ent-

 

 

 

fernen. Dies gilt auch für den Fall, dass das Gerät längere Zeit nicht genutzt wird.

 

 

9.

Für zusätzlichen Schutz des Gerätes während eines Gewitters oder wenn es länge-

 

 

 

re Zeit unbeaufsichtigt ist: Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und der An-

 

 

 

tenne/Kabel . Dies verhindert Schäden aufgrund von Blitzschlägen.

 

 

10.

Eine Außenantenne sollte nicht in der Nähe von Stromleitungen oder sonstigen

 

 

 

Stromkreisen angebracht werden. Beim Anbringen solcher Antennen ist extreme

 

 

 

Vorsicht geboten, da der Kontakt mit solchen Leitungen tödlich enden kann.

 

 

11.

Überspannen Sie keine Steckdosen, Verlängerungskabel oder sonstige Leitungen,

 

 

 

da dies zu Bränden oder elektrischen Schocks führen kann.

 

 

12.

In die Öffnungen des Gerätes dürfen keine Gegenstände eingeführt werden, da an

 

 

 

einigen Stellen Strom fließt und der Kontakt Feuer oder einen Stromschlag hervorru-

 

 

 

fen kann.

 

 

13.

Entfernen Sie nie die Abdeckung - es befinden sich keine Teile im Inneren, die vom

 

 

 

Benutzer selbst repariert werden können.

 

 

14.

Ziehen Sie für die Reinigung den Netzstecker aus der Steckdose.

 

 

15.

Benutzen Sie keine Flüssigreiniger oder Reinigungssprays. Das Gerät darf nur mit

 

 

 

einem feuchten Tuch gereinigt werden.

Antenne

Der analoge und/oder digitale TV Tuner wird an einer Antenne angeschlossen.

1.Wenn Sie die Antenne anschließen oder entfernen möchten, bitte schalten Sie das Gerät vorher aus und ziehen Sie die Stecker aus der Steckdose. Andernfalls könnte es zu Rückkoppelungen und Schädigungen der angeschlossen Geräte kommen.

2.Sollten Sie das Gerät in Verbindung mit einer Außenantenne nutzen, vergewissern Sie sich, dass diese oder das Kabel geerdet sind.

3.Wenn Sie das Gerät für längere Zeit nicht mehr nutzen, ziehen Sie unbedingt das Antennenkabel ab.

6

 

SICHERHEITSHINWEISE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betrieb und Aufstellung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1.

Stellen Sie das Gerät nicht auf eine instabile Fläche. Das Gerät könnte beschädigt

 

 

 

oder Personen verletzt werden. Jegliche Befestigungen sollten nur nach den Her-

Deutsch

 

 

den.

 

 

stellerinformationen angebracht werden oder von dem Hersteller bezogen werden.

 

 

2.

Dieses Gerät darf nicht in der Nähe von Feuchtigkeit und Wasser positioniert wer-

 

 

3.

Dieses Produkt sollte in einem TV-Regal mit Rollen vorsichtig bewegt werden. Ruck-

 

 

 

 

 

artige Stopps, unebene Flächen könnten dafür sorgen, dass der Wagen evtl. um-

 

 

 

kippt.

 

 

4.

Das Gerät muss mindestens 5 cm (2 Zoll) von der Wand entfernt aufgestellt werden.

 

 

5.

Das Gerät muss mindestens 10 cm zur Seite und mindestens 20 cm zur Decke/

 

 

 

Regalbogen entfernt aufgestellt werden.

 

 

6.

Betreiben Sie das Gerät nie permanent im 4:3 Modus. Dies könnte bei längere Be-

 

 

 

nutzung zu Schäden am Bildschirm führen.

 

 

7.

Klopfen Sie niemals auf das Gerät und rütteln Sie nie daran.

 

 

8.

Während der Wiedergabe in dem integrierten DVD-Player dreht sich die Disk sehr

 

 

 

schnell. Bitte öffnen und bewegen Sie das Gerät nicht, sonst könnte die CD beschä-

 

 

 

digt werden.

 

 

9.

Der Player kann auf unbeschränkte Zeit ein Standbild auf dem Bildschirm bzw. auf

 

 

 

dem Fernseher anzeigen. Hierbei können Schäden am Bildschirm entstehen. Akti-

 

 

 

vieren Sie den Bildschirmschoner oder schalten Sie das Gerät aus.

 

 

10.

Erhöhen Sie nicht die Lautstärke, wenn gerade eine leise Passage abgespielt wird.

 

 

 

Dies könnte zu Schäden an den Lautsprechern führen, wenn eine laute Passage

 

 

 

kommt.

 

 

11.

Legen Sie ausschließlich CDs oder DVDs in das Laufwerk.

 

 

12.

Schalten Sie das Gerät aus und trennen Sie die Stromverbindung, wenn Sie das

 

 

 

Gerät länger nicht nutzen.

 

 

13.

Die Öffnungen des Gehäuses dienen der Lüftung, damit das Gerät nicht überhitzt.

 

 

 

Diese müssen immer frei gehalten werden.

 

 

14.

Das Gerät sollte nicht in der Nähe von Hitzequellen, wie z.B. Öfen, Heizungen positi-

 

 

 

oniert werden.

 

 

15.

Vermeiden Sie Hitzestau am Gerät.

 

 

16.

Schützen Sie das Gerät vor Feuchtigkeit und Witterungseinflüssen.

 

 

17.

Stellen Sie keine Gefäße mit Flüssigkeiten auf das Gerät.

 

 

18.

Setzen Sie das Gerät und die Fernbedienung nicht direkter Sonnenstrahlung aus.

 

 

 

Dies beeinträchtigt die Funktion und könnte zu Schädigungen führen.

 

 

19.

Sollten Sie das Gerät in Verbindung mit einer Außenantenne nutzen, vergewissern

 

 

 

Sie sich, dass diese oder das Kabel geerdet sind.

 

 

20.

Schließen Sie keine Zusatzgeräte an, die nicht vom Hersteller empfohlen sind.

 

 

21.

Schließen Sie am USB Anschluss aufgrund von CE-Richtlinien nur USB Flashspei-

 

 

 

chemedien (USB Sticks) an.

 

 

7

 

 

Servicefall

SICHERHEITSHINWEISE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1.

Führen Sie Reparaturen niemals selber durch, bitte überlassen Sie dies immer qua-

 

 

 

Deutsch

2.

lifiziertem Personal.

 

b.

Wenn Gegenstände in das Gerät gefallen sind.

 

 

Kontaktieren Sie den Reparaturdienst bei folgenden Fehlern:

 

 

 

a.

Wenn das Netzteil oder Netzkabel defekt ist.

 

 

 

c.

Wenn das Gerät mit Flüssigkeiten in Berührung gekommen oder in das

 

 

 

 

 

 

 

Gerät eingedrungen ist.

 

 

 

d.

Wenn eine Substanz oder ein Gegenstand versehentlich in die Belüftungs-

 

 

 

 

schlitze eindringt;

d.Wenn das Gerät trotz richtiger Anwendung nicht funktioniert. Ändern Sie nur die Einstellungen, die hier beschrieben werden. Das Ändern anderer Ein stellung zieht eine kostspielige Instandsetzung eines Technikers nach sich.

e.Wenn das Gerät fallen gelassen wurde und wenn das Produkt Leistungs schwankungen aufweist.

3.Verwenden Sie originale Ersatzteile oder Teile, die die selben Eigenschaften besitzen. Falsche Ersatzteile können zu Kurzschlüssen oder Feuer und anderen Pannen führen.

4.Nach jeder Reparatur sollte der Techniker Sicherheitschecks durchführen, um die richtige Funktionsweise sicherzustellen.

5.Bitte beachten Sie im Abschnitt Fehlerbehebung unsere Serviceadressen und Telefonnummern.

6.Starke Nikotinfreisetzung durch Rauchen schädigt die Elektronik des Gerätes. Dies ist eine unsachgemäße Nutzung des Gerätes und im Servicefall entfällt der Garantieanspruch.

Dies ist jedoch keine Garantie dafür, dass diese Störungen nie auftreten können. Sollten diese Störungen bei Ihnen auftreten, probieren Sie bitte folgendes:

Positionieren oder richten Sie die Empfangs-Antenne anders aus.

Vergrößern Sie den Abstand zwischen dem DVD-Player und dem gestörten Gerät.

Stecken Sie den Netzstecker des DVD Players in eine andere Steckdose als das gestörte Gerät.

Setzen Sie sich mit dem Händler oder einem Radio/Fernsehtechniker in Verbindung.

8

HINWEISE

Disk-Kompatibilität des integrierten DVD-Players

 

1.

Abhängig von den Bedingungen bei dem Brennen, der DVD-Player unterstützt eine

 

Deutsch

 

Reihe von selbst erstellten Medien. Zum Beispiel CD-R, CD-RW, DVD-R, DVD+R,

 

immer nur Markenrohlinge, wie z. B. Ricoh, Verbatim, TDK oder Maxell.

 

DVD-RW, DVD+RW, DVD+R DL, DVD-R DL, DVD-ROM, CD-ROM und CD-DA.

 

2.

Manche oben genannten Medien werden hier nicht erkannt. Bitte nutzen Sie deshalb

 

3.

Kleben Sie keine Aufkleber oder Labels auf die Disk, weder auf die beschreibbare

 

 

 

noch auf die andere Seite.

 

4.

Benutzen Sie immer nur runde Disk und keine anders geformten Scheiben.

 

5.

Manche Funktionen bei Video-DVD, VCD oder SVCD werden nicht erkannt, weil die

 

 

entsprechende Authoringsoftware nicht kompatibel arbeitet.

 

Kompatibilität des integrierten USB Anschluss

1.Schließen Sie am USB Anschluss aufgrund von CE-Richtlinien nur USB Flashspeichemedien (USB Sticks) an.

2.USB Speicher oder Speicherkarten können bis zu 2 GB unterstützt werden. Leider gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen USB-Sticks oder Karten und nicht alle können unterstützt werden.

3.Bitte beachten Sie das bei jeglichen Speichermedium nur FAT 32 unterstützt wird. Falls ein Medium mit NTSF formatiert ist, dann wird diese nicht erkannt.

Kompatibilität des integrierten Kartenlesers

1.Verwenden Sie ausschließlich SD, MMC und MS Speicherkarten.

2.Speicherkarten können bis zu 2 GB unterstützt werden. Leider gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen USB-Sticks oder Karten und nicht alle können unterstützt werden.

3.Verwenden Sie keine SDHC Speicherkarten.

4.Bitte beachten Sie das bei jeglichen Speichermedium nur FAT 32 unterstützt wird. Falls ein Medium mit NTSF formatiert ist, dann wird diese nicht erkannt.

Macrovision

U.S. Patens Nos. 4,631,603; 4,577,216; 4,819,098; 4,907,093; 5,315,448 and 6,516,132 "This product incorporates copyright protection technology that is protected by U.S. patents and other intellectual property rights. Use of this copyright protection technology must be authorized by Macrovision, and is intended for home and other limited viewing uses only unless otherwise authorized by Macrovision. Reverse engineering or disassembly is prohibited."

