Xoro HRS 9100 User Manual

0 (0)
DVB-S2 Receiver with Twin Tuner, CI, USB, PVR
Ready, Time Shift & HD Media-Player
HRS 9100
Bedienungsanleitung
User Manual
INHALTSANGABE
Bedienelemente
Vorderseite 11 Rückseite 11
Fernbedienung
Einlegen der Batterie und Operationsradius 12 Tasten 13
Verbindung
TV / Satellit 14 Externer Audio-Decoder oder Verstärker 15 Stereo-Verbindung, USB - Anschluss 16 Common Interface 17 Kartenleser 18 Liste der unterstützen CAM-Module 19
Erstinstallation
Suchlauf 20
Funktionen
Wichtige Tasten und deren Funktion 23 EPG 25
Rekorder
Timerprogrammierung aus EPG, Aufnahme 26 Zeitversetztes Fernsehen 27
Multimedia-Player
USB Anschluss 29 Abspielfunktionen, Unterstützte Formate 30
Einstellungen
Programme bearbeiten
TV-Senderliste 31 Favoriten definieren, Sender sperren, Sender überspringen 32 Sender verschieben, Sortieren, Sender umbenennen 33 Sender löschen, Radio-Kanalliste, Alle löschen 34
Installation
Antennenauswahl 35 Satellitenliste 36 Antenneneinstellungen 37
Informationen zu DiSEqC, Konfiguration drehbarer Anlagen 38 Einkabellösung (Unicable) 39
Deutsch
HRS 9100 3
INHALTSANGABE
Einzel-/Mehrfachsatellitensuche 40
System
Sprache, TV-System 41 Bildschirm– und Ländereinstellungen 42 Timereinstellungen, Kindersicherung 43 OSD-, Favoriten– und erweiterte Einstellungen 44
Deutsch
Werkzeuge
Information, Werkseinstellungen, CI-Interface, Kartenleser 46 Upgrade bei USB, Mediaplayer, USB sicher entfernen 47
Spiele 48
Aufnahme
Speicherinformationen 48 DVR-Konfiguration, Time-Shift, Time-Shift zu Aufnahme 49
Problemlösung 50
Gewährleistungsbedingungen 51
Spezifikationen 52
4 HRS 9100
SICHERHEITSHINWEISE
Das Blitzsymbol im Dreieck weist den Benutzer auf gefährliche Spannungen" an einigen freiliegenden Bauteilen im Inneren des Gerätes hin. Das Ausrufezeichen im Dreieck weist den Benutzer auf wichtige Bedienungs- und Wartungsanweisungen (Service) in diesem Handbuch hin, die unbedingt befolgt werden sollten. Das Gerät wurde getestet und entspricht lt. FCC Norm den Standards eines Klasse B Gerätes. Diese Standards wurden entwickelt um Interferenzen mit anderen heimi­schen Elektrogeräten zu vermeiden bzw. zu reduzieren. Dieses Gerät kann Radio­wellen verursachen und ist es nicht wie in der Anleitung vorgeschrieben installiert, kann es zu Störungen des Radios oder Fernsehers, zum Beispiel beim Ein- oder Ausschalten des Gerätes kommen.
Bedienungsanleitung
1. Folgen Sie den Sicherheitshinweisen und Instruktionen dieses Handbuches.
2. Dieses Handbuch sollte für späteres Nachschlagen sicher aufbewahrt werden.
3. Alle Hinweise und Warnungen, die in diesem Handbuch erwähnt werden, müssen eingehal­ten werden.
Satellitenschüssel
Der DVB-S Empfänger wird an einer Satellitenschüssel angeschlossen.
1. Wenn Sie die Satellitenschüssel anschließen oder entfernen möchten, bitte schalten Sie das Gerät vorher aus und ziehen Sie die Stecker aus der Steckdose. Andernfalls könnte es zu Rückkoppelungen und Schädigungen der angeschlossen Geräte kommen.
2. Sollten Sie das Gerät in Verbindung mit einer Satellitenschüssel nutzen, vergewissern Sie sich, dass diese oder das Kabel geerdet sind.
Dies ist jedoch keine Garantie dafür, dass diese Störungen nie auftreten können. Sollten diese Stö­rungen bei Ihnen auftreten, probieren Sie bitte folgendes:
Positionieren oder richten Sie die Schüssel anders aus.