Dolby

Manufactured under license from Dolby Laboratories. “Dolby” and the double-D symbol are trademarks of Dolby Laboratories. Confidential Unpublished works. 1992-1997 Dolby Laboratories, Inc. All rights reserved.

9

HINWEISE

Deutsch

Wiederverwertung von Elektrogeräte

Das Produkt wurde mit hochwertigen Materialien und Komponenten entwickelt und hergestellt, die recylingfähig sind und wieder verwendet werden können. Diese durchkreuzte Mülltonne auf dem Produkt oder auf der Verpackung bedeutet, dass das Produkt der Europäischen Richtlinie 2002/96/EC entspricht.

Informieren Sie sich über die vor Ort geltende Bestimmungen zur separaten Entsorgung elektronischer Geräte. Beachten Sie die örtlichen Bestimmungen und entsorgen Sie keine alten Produkte mit dem normalen Hausmüll. Durch eine richtige Entsorgung alter Produkte tragen Sie zum Umweltschutz und zur Gesundheit der Menschen bei.

Wiederverwertung von Papier und Pappe

Das Materialwiederverwertungssymbol auf dem Verpackungskarton und Benutzerhandbuch bedeutet, dass sie recyclingfähig sind. Entsorgen Sie sie nicht mit dem normalen Hausmüll.

Wiederverwertung von Kunststoffen

Das Materialwiederverwertungssymbol auf Kunststoffteilen bedeutet, dass sie recyclingfähig sind. Entsorgen Sie sie nicht mit dem normalen Hausmüll.

Der Grüne Punkt

Der Grüne Punkt auf Kartons bedeutet, dass die MAS Elektronik AG eine Abgabe an die Gesellschaft für Abfallvermeidung und Sekundärrohstoffgewinnung zahlt.

10

HINWEISE

Packungsinhalt

Folgende Bestandteile sollte sich in der Verpackung befinden:

Xoro HTC 1526D/HTC 1926D/HTC 2226D LCD-TV Fernsehgerät

Fernbedienung mit Batterien

Anleitung

Netzadapter

Stromkabel

Garantiekarte

Falls eines dieser Teile fehlen sollte, wenden Sie sich schnellstmöglich an Ihren Händler. Bewahren Sie die Originalverpackung für den Fall auf, dass das Gerät an den Händler zurückgeschickt werden muss.

Deutsch

Merkmale

Qualitativ hochwertiges Display

Vielfältige Anschlussmöglichkeiten wie VGA, Antenne (RF), Komponenteneingang mit progressive Scan, S-VIDEO, SCART und HDMI

Unterstützt bei HDMI Videoeingangssignale bis zu 1080p

Stereo-Audio-Eingänge

Integrierter analoger TV Tuner mit Teletext

Integrierter digitaler TV Tuner (DVB-T) mit Teletext und EPG

Integrierter DVD-Player

Integrierter USB Anschluss und Kartenleser (Teil des DVD-Players)

Automatische und manuelle Kanalsuche

Automatische Abschaltung als Stromsparfunktion, wenn kein Signaleingang vorliegt

11

Montage des Standfußes

Deutsch

Die TV Geräte werden ohne montierten Standfuß geliefert. Die Montage kann in vier Schritten einfach durchgeführt werden.

1.Packen Sie das TV Gerät vorsichtig aus. Der Standfußhalter ist schon vormontiert. An der Unterseite enthält der Halter zwei Steckverbindungen. Diese dürfen während des Auspackens nicht beschädigt werden.

2.Legen Sie den Standfuß auf eine feste Unterlage und positionieren Sie den Fuß gemäß der Abbildung.

3.Positionieren Sie das TV Gerät über dem Standfuß und verbinden Sie vorsichtig den Standfuß mit dem Halter (siehe nebenstehende Abbildung).

4.Drücken Sie vorsichtig beide Teile zusammen, bis der Halter in den Standfuß einrastet. Kontrollieren Sie die Montage indem Sie das TV Gerät leicht hochheben. Der Standfuß darf nicht abfallen.

12

 

Schnellstart

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1.

Montieren Sie den Standfuß gemäß der Anleitung auf der vorherigen Seite.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.

Schließen Sie die Antenne bzw. Eingangsquelle am entsprechenden Eingang (z.B.

 

 

Deutsch

 

 

HDMI, SCART ect.) auf der Rückseite des Geräts an.

 

 

 

 

3.

Stecken Sie den kleinen, runden Stecker des Stromadapterkabels in den Stromeingang

 

 

 

auf der Rückseite des Geräts.

 

 

4.

Verbinden Sie das Stromkabel mit dem Stromadapter und der Steckdose.

 

 

 

 

5.

Schalten Sie das Gerät ein, indem Sie bei den Bedienelementen direkt am Gerät oder

 

 

 

auf der Fernbedienung die Taste POWER drücken. Die LED fängt daraufhin an, grün zu

 

 

 

leuchten.

 

 

6.

Drücken Sie die SOURCE Taste am Gerät bzw. auf der Fernbedienung und ein Aus-

 

 

 

wahlmenü der Quellen wird eingeblendet. Zur Auswahl stehen: TV, SCART, YUV, S-

 

 

 

Video, VGA, HDMI, DVB-T und DVD. Navigieren Sie mit den Pfeiltasten OBEN oder

 

 

UNTEN zu der gewünschten Option und bestätigen Sie mit der OK Taste. Sie können sowohl mit den Bedienelementen auf der Vorderseite des Geräts als auch mit der Fernbedienung die Lautstärke anpassen oder einen Kanal auswählen.

A. DVB-T Modus:

Schalten Sie das Gerät an und drücken sie die SOURCE-Taste. Drücken Sie mehrmals die Pfeiltaste OBEN/UNTEN, bis rechts oben „DVB“ angezeigt wird und bestätigen Sie die Auswahl mit der OK Taste. Nun befindet sich der HTC xx26D im DVB-T Modus. Bei der ersten Inbetriebnahme werden Sie zu dem Programmsuchlauf weitergeleitet. Der Suchlauf wird auf Seite 22 beschrieben.

B. DVD-Player:

Schalten Sie das Gerät an und drücken sie die SOURCE-Taste. Drücken Sie mehrmals die Pfeiltaste OBEN/UNTEN, bis rechts oben „DVD“ angezeigt wird und bestätigen Sie die Auswahl mit der OK Taste. Nun befindet sich der HTC xx26D im DVD Modus.

C. Analoger TV Tuner (z.B. Kabelnetz):

Schalten Sie das Gerät an und drücken sie die SOURCE-Taste. Drücken Sie mehrmals die Pfeiltaste OBEN/UNTEN, bis rechts oben „TV“ angezeigt wird und bestätigen Sie die Auswahl mit der OK Taste. Nun befindet sich der HTC xx26D im TV Modus. Bei der ersten Inbetriebnahme werden Sie zu dem Programmsuchlauf weitergeleitet. Der Suchlauf wird auf Seite 22 beschrieben.

6.Um das Gerät für kurze Zeit auszuschalten, drücken Sie die Taste POWER. Daraufhin wechselt es in den Bereitschaftsmodus (Stand-By), und die LED leuchtet rot. Falls Sie das Gerät über einen längeren Zeitraum nicht nutzen, schalten Sie es komplett aus, indem Sie das Stromkabel abziehen.

13

 

 

 

Rückseite

Anschlüsse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutsch

 

 

 

 

 

 

Bezeichnung

Funktionsbeschreibung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DC In

DC Stromeingang

 

 

 

HDMI

HDMI Audio/Video Eingang

 

 

 

Service Port

USB Anschluss zum Installieren eines Updates

 

 

 

VGA

VGA-Signal vom Computer

 

 

 

SCART

EuroAV (SCART) Eingang

 

 

 

S-Video

S-Video-Eingang

 

 

 

Y Pb Pr

Video-Komponenteneingang

 

 

 

Audio

Audio-Signaleingang für AV z.B. Y Pb Pr, PC-VGA oder S-Video

 

 

 

Phone

Audio-Ausgang für Kopfhörer

 

 

 

RF

Anschließen einer Antenne oder eines Empfangskabels

Hinweis:

Der Service Port dient ausschließlich zum Installieren neuer Firmwareversionen. Dies ist kein USB Anschluss zum Abspielen von Bild-, Tonoder Video-Inhalten.

Tasten der rechten Seite

Auf der rechten Seite im oberen Teil befinden sich folgende Tasten:

Taste

Funktion

 

 

 

 

 

 

 

Öffnen und Schließen des Laufwerks

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wiedergabe stoppen

 

 

 

 

 

 

 

|| / >

Abspielen / Pause

 

 

 

 

 

USB

USB Anschluss

 

 

 

 

 

 

 

Kartenleser für SD, MMC und MS Medien

 

 

 

 

14

Bedienelemente

Tasten der rechten Seite

Auf der rechten unteren Seite befinden sich folgende Tasten:

 

 

 

Deutsch

Taste

Funktion

 

 

 

 

 

 

 

Source

Quelle wählen

 

 

 

 

 

 

Menu

LCD Einstellungen

 

 

 

 

 

 

 

V+ / V-

Lautstärke ändern

 

 

 

 

 

 

CH+ / CH-

TV Kanal ändern

 

 

 

 

 

 

Power

An / Aus (Stand-By) Modus

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

Mit dem Drücken der SOURCE Taste wird ein Auswahlmenü eingeblendet. Zur Auswahl stehen: TV — SCART — YUV — S-Video — VGAC — HDMI — DVB-T — DVD

Vorseite

LED

Die LED signalisiert den Status des Gerätes. ROT = Stand-By Modus und GRÜN = Eingeschaltet.

IR

Infrarotempfänger

Lautsprecher

Rechter und linker Lautsprecher.

LCD Panel

LCD Bildschirm

LCD Panel

Lautsprecher

Lautsprecher

15

Deutsch

Fernbedienung

Einlegen der Batterien in die Fernbedienung

Um die Fernbedienung verwenden zu können, legen Sie die Batterien in das Batteriefach.

1.Öffnen Sie das Batteriefach

2.Legen Sie die mitgelieferten Batterien ein und achten Sie auf die richtige Ausrichtung der Polung.

3.Schließen Sie das Batteriefach.

Hinweise zu den Batterien

Falsche Behandlung der Batterien kann dazu führen, dass Batteriesäure austritt. Dies führt zu schädlicher Korrosion und möglicherweise zu einem dauerhaften Defekt an der Fernbedienung.

Beachten Sie daher folgende Regeln:

Achten Sie immer auf eine korrekte Polung der Batterien. Legen Sie diese nur so ein, wie im Batteriefach anhand der Symbole + und - dargestellt

Verwenden Sie nie zwei verschiedene Batterietypen und mischen Sie nie alte und neue Batterien. Benutzen Sie ausschließlich AAA 1,5 V Batterien.

Sollten Sie die Fernbedienung längere Zeit nicht benutzen, nehmen Sie bitte die Batterien aus dem Batteriefach. So beugen Sie möglichen Korrosionsschäden vor.

Arbeitet die Fernbedienung nicht korrekt oder nimmt Ihre Reichweite ab, tauschen Sie die Batterien gegen neue aus.

Sollten Batterien auslaufen, wischen Sie das Batteriefach aus und legen neue ein.

Verbrauchte Batterien gehören nicht in den Hausmüll. Geben Sie verbrauchte Batterien bei autorisierten Sammelstellen (im Handel oder an Servicestationen) ab.

Reichweite der Fernbedienung

Zeigen Sie mit der Fernbedienung auf den Infrarotsensor des Fernsehers und drücken Sie die gewünschte Taste. Der maximale Abstand sollte nicht mehr als 5 Meter und der maximale Winkel nicht mehr als etwa 30° Grad in beiden Richtungen betragen.

Hinweise zur Fernbedienung

Richten Sie die Fernbedienung auf den Infrarotempfänger des Gerätes.

Vermeiden Sie eine Beschädigung der Fernbedienung durch Herunterfallen oder heftige Stöße.

Legen Sie die Fernbedienung niemals an einen sehr heißen oder feuchten Platz.

Schütten Sie keine Flüssigkeiten über die Fernbedienung. Öffnen Sie nie das Gehäuse der Fernbedienung

Achten Sie darauf, dass der Infrarotempfänger sich nicht im Einstrahlbereich direkten Sonnenlichts oder einer starken Lampe befindet. Das Gerät könnte möglicherweise sonst nicht mehr auf die Signale Ihrer Fernbedienung reagieren.

16

Fernbedienung

 

20.

Tasten der Fernbedienung:

 

 

 

 

 

1.

21.

ATV: Analoger TV Tuner

DVB-T: Digitaler TV Tuner

2.

22.

DVD: DVD Player

 

1.

An/Aus Schalter (POWER)

3.

23.

2.

Bildmodus (PMODE)

 

 

 

 

3.

Tonmodus (SMODE)

 

24.

4.

Numerische Tasten (0—9)

4.

5.

TV Einstellungen (TV MENU)

 

 

6.

Beenden Taste (EXIT)

 

25.

7.

Navigationskreuz

 

8.

Bestätigen Taste (OK/ENTER)

 

 

 

 

9.

Lautstärkeregelung (Vol- / Vol+)

5.

26.

10.

ATV + DVB-T: Rote Teletext Taste;

 

DVD:

DVD

Einstellungen (DVD

6.

27.

 

 

SETUP)

 

 

 

11.

ATV + DVB-T: Grüne Teletext Tas-

 

 

 

te; DVD: Abspielen/Pause Taste

7.

 

12.

DVD: Vorheriges Stück/Kapitel

8.

 

13.

DVD: Nächstes Stück/Kapitel

 

14.

ATV + DVB-T: Unterseite Videotext

 

 

 

(SUBPAGE); DVD: Untertitel Taste

 

 

 

(SUB-T)

 

 

28.

15.

ATV + DVB-T: Zoom Taste und

 

 

 

Seitenverhältnis; DVD: Vergrößern

9.

 

16.

DVD: Video DVD Menü

29.

17.

DVD: Video DVD Titelmenü

 

10.

 

18.

ATV + DVB-T: Videotext Indexseite;

11.

30.

19.

DVD: A-B Segment (A-B)

31.

ATV + DVB-T: Videotext vergrößern

12.

 

(TXT

SIZE);

DVD: Wiederholen

13.

32.

 

Taste (REP)

 

20.

Stumm (MUTE)

14.

33.

21.

Quelle (SOURCE)

15.

34.

22.

ATV: Audiosystem; DVB-T Audio-

 

sprache; DVD: Audio-Taste

16.

35.

23.

Schlafmodus (SLEEP)

 

 

 

 

 

17.

36.

Weitere Beschreibungen auf der nächs-

 

18.

37.

ten Seite!

 

 

 

 

 

 

 

19.

38.

 

 

17

Deutsch

Fernbedienung

Deutsch

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

18

20.Tasten der Fernbedienung:

ATV: Analoger TV Tuner 21. DVB-T: Digitaler TV Tuner

DVD: DVD Player

22.

24.ATV + DVB-T: Senderliste (LIST);

23.DVD: Schnellnavigation im Dateibrowser (+10)

25.Letzter Sender (RECALL)

24.26. ATV: LCD Informationsanzeige; DVB-T: Informationsanzeige

27.ATV + DVB-T: Videotext (TEXT)

25.28. ATV + DVB-T: Kanalwechsel (CH- /

CH+)

26.29. ATV + DVB-T: Gelbe Videotext Taste; DVD: Stopp Taste

27.30. ATV + DVB-T: Blaue Videotext Taste; DVD: Öffnen/Schließen

31.DVD: Schneller Rücklauf (<<)

32.DVD: Schneller Vorlauf (>>)

33.ATV + DVB-T: Anzeige versteckter Informationen bei Videotext; DVD: Programm Taste (PROG)

34.DVB-T: EPG Taste; DVD: Kamera-

28.winkel (ANGLE)

35.DVD: Suchen Taste (GOTO)

36.DVD: DVD Informationsanzeige (D.

29.Display)

37.ATV: Transparente Darstellung Vi-

30.deotext (TXT MIX); DVB-T: Wechsel zwischen TV und Radiokanälen

31.38. ATV: Videotextsuchlauf anhalten

(TXT HOLD); DVB-T: Favoritenpro- 32. gramm

33.

34.

35. 36.

37.

38.

VERBINDEN

Stromverbindung

Verbinden Sie den AC/DC Adapter mit dem HTC Fernseher am „DC IN“ Eingang und danach den Stromstecker mit der Steckdose.

An der Vorderseite leuchtet dann eine rote LED. Der Fernseher befindet sich nun im Stand-By Modus. Drücken Sie entweder die POWER Taste auf der Fernbedienung oder auf der Oberseite des Gerätes. Die rote LED wechselt zu einer grünen LED Anzeige.

Antenne

Der HTC Fernseher verfügt über einen analogen und einen digitalen TV Tuner. Für den analogen TV Empfang schließen Sie das Antennenkabel entweder mit der VHF/UHF Dachantenne oder mit dem analogen Kabelanschluss an.

Für den digitalen terrestrischen (DVB-T) TV Empfang schließen Sie den Fernseher entweder an die Dachantenne (für den besten DVB-T Empfang) oder an eine DVB-T Zimmerantenne an.

Drücken Sie mit der SOURCE Taste und wählen Sie im Auswahlmenü „TV“ für analogen TV Empfang oder zu „DTV“ bei digitalen terrestrischen TV Empfang.

Hinweis:

Den besten Empfang für DVB-T erhalten Sie mit einer Dachantenne. Falls Sie nur eine Zimmerantenne benutzen können, achten

Sie hier auf die Ausrichtung der Antenne und nutzen Sie ggf. eine aktive Zimmerantenne.

SCART Eingang

Audiound Videosignale können Sie z.B. von einem Videorekorder oder einer Setopbox via der SCART Schnittstelle übertragen. Verbinden Sie ein entsprechendes Endgerät mit einem SCART Kabel an dem SCART Eingang des HTC Fernseher an.

Drücken Sie mit der SOURCE Taste und wählen Sie im Auswahlmenü „SCART“.

HDMI

Wenn Sie ein Endgerät mit HDMI, wie z.B. eine PS3 Spielekonsole an dem HTC Fernseher nutzen möchten, verbinden Sie den HTC Fernseher mit einem HDMI Kabel an dem HDMI Eingang und dem HDMI Ausgang des entsprechenden Endgerätes.

Drücken Sie mit der SOURCE Taste und wählen

Sie im Auswahlmenü „HDMI“.

Deutsch

19

VERBINDEN

Deutsch

Komponenten Videoeingang und Stereo Audioeingang

Sie können ein weiteres Endgerät (welches einen YUV Videoausgang besitzt) über den Komponenteneingang verbinden. Verbinden Sie das entsprechende Endgerät mit dem dreipoligen Videokabel mit dem „Y Pb Pr“ Eingang des HTC Fernsehers. Achten Sie auf die Farbbelegung zwischen dem Endgerät und dem HTC Fernseher, so dass z.B. der Grüne Kabelstrang jeweils mit dem Stecker „Y“, der Blaue Kabelstrang mit dem Stecker „Pb“ und der Rote Kabelstrang mit dem Stecker „Pr“ beidseitig verbunden wird.

Um auch den Ton zu übertragen, müssen

Sie eine Tonverbindung etablieren. Verbinden Sie dazu den weiß und rot markierten

Kabelstrang mit dem entsprechenden Audio-Ausgang „L“ und „R“ mit dem Endgerät und den Klinkenstecker mit dem „AUDIO“ Eingang des HTC Fernsehers.

Drücken Sie mit der SOURCE Taste und wählen Sie im Auswahlmenü „YUV“.

Hinweis:

Das Audio-Adapterkabel ist nicht Bestandteil des Lieferumfangs.

S-Video Videoeingang und Audioeingang

Sie können ein weiteres Endgerät (welches einen S- Video Videoausgang besitzt) über den S-Video Eingang verbinden. Verbinden Sie das entsprechende Endgerät mit dem S-Videokabel mit dem „S-VIDEO“ Eingang des HTC Fernsehers.

Verbinden Sie dazu den weiß und rot markierten Kabelstrang mit dem entsprechenden Audio-Ausgang „L“ und „R“ mit dem Endgerät und den Klinkenstecker mit dem „AUDIO“ Eingang des HTC Fernsehers.

Drücken Sie die SOURCE Taste und wählen Sie im

Auswahlmenü „S-Video“.

Hinweis:

Das Audio-Adapterkabel ist nicht Bestandteil des

Lieferumfangs.

20

VERBINDEN

VGA

Sie können den HTC Fernseher auch als PC Monitor betreiben. Verbinden Sie Ihren Computer (PC) per VGA Kabel mit dem VGA Eingang des HTC Fernsehers.

Drücken Sie die SOURCE Taste und wählen

Sie im Auswahlmenü „VGA“.

Hinweise:

1.Bitte wechseln Sie die Auflösung des Computers zu einer der folgenden Auflösungen, bevor Sie die Verbindung herstellen, : 640 x 480, 800 x 600 oder 1024 x 768.

2.Verbinden Sie die beiden Geräte und aktivieren Sie nun den PC-VGA Eingang des HTC Fernsehers.

3.Sie können nun die optimale Auflösung des HTC Fernsehers an Ihrem Computer einstellen.

HTC 1526d —> 1366 x 768 Pixel

HTC 1926d —> 1440 x 900 Pixel

HTC 2226d —> 1366 x 768 Pixel

Service Anschluss

Der Service-Anschluss dient zum Einspielen neuer Firmwareversionen.

Hinweis:

Verbinden Sie keinen USB Flashspeicher (USB-Stick) mit dem Service Port. Sie können über diesen Anschluss keine Musik, Bilder oder Video wiedergeben. Schließen Sie ihren USB Speicher an den vorgesehenen USB Anschluss auf der rechten Seite des TV Gerätes an.

21

Deutsch

Erstinstallation

Deutsch

Wenn Sie den HTC Fernseher zum ersten Mal benutzen, dann startet der Installationsführer. Mit dieser Hilfe können Sie alle Programme - analog und digital - suchen. Der Suchlauf beinhaltet sowohl die analogen Frequenzen wie auch die Frequenzen des digitalen Free-to- Air DVB-T Programms.