Vergrößern Sie den Abstand zwischen dem Gerät und dem gestörten Gerät.
Stecken Sie den Netzstecker des Empfängers in eine andere Steckdose als das gestörte
Gerät.
Setzen Sie sich mit dem Händler oder einem Radio/Fernsehtechniker in Verbindung.
Die Empfangsbedingungen können Sie teilweise selbst beeinflussen. Häufiges Kennzeichen eines schlechten Empfangs ist z. B. ein eingefrorenes Bild oder die Meldung „Kein Signal“. Sie haben ver­schiedene Möglichkeiten den Empfang zu verbessern.
Achten Sie auf den Durchmesser der Satellitenschüssel. Ist dieser zu klein, dann kann es bei schlechten Wetter zu Störungen kommen. Mit einer größeren Schüssel (80 cm) haben Sie auch bei schlechteren Wetter größere Reserven.
Achten Sie auf die richtige Ausrichtung der Schüssel zu dem Satelliten.
Hinweis:
Bei ASTRA oder anderen Betreibern können die Sie die notwendigen Positionen und Ausrichtung für Ihren Standort entnehmen. Mit den Winkelwerten Evaluation und Azimut richten Sie die Schüssel ein.
Deutsch
HRS 9100 5
SICHERHEITSHINWEISE
Stromversorgung
1. Fassen Sie das Gerät niemals mit feuchten oder nassen Händen an.
2. Das Gerät kann nur mit der auf der Rückseite beschriebenen Volt­zahl betrieben werden. Sollten Sie die Stromstärke nicht kennen, fragen Sie bitte einen Elektriker.
3. Dieses Gerät darf nicht in der Nähe von Feuchtigkeit und Wasser
Deutsch
positioniert werden.
4. Ziehen Sie für die Reinigung den Netzstecker aus der Steckdose.
5. Benutzen Sie keine Flüssigreiniger oder Reinigungssprays. Das Gerät darf nur mit einem feuchten Tuch gereinigt werden.
6. Das Kabel ist ummantelt und isoliert den Strom. Stellen Sie bitte keine Gegenstände auf das Kabel, da dadurch die Schutzfunktion verloren gehen könnte. Vermeiden Sie große Belastun­gen des Kabels, insbesondere an Buchsen und Steckern.
7. Wenn Sie den Stecker aus der Steckdose herausziehen wollen, ziehen Sie immer am Stecker und nicht am Kabel. Das Kabel könnte ansons­ten reißen.
8. Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose, wenn das Gerät längere Zeit nicht genutzt wird.
9. Für zusätzlichen Schutz des Gerätes während eines Gewitters oder wenn es längere Zeit unbeaufsichtigt ist: Ziehen Sie den Ste­cker aus der Steckdose und der Antenne/Kabel. Dies verhindert Schäden aufgrund von Blitzschlägen.
10. Eine Außenantenne sollte nicht in der Nähe von Stromleitungen oder sonstigen Stromkreisen angebracht werden. Beim Anbringen solcher Antennen ist extreme Vorsicht geboten, da der Kontakt mit solchen Leitungen tödlich enden kann.
11. Überspannen Sie keine Steckdosen, Verlängerungskabel oder sonsti­ge Leitungen, da dies zu Bränden oder elektrischen Schocks führen kann.
12. In die Öffnungen des Gerätes dürfen keine Gegenstände eingeführt werden, da an einigen Stellen Strom fließt und der Kontakt Feuer oder einen Stromschlag hervorrufen kann.
USB Anschluss
1. Der USB Anschluss unterstützt maximal 500 mA (High Power) oder 100 mA (Low Power) als Stromversorgung bei 5 V Spannungsversorgung.
2. Schließen Sie am USB Anschluss aufgrund von CE-Richtlinien nur USB Flashspeichemedien (USB Sticks) an.
3. USB Speicher oder Speicherkarten können bis zu 16 GB unterstützt werden. Leider gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen USB Sticks und nicht alle können unterstützt werden.
4. Bei USB Speichermedium wird nur FAT, FAT 32 oder NTFS unterstützt. Falls ein Medium mit einem anderen Dateisystem formatiert ist, dann wird diese nicht erkannt.