1.Wählen Sie die Sprache des OSD aus. Die einzelnen Sprachen können Sie mit den Pfeiltasten ◄ oder ► weiterklicken. Wenn Sie die entsprechende Sprache gefunden haben, bestätigen Sie die Auswahl mit der OK Taste.

2.Drücken Sie die dann die Pfeiltaste ▼ und navigieren Sie zu der Option Auto Tuning. Starten Sie den automatischen Suchlauf mit der ► Taste.

3.Es wird ein weiteres Popup Fenster eingeblendet. Dort sollten Sie das entsprechende Land, in dem der Fernseher betrieben werden soll (z.B. Deutschland) auswählen, damit während des Suchlaufs die richtigen Parameter verwendet werden und die TV Programme gefunden werden. Mit der Pfeiltaste ► können Sie die Länder weiterklicken.

4.Nach der Auswahl der Landes, drücken Sie die Pfeiltaste ▼ damit Sie den Suchlauf starten können. Das Startfeld sollte

blau markiert sein. Dann starten Sie den Suchlauf mit der OK Taste.

5.Jetzt wird ein neues Fenster eingeblendet, wo der Fortschritt des Suchlaufes dokumentiert wird. Dort werden dann die Anzahl der gefundenen analogen, der digitalen und der Radio Programmen aufgelistet.

6.Nach Beenden des Suchlaufes werden alle gefundenen TVund Radio-Programme gespeichert.

Hinweis:

Der komplette Suchlauf dauert einige Minuten.

22

Quellenauswahl

Die einzelnen Quellen des HTC Fernsehers können mit Hilfe der SOURCE Taste anwählen. Drücken Sie die SOURCE Taste auf der Fernbedienung oder am seitlichen Bedienfeldes des Geräte, dann erscheint auf dem Bildschirm ein Fenster mit den unterschiedlichen Quellen.

Die Optionen sind:

DTV

DVB-T TV Tuner

TV

Analoger TV Tuner

SCART

SCART Video/Audio-Eingang

YPbPr

Video-Komponenteneingang

DVD

DVD Player (intern)

PC-RGB

VGA Anschluss

HDMI

HDMI Video/Audio-Eingang

S-Video

S-Video Eingang

Die unterschiedlichen Quellen können Sie mit den ▲/▼ Tasten ansteuern. Bestätigen Sie die Auswahl mit der OK Taste.

Deutsch

23

DVB-T

Deutsch

Wenn Sie das terrestrische digitale Fernsehen (DVB-T) nutzen möchten, dann müssen Sie den HTC Fernseher in den DVB-T Modus schalten. Drücken Sie dazu die SOURCE Taste, wählen Sie mit den ▲/▼ Tasten „DTV“ aus und bestätigen Sie die Auswahl mit der OK Taste.

Wichtige Tasten und deren Funktionen

Kanalliste

Rufen Sie die Kanalliste durch das Drücken der LIST Taste auf. Die Kanalliste wird durch Drücken der EXIT Taste beendet.

Senderwechsel

Mit den Tasten P+/ P- können Sie den TV Sender wechseln.

Senderanwahl

Über die Zifferntasten 1 bis 9 können Sie direkt auf die TV Sender zugreifen und wechseln. Mit der 10 Taste wechseln Sie zu der zweistelligen Anzeige und Sie können dann z.B. 20 eingeben. Danach wird der 20te TV Sender (wie in der Senderliste gespeichert) angezeigt.

Letzter TV Sender

Durch Drücken der RECALL Taste auf der Fernbedienung gelangen Sie zu dem vorherigen (aktiven) TV Sender zurück.

Lautstärke

Mit den Tasten V+ / V- ändern Sie die Lautstärke des DVB-T Empfängers.

TV / Radio

Drücken Sie die TV/R Taste, wenn Sie zwischen TV und Radio wechseln möchten, .

Hinweis:

In Deutschland werden über DVB-T keine digitalen oder analogen Radiosender übertragen.

EPG

Mit Drücken der EPG-Taste wird der elektronische Programm Führer aktiviert. Bitte lesen Sie dazu den Abschnitt EPG.

Favoritenliste

Wenn Sie im Vorfeld Favoriten definiert haben, dann können Sie durch das Drücken der FAV Taste einen direkten Zugriff zu den Favoriten erhalten.

24

DVB-T

Wichtige Tasten und deren Funktionen

Untertitel

Wenn Sie zu einem TV Programm Untertitel anzeigen wollen, drücken Sie die SUB-T Taste. Falls Untertitel angeboten werden, dann erscheint ein Auswahlfenster. Mit der OK Taste können Sie die entsprechenden Untertitel auswählen.

Hinweis:

In Deutschland werden keine Untertitel bei DVB-T übertragen.

Tele- / Videotext

Videotext aktivieren Sie über die TEXT Taste. Der Videotext wird nun geladen.

1.Mit den Zifferntasten können Sie gezielt bestimmte Seiten anwählen.

2.In dem unteren Bereich des Tele-/Videotext Fenster werden vier farbliche Felder (Rot / Grün / Gelb / Blau) angezeigt. Diese ermöglichen eine Schnellnavigation zu den nächsten oder vorherigen Seiten. Drücken Sie dazu die entsprechende farbliche Taste auf der Fernbedienung.

3.Mit der Roten Taste können Sie zu der vorherigen Seite blättern.

4.Mit der Grünen Taste können Sie zu der nächsten Seite blättern.

5.Mit der Gelben Taste können Sie zu von dem TV Sender definierten Seiten blättern.

6.Mit der Blauen Taste können Sie zu von dem TV Sender definierten Seiten blättern.

7.Mit der TEXT Taste beenden Sie das Videotext Fenster.

8.Mit der MIX Taste können Sie das Videotext Fenster transparent schalten und gleichzeitig das aktive TV Programm sehen.

9.Mit der INDEX Taste springen Sie in der Regel zu der ersten Videotextseite (Seite 100) zurück.

10.Mit der SIZE Taste können Sie die Videotext Seite auf doppelte Vollbildgröße verändern. Erneutes Drücken der SIZE Taste zeigt dann die untere Hälfte der Seite vergrößert an. Beim dritten Drücken der Taste wird die Normalgröße wieder angezeigt.

Deutsch

25

Xoro HTC 1926D, HTC 2226D, HTC 1526D User Manual

DVB-T

Wichtige Tasten und deren Funktionen

Deutsch

Audiosprache

Wenn Sie die Audiosprache oder ggf. zu einer digitalen Mehrkanaltonspur wechseln möchten, dann drücken Sie die AUDIO Taste. Es erscheint ein Popup-Fenster, wo Sie die Sprache oder ggf. Mehrkanaltonspur auswählen. Benutzen Sie dazu die ▲/▼ Tasten und bestätigen Sie die Auswahl mit OK.

Hinweis:

In Deutschland wird nur bei nur ausgewählten TV Programmen ein Mehrkanalton angeboten.

Kurzinformationsanzeige

Drücken Sie die OK Taste während des Live-Bildes,

dann erscheint ein Popup-Fenster mit der TV Programmtitel, Datum, aktuelle Uhrzeit, Laufzeit der aktuellen Sendung, Auflösung der Sendung (z.B. 576i) und ob Videotext (Teletext) verfügbar ist.

Auf der rechten Seite befindet sich ein Hinweis zu der nächsten Sendung. Wenn Sie nun die ► Taste drücken, dann wird der Programmtitel der nächsten Sendung, Laufzeit etc. angezeigt.

Informationsanzeige

Drücken Sie die INFO Taste während einer Sendung, dann werden detaillierte Informationen eingeblendet.

26

DVB-T

Wichtige Tasten und deren Funktionen

Neben den Informationen wie TV Programmtitel, Datumund Zeitangabe, aktueller Uhrzeit, Laufzeit der aktuellen Sendung, Auflösung der Sendung (z.B. 576i) und ob Videotext (Teletext) verfügbar ist, wird nun die EPG Information zur aktuellen Sendung eingeblendet. Die EPG Informationen können Sie mit den Pfeiltasten ▲/▼ weiterblättern. Mit der ► Taste haben Sie die Möglichkeit, die EPG Informationen der nächsten Sendung zu lesen.

Elektronischer Programmführer (EPG)

Der Elektronische Programmführer (EPG) wird durch die EPG Taste gestartet. Es wird ein großes Popup-Fenster eingeblendet.

Das EPG Fenster ist wie folgt aufgebaut:

Oben

Programmnummer (z.B. DTV 1) und Programmname (3Sat)

 

Datum, Laufzeit der aktuellen Sendung und Programmtitel

Mitte

EPG Listenübersicht

Unten

Tasten für die Navigationshilfe

Der jeweils aktive TV Sender und TV Programm ist durch eine Markierung hervorgehoben. Sie können innerhalb des TV Senders die EPG Informationen der einzelnen TV Programme mit den ◄ oder ► Tasten ansteuern. Mit den ▲ oder ▼ Tasten wechseln Sie den TV Sender. Folgende Tasten stehen zur Verfügung:

EXIT

Beenden der EPG Anzeige

INFO

Detaillierte EPG Informationsanzeige

GELB

Schaltet von täglichem Modus in den wöchentlichen Modus um

27

Deutsch

Deutsch

TV (Analog)

Elektronischer Programmführer (EPG)

Im wöchentlichen Modus wird das Datum gelb markiert. Mit den ◄ oder ► Tasten können Sie zu den nächsten Tagen navigieren.

Hinweis:

Der HTC Fernseher unterstützt eine 7-Tage-

Vorschau.

Analoger TV Tuner

Wenn Sie den analogen TV Tuner (z.B. Kabel) nutzen möchten, dann müssen Sie den HTC Fernseher in den TV Modus schalten. Drücken Sie dazu die SOURCE Taste und wählen Sie mit den ▲/▼ Tasten „TV“ aus und bestätigen Sie die Auswahl mit der OK Taste.

Mit der Erstinstallation wurden die analogen TV Sender schon gefunden. Falls nicht, dann müssen Sie gemäß der Anleitung (Seite 21 oder Seite 31) den Suchlauf wiederholen.

Kanalliste

Rufen Sie die Kanalliste durch das Drücken der LIST Taste auf. Die Kanalliste wird durch das Drücken der EXIT Taste geschlossen.

Senderwechsel

Mit den Tasten P+/ P-) können Sie den TV Sender wechseln.

Senderanwahl

Über die Zifferntasten 1 bis 9 können Sie direkt auf die TV Sender zugreifen und wechseln. Mit der 10 Taste wechseln Sie zu der zweistelligen Anzeige und Sie können dann z.B. 20 eingeben. Danach wird der 20te TV Sender (wie in der Senderliste) angezeigt.

Letzter TV Sender

Drücken Sie die RECALL Taste auf der Fernbedienung und Sie gelangen zu dem vorherigen (aktiven) TV Sender zurück.

Lautstärke

Mit den Tasten V+ / V- ändern Sie die Lautstärke an dem DVB-T Empfänger.

28

 

TV (Analog)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tele- / Videotext

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Videotext aktivieren Sie über die TEXT Taste. Der Videotext wird nun geladen.

 

 

Deutsch

 

1.

Mit den Zifferntasten können Sie gezielt bestimmte Seiten anwählen.

 

2.