5. Sichern Sie immer alle Daten von dem USB Speicher, wenn dieser an dem Gerät benutzt wird.
6. Bitte beachten Sie, dass bei einer Formatierung des Speichers mit dem Empfänger alle Da­ten gelöscht werden und nicht wiederhergestellt werden können. Sichern Sie alle Daten des USB Speichers.
7. Wir empfehlen, wenn Sie mit dem HRS 9100 Sendungen aufnehmen oder die Time Shift Funktion nutzen, benutzen Sie einen separaten USB Speicher und kopieren Sie nie wichtige Daten darauf.
6 HRS 9100
SICHERHEITSHINWEISE
Aufstellung
1. Schließen Sie keine Zusatzgeräte an, die nicht vom Hersteller empfohlen sind.
2. Stellen Sie das Gerät nicht auf eine instabile Fläche. Das Gerät könnte beschädigt oder Personen verletzt werden. Jegliche Be­festigungen sollten nur nach den Herstellerinformationen ange­bracht werden oder von dem Hersteller bezogen werden.
3. Dieses Produkt sollte in einem TV-Regal mit Rollen vorsichtig bewegt werden. Ruckartige Stopps, unebene Flächen könnten dafür sorgen, dass der Wagen evtl. umkippt.
4. Das Gerät kann auf unbeschränkte Zeit ein Standbild auf dem Bildschirm bzw. auf dem Fern­seher anzeigen. Hierbei können Schäden am Bildschirm entstehen. Aktivieren Sie den Bild­schirmschoner oder schalten Sie das Gerät aus.
5. Betreiben Sie das Gerät nie permanent im 4:3 Modus. Dies könnte bei längere Benutzung zu Schäden am Bildschirm führen.
6. Erhöhen Sie nicht die Lautstärke, wenn gerade eine leise Passage abgespielt wird. Dies könnte zu Schäden an den Lautsprechern führen, wenn eine laute Passage kommt.
7. Schalten Sie das Gerät aus und trennen Sie die Stromverbin­dung, wenn Sie das Gerät länger nicht nutzen.
8. Die Öffnungen des Gehäuses dienen der Lüftung, damit das Gerät nicht überhitzt. Diese müssen immer frei gehalten werden.
9. Das Gerät sollte nicht in der Nähe von Hitzequellen, wie z.B. Öfen, Heizungen positioniert werden.
10. Vermeiden Sie Hitzestau am Gerät.
11. Schützen Sie das Gerät vor Feuchtigkeit und Witterungseinflüs­sen.
12. Stellen Sie keine Gefäße mit Flüssigkeiten auf das Gerät.
13. Setzen Sie das Gerät und die Fernbedienung nicht direkter Son­nenstrahlung aus. Dies beeinträchtigt die Funktion und könnte zu Schädigungen führen.
Verwendung
1. Empfang von digitalen Programmen via Satellit (DVB-S2).
2. Aufnahme von DVB-S2 Sendungen auf USB Speicher.
3. Wiedergabe von eigenen DVB-S2 Aufnahmen von USB Speicher.
4. Zeitversetztes Fernsehen mittels eines angeschlossenen USB Speichers
5. Wiedergabe von unterstützten Video-, Musik– und Bild-Dateien von USB Speicher.
6. Jede andere Verwendung ist nicht gestattet.
Dolby
Manufactured under license from Dolby Laboratories. “Dolby” and the double-D symbol are trade­marks of Dolby Laboratories. Confidential Unpublished works. 1992-1997 Dolby Laboratories, Inc. All rights reserved.
Deutsch
HRS 9100 7
SICHERHEITSHINWEISE
Servicefall
1. Führen Sie Reparaturen niemals selber durch, bitte überlassen Sie dies immer qualifiziertem Personal.
2. Kontaktieren Sie den Reparaturdienst bei folgenden Fehlern: a. Wenn das Netzteil oder Netzkabel defekt ist. b. Wenn Gegenstände in das Gerät gefallen sind. c. Wenn das Gerät mit Wasser in Berührung gekommen ist.
Deutsch
d. Wenn das Gerät trotz richtiger Anwendung nicht funktioniert.
Ändern Sie nur die Einstellungen, die hier beschrieben werden. Das Ändern anderer Einstellung zieht eine kostspielige Instandsetzung eines Technikers nach sich.
e. Wenn das Gerät fallen gelassen wurde und wenn das Produkt Leistungsschwankun-
gen aufweist.