In dem unteren Bereich des Tele-/Videotext Fenster werden vier farbliche Felder

 

 

(Rot / Grün / Gelb / Blau) angezeigt. Diese ermöglichen eine Schnellnavigation zu

 

 

den nächsten oder vorherigen Seiten. Drücken Sie dazu die entsprechende farbliche

 

 

Taste auf der Fernbedienung.

 

 

 

 

 

3.

Mit der Roten Taste können Sie zu der vorherigen Seite blättern.

 

 

4.

Mit der Grünen Taste können Sie zu der nächsten Seite blättern.

 

 

5.

Mit der Gelben Taste können Sie zu von dem TV Sender definierten Seiten blättern.

 

 

6.

Mit der Blauen Taste können Sie zu von dem TV Sender definierten Seiten blättern.

 

 

7.

Mit der TEXT Taste beenden Sie das Videotext Fenster.

 

 

8.

Mit der MIX Taste können Sie das Videotext Fenster transparent schalten und

 

 

 

gleichzeitig das aktive TV Programm sehen.

 

 

9.

Mit der INDEX Taste springen Sie in der Regel zu der ersten Videotextseite (Seite

 

 

 

100) zurück.

 

 

10.

Mit der SIZE Taste können Sie die Videotext Seite auf doppelte Vollbildgröße verän-

 

 

 

dern. Erneutes Drücken der SIZE Taste zeigt dann die untere Hälfte der Seite ver-

 

 

 

größert an. Beim dritten Drücken der Taste wird die Normalgröße wieder angezeigt.

 

 

29

LCD Einstellungen

Deutsch

Drücken Sie die TV MENU Taste und Sie bekommen Zugang zu den unterschiedlichen LCD Einstellungen. Das nebenstehende Bild zeigt den

prinzipiellen Aufbau. Die LCD Einstellungen sind in die Hauptkategorien „Zeit“, „Kanal“, „Lock“, „Optionen“, „Ton“ und „Bild“ unterteilt. Die Hauptkategorien werden auch durch ein dazugehörendes Symbol charakterisiert.

Zeit

Uhr, Anschaltzeit, Abschaltzeit,

Sleeptimer, Zeitzone und Auto

Stand-By

Ton

Soundmodus, Höhen, Bass, Balance, Auto-Lautstärke, Surround Modus

Bild

Bildmodus, Kontrast, Helligkeit, Farbe, Schärfe, Sättigung, Farbtemperatur, Seitenverhältnis, Rauschreduzierung und Bildschirm (nur bei VGA)

Kanal

Automatische Suche, DTV Manuelle Suche, ATV Manuelle Suche, Pro-

gramm-Bearbeitung

Lock

Kanal sperren, Passwort, Programme blockieren, Kindersicherung

Optionen

Sprache, Audiosprache, Untertitelsprache, Land, Werkseinstellungen

Die einzelnen Hauptkategorien werden mit den ◄/► Tasten in den Vordergrund gedreht. Zugriff zu den Kategorien erhalten Sie, wenn Sie die ▼ Taste drücken. Die entsprechende Hauptkategorie ist nun aktiv.

Die Unteroptionen innerhalb einer Kategorie werden mit den Pfeiltasten ▲/▼ angesteuert und mit den ◄/► Tasten geändert.

Verlassen können Sie die Hauptkategorie, indem Sie mehrmals die ▲ Taste drücken, bis die Markierung einer Option wegfällt.

Mit der EXIT oder der TV MENU Taste werden die LCD Einstellungen beendet.

30

LCD Einstellungen

Kanaleinstellungen

Die Kanaleinstellungen enthalten die Optionen Automatische Suche, DTV Manuelle Suche, ATV Manuelle Suche, Programmbearbeitung.

Automatischer Suchlauf

Mit dieser Option können Sie den Suchlauf für analoges und digitales Fernsehen durchführen. Aktivieren Sie die Option mit ▼ Taste , so dass die Option markiert ist.

1.Danach erscheint ein weiteres Popupfenster, wo Sie das gewünschte Land auswählen können. Mit der Pfeiltaste ► können Sie die Länder weiterklicken.

2.Nach der Auswahl der Landes, drücken Sie die Pfeiltaste ▼ damit Sie den Suchlauf starten können. Das Startfeld sollte blau markiert sein und starten Sie den Suchlauf mit der OK Taste.

3.Jetzt wird ein neues Fenster eingeblendet, wo der Fortschritt des Suchlaufes dokumentiert wird. Dort werden dann die

Anzahl der gefundenen analogen, der digitalen und der Radio Programmen gelistet.

4.Nach dem beenden des Suchlaufes werden alle gefundenen TVund Radio-Programme gespeichert.

Hinweis:

Der komplette Suchlauf dauert einige Minuten.

DTV Manuelle Suche

Mit der Pfeiltaste ► können Sie die manuelle DTV Suche starten.

1.Mit den ◄/► Tasten wird der Kanal geändert, an dem Suche durchgeführt werden soll.

2.Starten Sie die Suche nach Auswahl des Kanals mit der OK Taste.

Mit der EXIT oder der TV MENU Taste verlassen Sie die manuelle Suche.

31

Deutsch

Deutsch

LCD Einstellungen

Kanaleinstellungen

ATV Manuelle Suche

Mit der Pfeiltaste ► können Sie die manuelle

ATV Suche starten. Die Unteroptionen sind:

Speichern zu Kanal (Storage TO)

Audiosystem (B/G für Westeuropa, I für England, D/K für Osteuropa, L oder LL für Teile Frankreichs)

Aktueller Kanal (Current CH)

Suche (SEARCH)

Feinsuche (Fine-Tuning)

Überspringen (Skip)

Frequenz (Frequency)

1.Mit den Pfeiltasten ▲/▼ werden die einzelnen Unteroptionen angesteuert.

2.Wählen Sie mit den ◄/► Tasten den Kanalplatz aus, den der TV Sender erhalten soll.

3.Wählen Sie mit den ◄/► Tasten das Audiosystem aus.

4.Navigieren Sie zur Option Suche,

und starten Sie den Suchlauf mit ► Taste.

Feineinstellung (Fine Tune):

Sie können mit den ◄/► Tasten die Frequenz fein einstellen, wenn der aktuelle Kanal ein schwaches Signal aufweist.

Überspringen (Skip):

Mit den Tasten ◄/► kann der Kanalsprung aktiviert werden:

YES - der Kanal wird übersprungen, wenn Kanäle mit den P-Tasten gewechselt werden.

NO - der Kanal wird beim Wechseln von Kanälen mit den P-Tasten berücksichtigt.

Mit der ROTEN Taste können die Änderungen der Einstellungen (z.B. Audiosystem und ähnliches) speichern.

Mit der EXIT oder der TV MENU Taste verlassen Sie die manuelle Suche.

32

LCD Einstellungen

Kanaleinstellungen

Die Programmbearbeitung enthält Optionen zum Sortieren und Überspringen von einzelnen TV Sendern, sowie die Definition von TV Sendern in der Favoritenliste.

Bewegen von TV Sender (Move)

Mit dieser Option können Sie einzelne TV Sender eine neue Position in der Kanalliste zuweisen. Die Vorgehensweise:

1.Mit den ▲/▼ Tasten wählen Sie den entsprechenden TV Sender aus.

2.Drücken Sie die Gelbe Taste auf der Fernbedienung und am ausgewählten TV Sender erscheint ein Pfeilsymbol.

3.Mit den ▲/▼ Tasten wählen Sie die neue Position des TV Senders aus.

4.Drücken Sie die TV MENU Taste um die Verschiebung auszuführen.

5.Mit der EXIT Taste verlassen Sie die Programmbearbeitung.

Einteilung in Favoriten

Hiermit können Sie einzelne TV Sender in einer Favoritenliste einteilen. Diese Liste können Sie später mit der FAV Taste aufrufen.

Die Vorgehensweise ist::

1.Mit den ▲/▼ Tasten wählen Sie den entsprechenden TV Sender aus.

2.Drücken Sie die FAV Taste auf der Fernbedienung und am ausgewählten TV Sender erscheint ein Herzsymbol. Der TV Sender wird nun in die Favoritenliste einsortiert.

3.Mit der EXIT Taste verlassen Sie den Kanalorganisator und die neuen Einstellungen werden gespeichert. Eine Meldung wird angezeigt, dass das System aktualisiert wird.

Hinweis:

Wenn Sie einen TV Sender wieder aus der Favoritenliste entfernen möchten, dann steuern Sie den TV Sender in der Programmbearbeitung an (markiert mit einem Herzsymbol) und drücken Sie erneut die FAV Taste. Das Herzsymbol wird nun entfernt und der TV Sender erscheint nicht mehr in der Favoritenliste.

33

Deutsch

Deutsch

LCD Einstellungen

Kanaleinstellungen

Kanal überspringen (Skip)

Mit dieser Option können Sie einzelne TV Sender zum Überspringen markieren, so dass diese nicht mehr direkt mit den numerischen Tasten angewählt werden können. Die Vorgehensweise ist:

1.Mit den ▲/▼ Tasten wählen Sie den entsprechenden TV Sender aus.

2.Drücken Sie die blaue Taste auf der Fernbedienung und am ausgewählten TV Sender erscheint ein blaues Symbol.

3.Mit der EXIT Taste verlassen Sie den Kanalorganisator und die neuen Einstellungen werden gespeichert.

Kanal umbenennen (Rename) —- Nur bei analogen TV Sendern möglich

Mit dieser Option können Sie einzelne analoge TV Sender umbenennen und so einen neuen Namen zuweisen können. Die Vorgehensweise ist:

1.Mit den ▲/▼ Tasten wählen Sie den entsprechenden TV Sender aus.

2.Drücken Sie die grüne Taste auf der Fernbedienung und am ausgewählten TV Sender erscheint ein grünes Symbol.

3.Mit den ▲/▼ Tasten können Sie auf der einzelnen Position das Zeichen ändern.

4.Mit den Tasten ◄/► wechseln Sie von einer Position zur anderen.

5.Speichern Sie die Änderung des Namens mit der TV MENU Taste.

6.Mit der EXIT Taste verlassen Sie den Kanalorganisator und die neuen Einstellungen werden gespeichert.

TV Sender entfernen (Löschen)

Mit dieser Option können Sie einzelne TV Sender aus der Kanalliste löschen. Die Vorgehensweise ist:

1.Mit den ▲/▼ Tasten wählen Sie den entsprechenden TV Sender aus.

2.Drücken Sie die rote Taste auf der Fernbedienung und am ausgewählten TV Sender erscheint ein rotes Symbol.

3.Bestätigen Sie den Löschvorgang, in dem erneut die rote Taste drücken.

4.Drücken Sie solange die EXIT Taste auf der Fernbedienung, bis Sie wieder das laufende Programm sehen. Eine Meldung wird angezeigt, dass das System aktualisiert wurde.

34

LCD Einstellungen

Bildeinstellungen

Die Bildeinstellungen enthalten die Optionen Bildmodus, Kontrast, Helligkeit, Farbe, Schärfe, Farbtemperatur, Seitenverhältnis und Rauschunterdrückung.

Bildmodus

Mit den Tasten ◄/► wird der Bildmodus und somit die Darstellung des Bildes eingestellt. Die voreingestellten Unteroptionen sind:

Dynamisch

Standard

Mild

Sie haben auch die Möglichkeit eigene Einstellungen zu definieren. Nutzen Sie dazu die Benutzer (User) Unteroption.

Helligkeit (Brightness)

Mit den Tasten ◄/► wird die Helligkeit des Bildes eingestellt. Diese Option ist nur dann aktiv, wenn im Bildmodus die Benutzereinstellung gewählt wurde.

Kontrast (Contrast)

Mit den Tasten ◄/► wird der Kontrast des Bildes eingestellt. Diese Option ist nur dann aktiv, wenn im Bildmodus die Benutzereinstellung gewählt wurde.

Farbe (Colour)

Mit den Tasten ◄/► wird die Farbe des Bildes eingestellt. Diese Option ist nur dann aktiv, wenn im Bildmodus die Benutzereinstellung gewählt wurde.

Schärfe (Sharpness)

Mit den Tasten ◄/► wird die Bildschärfe eingestellt. Diese Option ist nur dann aktiv, wenn im Bildmodus die Benutzereinstellung gewählt wurde.

Farbton (Hue)

Mit den Tasten ◄/► wird der Farbton eingestellt. Diese Option ist nur dann aktiv, wenn im Bildmodus die Benutzereinstellung gewählt wurde.

35

Deutsch

Deutsch

LCD Einstellungen

Bildeinstellungen

Farbtemperatur (Color Temperature)

Mit den Tasten ◄/► wird die Farbtemperatur und somit die Darstellung des Bildes eingestellt. Die voreingestellten Unteroptionen sind:

Kalt

Warm

Mittel

Sie haben auch die Möglichkeit eigene Einstellungen zu definieren. Nutzen Sie dazu die Benutzer (User) Unteroption. Danach

haben Sie Zugriff auf die separaten Farben Rot (RED), Grün (Green) und Blau (Blue).

Seitenverhältnis (Aspect Ratio)

Mit den Tasten ◄/► wird das Seitenverhältnis und somit die Darstellung des Bildes auf dem Bildschirm eingestellt. Die Unteroptionen sind:

16:9 — Das Bild wird immer als Vollbild dargestellt, unabhängig von dem vorgegebenen Seitenverhältnis

4:3 — Das Bild wird immer als 4:3 Bild mit schwarzen Balken rechts und links dargestellt, unabhängig von dem vorgegebenen Seitenverhältnis

Auto — Passt das Bild immer automatisch an. Liegt ein 16:9 Bild vor, dann erscheint ein Vollbild, liegt ein 4:3 Bild vor, dann erscheint das Bild als 4:3 Bild mit seitlichen Balken.

Zoom 1 — Diese Option kann bei einem 4:3 Bild verwendet werden. Das Bild wird dann auf Vollbild vergrößert unter Beibehaltung des Seitenverhältnisses. Jedoch gehen bei dieser Zoomstufe Bildinhalt verloren.

Zoom 2— Diese Option kann bei einem 16:9 Widescreenbild verwendet werden. Das Bild wird dann unter Beibehaltung des Seitenverhältnisses auf Vollbild vergrößert . Jedoch gehen bei dieser Zoomstufe Bildinhalte verloren.

Zugriff haben Sie auf diese Optionen auch mit der ZOOM Taste, außer bei dem internen DVD-Player.

Rauschunterdrückung (Noise Reduction)

Mit den Tasten ◄/► wird das Rauschunterdrückungssystem aktiviert:

ON (Ein)

Reduziert das Rauschen, wenn der Empfang schlecht ist

OFF (Aus)

Rauschunterdrückung wird ausgeschaltet.

36

 

 

LCD Einstellungen

Bildeinstellungen

Im VGA Modus enthalten die Bildeinstellungen noch zusätzliche Optionen. Sie sind für die vertikale und horizontale Ausrichtung und die Bildgröße zuständig. Diese weiteren Unteroption befinden sich im SCREEN Menü.

Mit der Pfeiltaste ► können Sie die weiteren

Unteroptionen auf dem Bildschirm darstellen.

Autom. Konfiguration (Auto Adjust)

Mit der Taste ► können Sie die folgenden

Einstellungen automatisch konfigurieren.

Horizontale und vertikale Position

Mit den Tasten ◄/► können Sie die Position des Bildes auf dem Bildschirm in der Höhe, wie auch in der Breite einstellen.

Größe (Size)

Mit den Tasten ◄/► können Sie die Größe des Bildes auf dem Bildschirm einstellen.

Phase

Mit den Tasten ◄/► wird die Phase der ADC-Sampling-Uhr im Verhältnis zum H-

Sync-Signal eingestellt, bis ein stabiles, klares und schärferes Bild erreicht wird.

Speichern Sie die Änderung mit der TV MENU Taste. Mit der EXIT Taste verlassen Sie die Bildeinstellungen und die neuen Einstellungen werden gespeichert.

37

Deutsch

Deutsch

LCD Einstellungen

Toneinstellungen

Die Toneinstellungen enthalten Optionen für

Soundmodus, Höhen, Bass, Balance, Auto

Lautstärke und Surround.

Soundmodus

Mit den Tasten ◄/► wird der Soundmodus und somit die Tonausgabe eingestellt. Die voreingestellten Unteroptionen sind:

Musik

Film

Sport

Standard

Sie haben auch die Möglichkeit, eigene Einstellungen zu definieren. Nutzen Sie dazu die Benutzer (User) Unteroption. Danach haben Sie Zugriff auf die Höhen– und Basseinstellungen.

Höhe (Treble) und Bass

Mit den Tasten ◄/► lässt sich die Klang ändern. Diese Optionen sind nur dann aktiv, wenn im Soundmodus die Benutzereinstellung gewählt wurde.

Balance

Mit den Tasten ◄/► können Sie die Links-/Rechtsbalance des Tons einstellen.

Auto Lautstärke (Auto Volume)

Diese Option ermöglicht die automatische Dämpfung der Lautstärke, wenn Passagen mit sehr lautem Ton vorkommen. Dies ist eine Art von Nachtmodus. Mit den Tasten ◄/► wird dies Option verändert.

ON (Ein)

Schaltet die Option an

OFF (Aus)

Schaltet die Option aus

Surround Sound

Diese Option aktiviert die Tonausgabe mit Surroundeffekten. Mit den Tasten ◄/► wird diese Option verändert.

ON (Ein)

Schaltet die Option an

OFF (Aus)

Schaltet die Option aus

38

LCD Einstellungen

Zeiteinstellungen

Die Zeiteinstellungen enthalten Optionen für Uhr/Datum, automatische Ausschaltzeit, automatischen Anschaltzeit, Schaltuhr, automatischer Stand-By und die Zeitzone.

Uhr/Datum (Clock)

Wählen Sie mit der Pfeiltaste die Option an und drücken Sie die OK Taste zum Bearbeiten der Uhrzeit und des Datums. Ein weiteres Popupfenster erscheint auf dem Bildschirm.

Mit den Tasten ◄/► wird die jeweils aktive Option geändert. Mit den ▲/▼ Tasten navigieren zu der nächsten Unteroption. Diese sind:

Tag (Date)

Monat (Month)

Jahr (Year)

Stunde (Hour)

Minute (Minute)

Navigieren Sie mit den Pfeiltasten zu „CLOSE“ und bestätigen Sie die Änderung mit der OK Taste.

Automatischer Ausschalzeit (Off Time)

Mit dieser Option können Sie den HTC Fernseher automatisch zu einer bestimmten Zeit ausschalten lassen. Aktivieren Sie die Option mit der ► Taste und ein neues Popupfenster erscheint auf dem Bildschirm. Dort definieren Sie den Modus

und die dazugehörende Uhrzeit.

Wiederholen (Repeat)

Diese Option enthält die möglichen Einstellungen für Einmal (Once), Täglich (every day), Montag-Freitag (Mon.-Fri), Montag-Samstag (Mon.-Sat.), SamstagSonntag (Sat.-Sun.), Sonntag (Sun) oder Aus.

Stunde (Hour)

Hier definieren Sie die Uhrzeit in Stunden.

Muniten (Minute)

Hier definieren Sie die Uhrzeit in Minuten.

Eine Einstellung könnte zum Beispiel lauten: Montag-Freitag, 18:05 Uhr

Zu diesem Zeitpunkt würde der HTC Fernseher immer automatisch abgeschaltet.

39

Deutsch

Deutsch

LCD Einstellungen

Zeiteinstellungen

Automatische Einschalzeit (On Time)

Mit dieser Option können Sie den HTC Fernseher automatisch zu einer bestimmten Zeit einschalten lassen. Aktivieren Sie die Option mit der ► Taste und ein neues Popupfenster erscheint auf dem Bildschirm. Dort definieren Sie den Modus und die dazugehörende Uhrzeit.

Wiederholen (Repeat)

Diese Option enthält die möglichen Einstellungen für Einmal (Once), Täglich (every day), Montag-Freitag (Mon.-Fri), Montag-Samstag (Mon.-Sat.), SamstagSonntag (Sat.-Sun.), Sonntag (Sun) oder Aus.

Stunde (Hour)

Hier definieren die Uhrzeit in Stunden.

Minute (Minute)

Hier definieren Sie die Uhrzeit in Minuten.

Lautstärke (Volume)

Hier definieren Sie den Lautstärkepegel.

Quelle (Mode)

Hier definieren Sie die Quelle, mit welcher der HTC Fernseher gestartet werden soll. Zur Auswahl stehen DTV, ATV und Radio.

Eine Einstellung könnte zum Beispiel lauten: Montag-Freitag, 8:05 Uhr, Lautstärke 40 und DTV.

Somit würde der HTC Fernseher immer automatisch mit dem zuletzt aktiven digitalen TV Sender bei einer Lautstärke von 40 eingeschaltet.

Schaltuhr (Sleeptimer)

Mit dieser Option programmieren Sie die Schaltuhr in vorgegebenen Minutenschritten, wann der HTC Fernseher automatisch ausgeschaltet werden soll.

Hinweis:

Diese Funktion können Sie auch mit der SLEEP Taste auf der Fernbedienung einstellen.

Automatischer Stand-By (Auto StandBy)

Mit dieser Option schaltet sich der HTC Fernseher immer automatisch nach einigen Minuten ab, wenn kein aktives Signal an der Quelle (DVD, HDMI, VGA etc.) anliegt.

40

LCD Einstellungen

Zeiteinstellungen

Zeitzone (Time Zone)

Mit dieser Option definieren Sie die Zeitzone, in der sich der HTC Fernseher befindet. Wenn Sie schon bei dem Suchlauf das entsprechende Land gewählt haben, dann ist in der Regel die zugehörige Einstellung richtig.

Optionen

Das Optionsmenü enthält Spracheinstellungen, das Land und das Laden der Werkseinstellungen.

Sprache (Language)

Hier definieren Sie die OSD Sprache.

Audiosprache (Audio Language)

Hier definieren Sie im DVB-T Betrieb die aktive Sprache, bei mehrsprachigen TV Sender bzw. Sendungen.

Untertitelsprache (Subtitle Language)

Hier definieren Sie im DVB-T Betrieb die aktive Untertitelsprache, falls diese übertragen werden.