3. Verwenden Sie originale Ersatzteile oder Teile, die die selben Eigenschaften besitzen. Fal­sche Ersatzteile können zu Kurzschlüssen oder Feuer und anderen Pannen führen.
4. Nach jeder Reparatur sollte der Techniker Sicherheitschecks durchführen, um die richtige Funktionsweise sicherzustellen.
5. Bitte beachten Sie im Abschnitt Fehlerbehebung unsere Serviceadressen und Telefonnum­mern.
6. Starke Nikotinfreisetzung durch Rauchen schädigt die Elektronik des Gerätes. Dies ist eine unsachgemäße Nutzung des Gerätes und im Servicefall entfällt der Garantieanspruch.
Dies ist jedoch keine Garantie dafür, dass diese Störungen nie auftreten können. Sollten diese Stö­rungen bei Ihnen auftreten, probieren Sie bitte folgendes:
Positionieren oder richten Sie die Schüssel anders aus.
Vergrößern Sie den Abstand zwischen dem Gerät und dem gestörten Gerät.
Stecken Sie den Netzstecker des Empfängers in eine andere Steckdose als das gestörte
Gerät.
Wiederholen Sie den Suchlauf und achten Sie auf die Einstellungen
Überprüfen Sie den USB Speicher
Sind Ihre Dateien kompatibel zu den unterstützten Formaten?
Setzen Sie sich mit dem Händler oder einem Radio/Fernsehtechniker in Verbindung.
Die Empfangsbedingungen können Sie teilweise selbst beeinflussen. Häufiges Kennzeichen eines schlechten Empfangs ist z. B. ein eingefrorenes Bild oder die Meldung „Kein Signal“. Sie haben ver­schiedene Möglichkeiten den Empfang zu verbessern.
Achten Sie auf den Durchmesser der Satellitenschüssel. Ist dieser zu klein, dann kann es bei schlechten Wetter zu Störungen kommen. Mit einer größeren Schüssel (80 cm) haben Sie auch bei schlechteren Wetter größere Reserven.
Achten Sie auf die richtige Ausrichtung der Schüssel zu dem Satelliten.
8 HRS 9100
Recycling Informationen
Wiederverwertung von Elektrogeräte
Das Produkt wurde mit hochwertigen Materialien und Komponenten entwickelt und hergestellt, die recylingfähig sind und wieder verwendet werden können. Diese durch­kreuzte Mülltonne auf dem Produkt oder auf der Verpackung bedeutet, dass das Pro­dukt der Europäischen Richtlinie 2002/96/EC entspricht. Informieren Sie sich über die vor Ort geltende Bestimmungen zur separaten Entsor­gung elektronischer Geräte. Beachten Sie die örtlichen Bestimmungen und entsorgen Sie keine alten Produkte mit dem normalen Hausmüll. Durch eine richtige Entsorgung alter Produkte tragen Sie zum Umweltschutz und zur Gesundheit der Menschen bei.
Wiederverwertung von Papier und Pappe
Das Materialwiederverwertungssymbol auf dem Verpackungskarton und Benutzer­handbuch bedeutet, dass sie recyclingfähig sind. Entsorgen Sie sie nicht mit dem normalen Hausmüll.
Wiederverwertung von Kunststoffen
Das Materialwiederverwertungssymbol auf Kunststoffteilen bedeutet, dass sie re­cyclingfähig sind. Entsorgen Sie sie nicht mit dem normalen Hausmüll.
Der Grüne Punkt
Der Grüne Punkt auf Kartons bedeutet, dass die MAS Elektronik AG eine Abgabe an die Gesellschaft für Abfallvermeidung und Sekundärrohstoffgewinnung zahlt.
Batterien
1. Die Batterien können nach Gebrauch in der Verkaufsstelle oder in deren unmittelbarer Nähe unentgeltlich zurückgegeben werden.
2. Der Endverbraucher ist zur Rückgabe gebrauchter Batterien gesetz­lich verpflichtet.
3. Die Symbole gemäß Anhang 1 Nr. 1 und 3 der BattV folgende Bedeutung haben: Kennzeich­nungspflichtige Batterien sind mit einem der beiden nachstehenden Zeichen, bestehend aus einer durchgestrichenen Mülltonne und dem chemischen Symbol des für die Einstufung als schadstoffhaltig ausschlaggebenden Schwermetalls zu versehen.