Hinweis:

In Deutschland gibt es keine Untertitel bei DVB-T.

Land (Country)

Hier definieren Sie im DVB-T Betrieb das Land, in dem sich der HTC Fernseher befindet. Diese Einstellung hat auch direkten Einfluss auf die Zeitzone bei den Zeiteinstellungen.

Werkseinstellungen laden (Restore Factory Default)

Mit dieser Option laden Sie die Werkseinstellungen. Alle persönlichen Einstellungen werden gelöscht und müssen ggf. neu eingestellt werden.

41

Deutsch

LCD Einstellungen

Deutsch

Das LOCK Menü enthält diverse Einstellungen zum beschränkten Zugriff auf TV Programme oder zur Definition des Kindersicherungslevels. Die Unteroptionen sind Kanal sperren, Passwort ändern, Programme blockieren und Kindersicherung.

Sie können nur dann die Optionen ändern, wenn Sie das voreingestellte Passwort eingeben. Geben Sie nach der Passwortabfrage das vierstellige Passwort 0 0 0 0 ein.

Kanal sperren (Lock Channel)

Passwort ändern (Set Password)

Mit dieser Option können Sie das vordefinierte Passwort ändern und ein neues Passwort eingeben.

Programme blockieren (Block Program)

Mit dieser Option können Sie einzelne TV Sender sperren. Nach dem Aktivieren dieser Option erscheint auf dem Bildschirm die Senderliste. Wählen Sie mit ▲/▼ Tasten den TV Sender aus, den Sie sperren möchten. Drücken Sie dann die grüne Taste und es erscheint beim ausgewählten TV Sender ein Schlosssymbol. Speichern Sie die Einstellung mit der TV MENU Taste.

Der gesperrte TV Sender kann nicht mehr aufgerufen werden.

Kindersicherung (Parental Guidance)

Mit dieser Option können Sie die Stufe der Kindersicherung definieren, wenn diese von dem TV Sender unterstützt wird. Je höher der Wert ist, desto größer ist auch der Kindersicherungsschutz.

Hinweis:

In Deutschland werden keine Level zur Kindersicherung bei DVB-T oder ATV unterstützt.

42

Problembehandlung

Lesen Sie bitte die folgenden Informationen, um die mögliche Ursache zu einem Problem herauszufinden, bevor Sie sich an den Kundendienst wenden.

Technischer Kundendienst von Xoro/MAS: Tel.:: 040/77 11 09 17

Internet: www.xoro.de/support.htm

Problem

Lösung

TV

lässt sich nicht

Überprüfen Sie, ob das Stromkabel korrekt an der Steckdose

einschalten

und dem Stromadapter angeschlossen ist.

 

 

Überprüfen Sie, ob das Kabel des Stromadapters korrekt am

 

 

TV-Gerät angeschlossen ist.

 

 

Der elektronische Schaltkreis wurde evtl. zurückgesetzt.

 

 

Ziehen Sie den Stecker heraus, warten Sie 1 Minute, und

 

 

schließen Sie dann den Stecker wieder an.

Kein Bild

Überprüfen Sie, ob das Antennenkabel korrekt angeschlos-

 

 

sen ist.

 

 

Überprüfen Sie, ob der richtige Eingang ausgewählt wurde;

 

 

verwenden Sie die Taste SOURCE.

 

 

Überprüfen Sie die Helligkeitund Kontrasteinstellungen im

 

 

Bildeinstellungen.

 

 

Kein Ton

Überprüfen Sie, ob der Ton ausgeschaltet oder die Stumm-

 

 

schaltung aktiviert ist (MUTE).

 

 

Prüfen Sie, ob die Audio-Kabel an den korrekten Eingängen

 

 

angeschlossen sind.

Bild

weist falsche

Prüfen Sie, ob der korrekte Eingang ausgewählt ist; verwen-

Farben auf

den Sie die Taste SOURCE.

 

 

 

 

Das Bild ist instabil bei

Überprüfen Sie, ob die Einstellungen bei den Bildeinstellun-

Nutzung mit einem PC

gen mit den Video-Ausgangseinstellungen des PCs überein-

 

 

stimmen.

Es gibt einige farbige

Hochauflösende LCD-Bildschirme weisen häufig einige, weni-

Punkte auf dem Bild-

ge fehlerhafte Pixel auf. Achten Sie bei den Spezifikationen

schirm

auf die erlaubten Pixelfehler.

 

 

Dies ist normal und innerhalb der Grenzen unserer Qualitäts-

 

 

kontrollen.

Bild falsch gestreckt

Der LCD befindet sich im falschen Anzeigemodus. Bitte betä-

 

 

tigen Sie die ZOOM Taste um das Anzeigeformat von 16:9

 

 

auf 4:3 zu ändern.

 

 

 

 

 

43

Deutsch

Problembehebung DVB-T

 

 

Symptom

Ursache und Lösung

 

 

 

 

 

Deutsch

 

Kein DVB-T Empfang /

Kein DVB-T Empfang in Ihrer Gegend.

 

Bildstörungen mit star-

Richten Sie die Antenne neu aus. Achten Sie auf die

 

 

 

 

ken Mosaiken oder

 

 

 

Richtung des Sendemastes.

 

 

Artefakten / Eingefrore-

 

 

Bitte benutzen Sie eine aktive Zimmerantenne oder

 

 

ne Bilder

 

 

 

eine Dachantenne.

 

 

 

Weiderholen Sie den Suchlauf.

 

 

Kein Strom

Verbinden Sie das Gerät mit dem Stromnetz und

 

 

 

 

schalten Sie den Empfänger ein.

 

 

Kein Suchlauf möglich

Richten Sie die Antenne neu aus.

 

 

 

Kontrollieren Sie die Suchparameter.

 

 

Kein Bild / kein farbiges

Überprüfen Sie die Verbindung zum TV Fernsehgerät.

 

 

Bild

Überprüfen Sie die Videoeinstellungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fernbedienung arbeitet

Wechseln Sie die Batterien.

 

 

nicht

Benutzen Sie die Fernbedienung in der spezifizierten

 

 

 

 

 

 

Reichweite (max. 5 Meter und 30 °)

 

 

 

Vermeiden Sie direkte Lichteinstrahlung in den Infra-

 

 

 

 

rotsensor.

 

 

Kein Ton

Schalten Sie die Stummschaltung ab.

 

 

 

Erhöhen Sie vorsichtig die Lautstärke.

 

 

 

Überprüfen Sie die Verbindung zum TV oder externen

 

 

 

Verstärker.

 

 

 

Schalten Sie den Schlafmodus ab.

 

 

Audio oder Untertitel

Drücken Sie die AUDIO Taste. Keine weitere Tonspur

 

 

ohne Funktion

 

verfügbar.

 

 

 

 

 

 

Drücken Sie die SUBTITLE Taste. Oder keine Unterti-

 

 

 

 

tel verfügbar.

 

 

 

 

 

44

Hinweise für den DVB-T Empfang

Bildqualität

Die Bildqualität bei DVB-T ist in den einzelnen Ländern unterschiedlich. Im wesentlichen wird die Qualität durch die verwendete Bitrate und den Sendeempfang beeinflusst.

Die gesendete Bitrate wird von den einzelnen TV Stationen festgelegt und kann auch nur von diesen geändert werden. Falls Sie starke Mosaike, Artefakte oder ein unscharfes Bild empfangen, können Sie ggf. versuchen, die Position der Antenne zu ändern, um einen besseren Empfang zu gewährleisten. Jedoch ist es z.B. selbst bei optimalen Empfangsbedingungen nicht möglich, bei einigen TV Stationen eine bessere Qualität zu gewährleisten, denn die gesendeten Bitraten sind zu niedrig.

Hier einige Beispiele für Deutschland der unterschiedlichen Bitraten:

ZDF

2700 bis 4500 kbps

ARD

2000 bis 4500 kbps

Dritte Programme

1800 bis 3500 kbps

Private TV Sender

1800 bis 2700 kbps

Je höher die gesendete Bitrate ist, desto besser kann die Bildqualität sein und das Bild beinhaltet weniger Artefakte, Mosaike oder Störungen.

Die Schärfe des Bildes ist neben der Bitrate auch von der gesendeten Auflösung und vom Quellmaterial abhängig. Verallgemeinert kann gesagt werden: je höher die Auflösung ist, desto schärfer ist das Bild. Manche TV Stationen senden mit kleineren Auflösungen als andere.

Hier einige Beispiele für Deutschland der unterschiedlichen Auflösungen:

Öffentlich Rechtliche TV Sender

720x576 oder 704x576

Einzelne Private TV Sender

544x576 oder 528x576

Die Empfangsbedingungen können Sie teilweise selbst beeinflussen. Häufiges Kennzeichen eines schlechten Empfangs ist z.B. ein eingefrorenes Bild oder die Meldung „Kein Signal“. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, den Empfang zu verbessern. Es gibt drei verschiedene Antennenarten: die passive, die aktive oder die Dachantenne.

Die passive oder aktive Antennen sind so genannte Zimmerantennen. Richten Sie die Antenne immer so aus, dass Sie den besten Empfang haben. Achten Sie ggf. auch auf die Positionen der Sendemasten. Verwenden Sie nach Möglichkeit immer hochwertige Antennen.

Der beste Empfang ist durch eine Dachantenne gewährleistet, wie sie für den Empfang von analogen terrestrischen Programme installiert war. Hier können Sie auch durch die Ausrichtung der Dachantenne ein besseres Bildergebnis erzielen.

Informationen zum Sendegebiet und den Positionen der Sendemasten erhalten Sie im Internet unter: http://www.ueberallfernsehen.de. Dort finden Sie auch eine Übersicht der TV Sender, die digital empfangen werden können.

Deutsch

45

DVD-Player / USB / Kartenleser

Deutsch

Drücken Sie die SOURCE Taste auf der Fernbedienung wählen Sie DVD, um den internen DVD-Player zu aktivieren.

Nun hören Sie ein Geräusch des Laufwerkes, welches geöffnet wird. Das Laufwerk (Slot-In Loader) befindet sich auf der rechten Seite des HTC xx26d. Legen Sie die Disc mit der bedruckten oder beschrifteten Seite nach hinten ein (achten Sie auf die Hinweise am Slot-in Loader), so dass Sie die verspiegelte Seite sehen können. Die Disc wird automatisch eingezogen und der DVD-Player analysiert den Inhalt.

Hinweise:

Falls Sie eine Disc mit der bedruckten oder beschrifteten Seite nach vorne eingelegt haben, versucht das Laufwerk den Inhalt der Scheibe zu lesen. Dieser Vorgang dauert länger als im

regulären Fall. Es folgt dann die Meldung „Keine Disc“, das Laufwerk öffnet sich und schiebt die Disc nach draußen.

Um eine CD oder DVD aus dem Laufwerk auszuwerfen, muss sich das Gerät im DVD Modus befinden. Drücken Sie dazu die OPEN/CLOSE Taste () auf der Fernbedienung. Wenn das Gerät sich nicht im DVD Modus befindet, bleibt diese Taste

ohne Funktion. Drücken Sie die SOURCE Taste und wählen Sie „DVD“.