4. Die Entscheidung welches Zeichen verwendet wird, trifft der zur Kennzeichnung Verpflichte­te. Beide Zeichen haben die gleiche Bedeutung.
5. Batterien, die Schadstoffe enthalten, sind durch chemische Symbole gekennzeichnet: Pb = Batterie enthält Blei, Cd = Batterie enthält Cadmium, Hg = Batterie enthält Quecksilber.
Jeder Verbraucher ist gesetzlich verpflichtet, diese Batterien bei einer Sammelstelle seiner Gemeinde oder im Handel abzugeben, damit sie einer umweltschonenden Entsorgung zugeführt werden kön­nen. Gebrauchte Batterien entsorgen auch wir kostenlos und umweltgerecht für Sie. Einfach an uns zurücksenden.
Deutsch
HRS 9100 9
Zubehör / Eigenschaften
Mitgeliefertes Zubehör
Bitte vergewissern Sie sich, dass folgende Zubehörteile in der Verpackung enthalten sind:
Deutsch
Hinweise:
Veränderungen oder Modifizierungen der Bestandteile des Lieferumfangs führen zum Erlö­schen der Garantie.
Transportieren und versenden Sie das Gerät ausschließlich in der Originalverpackung.
Bitte benachrichtigen Sie Ihren Händler, wenn Sie Transportschäden feststellen.
Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial entsprechend den geltenden Vorschriften. Trennen
Sie das Verpackungsmaterial nach Papier/Pappe und Plastik.
Eigenschaften
DVB-S2 Empfänger für hoch auflösendes digitales Fernsehen durch Satellit
Twin Tuner - Ermöglicht z.B. eine Aufnahme und das Anschauen einer zweiten Sen-
dung
HDMI 1.3 Anschluss mit HDCP Unterstützung
Common Interface - Zum Einfügen eines CI Modules
Kartenleser mit integrierter Conax Entschlüsselung
Unterstützung für Einkabellösungen (Unicable)
Elektronischer Programmführer (EPG) und Videotext
USB 2.0 High Speed Anschluss
PVR Ready, nimmt DVB-S Sendungen auf USB Speicher
Zeitversetztes Fernsehen (Time-Shift)
Wiedergabe von Videodateien in den Formaten MPEG-4 AVC (H.264), MPEG-1 und
MPEG-2 von USB Speicher
Unterstützt Video Container mit MKV, VOB, TS, MOV, M2TS, MPG und AVI
Wiedergabe Bilddateien in den Formaten JPEG und Bitmap (BMP) von USB Spei-
cher
RGB Videoausgabe bei SCART
Digitaler Tonausgang (optisch)
HRS 9100
Fernbedienung
Bedienungsanleitung
Garantiekarte
Standardeinstellungen
OSD Sprache Deutsch Seitenverhältnis 16:9 Auflösung 720_50 Videoausgang YUV TWIN-Tuner ausgeschaltet Satellit ASTRA 19.2°OST an LNB1-IN Senderliste vorprogrammiert für ASTRA 19.2°OST
10 HRS 9100
Vorderseite
Bedienelemente
1.
5. 4. 3. 2.
6.
1. An-/Aus-Schalter (Stand-By)
2. Kanal - Taste
3. Kanal + Taste
4. Lautstärke verringern Taste
5. Lautstärke erhöhen Taste
6. Bestätigen Taste (OK)
7. Menü Taste (MENU)
8. Beenden Taste (EXIT)
Rückseite
1. 2.
8. 7.
3. 4.
Kartenleser
Deutsch
5.
6. 7. 8. 9. 10. 11.
1. Satelliten Tuner LNB1 und LNB2
(Eingang : IN, Ausgang: OUT)
2. USB
3. Digitaler Tonausgang (optisch, SPDIF)
4. Serielle Schnittstelle (RS232, Service­Anschluss)
5. Stereo Tonausgang (AUDIO R/L)
6. HDMI
7. Ethernet Port (LAN, Serviceanschluss)
8. SCART (Ausgang)
HRS 9100 11
9. Videokomponenten Ausgang (YPbPr)
10. FBAS Videoausgang (CVBS)
11. Netzschalter
Hinweis:
Achten Sie bei der Installation des Antennen­kabels darauf, dass das Gerät vom Stromnetz getrennt ist.