Schließen Sie den USB Speicher oder eine Speicherkarte entsprechend den Hinweisen am

USB Anschluss und Kartenleser

jeweiligen Anschluss an. In der Regel zeigt die beschriftete Seite der Speichermedien nach hinten, ähnlich wie bei der Disk.

Aktivieren Sie den USB Anschluss oder den Kartenleser, indem Sie die DVD-SETUP Taste drücken und in den Systemeinstellungen (System Setup) unter der Option Quelle den gewünschten Eingang (DVD, USB, CARD) auswählen.

Bitte beachten Sie bei Problemen mit USB-Speicher und Speicherkarten die Hinweise auf Seite 58.

Hinweis:

Am USB Anschluss darf aufgrund von CE-Richtlinien nur ein USB-Flashspeicher (USB-Stick) angeschlossen werden.

INFO

Funktionen des DVD-Players

Es wird eine OSD-Anzeige (On Screen Display) auf dem oberen Teil des Bildschirms eingeblendet, wenn bestimmte Funktionen ausgeführt werden oder die D.DISPLAY Taste auf der Fernbedienung gedrückt wird. Das OSD ist eine benutzerfreundliche Oberfläche zum Anzeigen des Wiedergabetyps. Die OSD-Darstellung variiert nach den unterschiedlichen Speichermedien (DVD, CD, Musik-Disc).

46

DVD-Player / USB / Kartenleser

Funktionen des DVD-Players

Bei einer Video-DVD erscheint folgende OSD Informationsleiste mit folgenden Infos: Anzahl

der Titel, aktueller Titel (TT 1/2), der Anzahl von Kapitel in einem Titel (CH 33/35) und der bis dahin abgelaufenen Abspielzeit im aktuellen Kapitel.

Beim erneuten Drücken der D.DISPLAY Taste erscheint bei einer Video-DVD folgendes Bild:

(Aktive Tonspur / Format der Tonspur DD 5.1 CH (Kanal) / Untertitel (hier im Beispiel sind keine vorhanden (OFF) / Weitere Perspektiven (in diesem Beispiel sind zur Zeit keine andere Perspektiven aktiv).

Bei einer MPEG-4 Video Datei werden andere Informationen angezeigt als bei einer Vi-

deo-DVD. Wichtige Information bei einer ISO Datendisk mit MPEG-4 Dateien sind:

Disk Format (hier CDROM) / Anzahl der Stücke oder Tracks und der aktuell abgespielte Track (TRK 1/12) / Mit oder ohne Ton / Abgelaufene Zeit

Öffnen/Schließen

Um das Laufwerk (Slot-In Loader) zu öffnen oder zu schließen, drücken Sie die O- PEN/CLOSE Taste am Gerät oder der Fernbedienung.

Hinweise:

1.Nun ist ein Geräusch zu hören, welches den Slot-In Loader des DVD-Players in den Zustand der Diskaufnahme versetzt (geöffnet). Entweder betätigen Sie die Taste erneut, damit die Disk eingezogen wird oder Sie schieben die Disk sanft in das Laufwerk, bis diese automatisch weiter eingezogen wird.

2.Um eine CD oder DVD aus dem Laufwerk auszuwerfen, muss sich das Gerät im DVD Modus befinden.

Abspielen/Pause

Drücken Sie die Wiedergabe/Pause-Taste, um die Disc abzuspielen. Erneutes Drücken von PLAY/PAUSE bewirkt eine Pause bei der Wiedergabe. Nochmaliges Drücken der Taste setzt die Wiedergabe fort.

Stopp

Mit der STOP Taste können Sie die Wiedergabe auf zwei Arten anhalten:

1.Wenn Sie die STOP Taste einmal drücken, wird der Unterbrechungspunkt gespeichert, und das OSD zeigt PRESTOP (Vorstopp) an. Die Wiedergabe wird mit der Wiedergabe-Taste fortgesetzt.

2.Drücken Sie die STOP Taste zweimal, wird die Disc komplett angehalten. Auf dem OSD ist “STOP” zu lesen; die Wiedergabe-Taste setzt die Disc fort.

Deutsch

47

Deutsch

DVD-Player / USB / Kartenleser

Funktionen des DVD-Players

Mit dieser Taste springen Sie zum nächsten Kapitel einer Video-DVD oder zum nächsten Song / Stück einer Audio-CD / MPEG-4 Video Datei.

Mit dieser Taste springen Sie zum vorherigen Kapitel einer Video-DVD oder zum vorherigen Song /Stück einer Audio-CD / MPEG-4 Video Datei.

Hinweis:

Bei einer DVD mit einem Kapitel oder einer CD mit einem Song ist Springen nicht möglich.

Schneller Rück– oder Vorlauf

Mit dieser Taste können Sie die Disc zurückspulen. Drücken Sie mehrmals die Taste, um die Geschwindigkeit zu erhöhen.

Mit dieser Taste können Sie die Disc vorspulen. Drücken Sie mehrmals die Taste, um die Geschwindigkeit zu erhöhen.

Hinweise:

Die Geschwindigkeit des schnellen Vor– und Rücklaufes ändert sich in folgender Weise: Normal —> x2 —> x4 —> x8 —> x20 —> Normal

Mit der Wiedergabe-Taste kann die normale Wiedergabe fortgesetzt und der schnelle Rück– oder Vorlauf beendet werden.

Der Player ist während des Suchlaufes stumm geschaltet.

Menü

Wenn Sie während der Wiedergabe einer DVD die Taste DVD.MENU drücken, kehren Sie zum Startmenü der DVD zurück.

Title

Wenn Sie während der Wiedergabe einer Video-DVD die Taste DVD.TITLE drücken, kehren Sie in das Titelmenü einer Video-DVD zurück.

Gehezu (Goto)

1.Drücken Sie die Taste GOTO.

2.Mit dem Cursor und der Taste ENTER können Sie den gewünschten Menüpunkt für die Auswahl Wiedergabezeit, Titel, Kapitel oder Track bestimmen.

3.Über die Taste ENTER bestätigen Sie die Auswahl.

4.Über die Taste GOTO setzen Sie die normale Wiedergabe fort.

Kamerawinkel

Drücken Sie während der DVD-Wiedergabe wiederholt auf die Taste ANGLE, um den gewünschten Kamerawinkel auszuwählen. Eine DVD kann bis zu 9 auswählbare Kamerawinkel enthalten.

48

DVD-Player / USB / Kartenleser

Funktionen des DVD-Players

Zahlentasten

Die Zahlentasten ermöglichen einen direkten Zugriff auf die Stücke, Dateien oder Songs einer Disk.

1.Um direkt auf ein DVD-Kapitel oder einen CD-Song zuzugreifen, geben Sie mit den Zahlentasten das gewünschte Kapitel bzw. den Song ein.

2.Geben Sie Daten für das DVD-Startmenü oder das Einstellungsmenü des Players ein.

Hinweis:

Von einigen DVDs wird der Direktzugriff nicht unterstützt.

Abschnitt A-B wiederholen

Wiederholen der Wiedergabe eines bestimmten Disc-Abschnitts.

Drücken Sie die Taste A-B am Anfangspunkt des gewünschten Abschnitts; es wird “REPEAT A-” (Wiederholung A-) auf dem Bildschirm angezeigt.

Drücken Sie am Ende des gewünschten Abschnitts erneut die Taste A-B; es wird “REPEAT A-B” (Wiederholung A-B) auf dem Bildschirm angezeigt. Der Abschnitt von A bis B wird so oft wiederholt, bis die Funktion abgebrochen wird.

Um die Funktion abzubrechen und zur normalen Wiedergabe zurückzukehren, drücken Sie erneut die Taste A-B.

Hinweis:

Von einigen DVDs wird die A-B-Funktion nicht unterstützt.

Wiederholung (REPEAT)

Wiederholte Wiedergabe des gewünschten Titels, Kapitels oder Songs.

Drücken Sie die Wiederholungstaste mehrmals hintereinander, um den Wiederho-

lungsmodus auszuwählen.

 

 

 

Im DVD-Modus

Im CD-Modus

 

REP. CHAPTER Kapitel wiederholen

REP. 1

Song wiederholen

REP. TITLE

Titel wiederholen

REP. ALL

Disc wiederholen

REP. OFF

Wiederholen aus

REP. OFF

Wiederholen aus

Hinweis:

Von einigen DVDs wird die Wiederholungsfunktion nicht unterstützt.

Untertitel

Drücken Sie während der DVD-Wiedergabe wiederholt die Taste SUB-T, um den gewünschten Untertitel auszuwählen. Eine DVD kann bis zu 32 auswählbare Untertitel enthalten.

49

Deutsch

DVD-Player / USB / Kartenleser

Deutsch

Audio-Sprache

Drücken Sie während der DVD-Wiedergabe wiederholt die Taste AUDIO, um die gewünschte Tonspur auszuwählen. Eine DVD kann bis zu 8 auswählbare Tonspuren enthalten.

Hinweis:

Das DVD-Startmenü kann Einstellungsmöglichkeiten für Winkel, Untertitel und Tonspur bieten, d. h. Sie können diese Einstellungen möglicherweise auch dort vornehmen.

ZOOM

Drücken Sie die Zoom-Taste wiederholt. Es wird Folgendes auf dem TV-Bildschirm angezeigt: Normal —> x2 —> x3 —> x4 —> x1/2 —> x1/3 —> x1/4 —> ZOOM OFF

Bei Wiedergabe eines JPEG-Fotos:

Drücken Sie die Zoom-Taste nacheinander für die Zoom-Faktoren x1/2, x1/3, x1/4; mit der Richtungstaste drehen Sie das Bild. Wenn Sie während der Anzeige des Zoom-Faktors x2, x3 oder x4 die Richtungstaste drücken, verschieben Sie die Bildposition.

PROGRAM

Drücken Sie die Taste PROG, um das Programm-Menü zu starten. Erneutes Drücken ermöglicht auch das sofortige Beenden des Programm-Menüs.

Im DVD-Modus

Wenn das Programm-Menü angezeigt wird, geben Sie die Titelund Kapitelnummer ein. Sie können mit den Pfeiltasten zu den entsprechenden Positionen wechseln und auch Play oder Clear aktivieren.

Drücken Sie die Wiedergabetaste (PLAY) zum Starten des Programms.

Drücken Sie die Taste ENTER auf dem CLEAR-Feld, wenn Sie eine falsche Eingabe gemacht haben. Wenn Sie CLEAR erneut drücken, werden

alle Tracks abgebrochen.

Im CD-Modus

Wenn das Programm-Menü angezeigt wird, geben Sie die Songnummer ein, und drücken Sie die Taste ENTER, wenn die Programmierung abgeschlossen ist. Drücken Sie die Wiedergabe-Taste (Play) zum Starten des Programms. Drücken Sie die Taste ENTER auf dem CLEARFeld wenn Ihre Eingabe falsch war oder Sie den Song abbrechen möchten. Wenn Sie die Taste ENTER auf dem CLEAR-Feld erneut drücken, werden alle Songs abgebrochen.

Um den Programm-Modus zu verlasen, drücken Sie zweimal die STOP-Taste.

Hinweis:

Von einigen DVDs wird die Programmbearbeitung nicht unterstützt.

Discs mit nur einer Spur können nicht programmiert werden.

50

+ 254 hidden pages