Fernbedienung
Einlegen der Batterie und Operationsradius
1. Legen Sie die Batterien in das Fach ein. Achten Sie bitte beim Einlegen der Batterie auf die richtige Polarität (+/-).
2. Schieben Sie die Batterieklappe wieder auf (Abbildung).
Deutsch
3. Richten Sie die Fernbedienung immer auf das Sensor-Feld des Gerätes. Die Entfernung zu dem Gerät sollte nicht mehr als 5 Meter betragen und der Operationswinkel nicht größer als 60° sein.
4. Entfernen Sie die Batterien aus der Fernbedienung, wenn Sie den HRS 9100 eine längere Zeit nicht benutzen.
Hinweise:
1. Entfernen und erneuern Sie alte Batterien. Sie können auslaufen und die Fernbedienung beschädigen.
2. Austretende Batterieflüssigkeit mit einem Tuch entfernen.
3. Wenn die Batterieflüssigkeit mit der Haut in Kontakt kommt, bitte die betroffene Stelle sofort säubern/waschen.
4. Bei Verschlucken der Batterie oder Batterieflüssigkeit suchen Sie sofort einen Arzt auf.
5. Bei Augenkontakt die Augen auswaschen und einem Arzt aufsuchen.
12 HRS 9100
1.
10 11 12 13
2.
4.
3.
6.
9.
14
15
16
5.
7.
8.
Fernbedienung
Tasten der Fernbedienung
17
1. An-/Ausschalter (Stand By)
18
2. Satellitenliste anzeigen (SAT)
3. Aspektmodus ändern (TV/AV)
19
4. Programmnummer wählen/Ziffern eingeben (0-9)
5. Zwischen TV- und Radiomodus wechseln (TV/
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30 31 32
33 34
35
RADIO)
6. Höheren Programmplatz wählen, Menünavigation: aufwärts (PR+)
7. Lautstärke verringern, Menünavigation: links (VOL-)
8. Niedrigeren Programmplatz wählen, Menünavigation: abwärts (PR-)
9. Bildschirmmenü aufrufen (MENU)
10. Zum vorherigen Bildschirmmenü wechseln, Bildschirmanzeigen ausblenden (EXIT)
11. Suchfunktion aufrufen (rote Taste, FIND)
12. HD-Auflösung wählen (grüne Taste, V FORMAT)
13. Fernsehprogramm aufnehmen (RECORD)
14. Wiedergabe starten (PLAY)
15. Bildsuchlauf: Rückwärts (FAST <<)
16. Bildsuchlauf: Vorwärts (FAST >>)
17. Zwischen aktuellem und YUV 576i­Ausgabemodus wechseln (V-Mode)
18. Tonausgabe Stummschalten (MUTE)
19. Ausschalt-Timer aktivieren (SLEEP)
20. Zoom-Modus aktivieren (ZOOM)
21. Favoritenliste einblenden (FAV)
22. Wiedergabe anhalten (PAUSE)
23. Seitenweise blättern - aufsteigend (PAGE+)
24. Seitenweise blättern - absteigend (PAGE-)
25. Vorherigen Programmplatz aufrufen (<-PR)
26. Lautstärke erhöhen, Menünavigation:recht(VOL+)
27. Senderliste anzeigen, Menünavigation:Auswahl bestätigen bzw. ausführen (OK|LIST)
28. Elektronische Programmzeitschrift aufrufen (EPG)
29. Senderinformationen einblenden (INFO)
30. Tonauswahlfenster einblenden (blaue Taste,LR)
31. Teletext und Untertitel anzeigen (gelbe Taste, TXT)
32. Time-Shift Funktion (SHIFT)
33. Wiedergabe stoppen (STOP)
34. Zeitlupe vorwärts (SLOW >)
35. Zeitlupe rückwärts (SLOW <)
Hinweis:
Die Farbtasten Grün, Rot, Gelb und Blau haben in den verschiedenen Modi unterschiedliche Funktionen. Die Arbeitsweise der Tasten wird in den Modi immer erklärt und dargestellt.
Deutsch
HRS 9100 13
Verbindung
Zu einem Fernseher und der Antenne
Allgemeine Informationen:
Stellen Sie sicher, das das Gerät ausgeschaltet und von dem Stromnetz getrennt ist.
Lesen Sie die Bedienungsanleitung des Fernsehers und beachten Sie dort die Sicherheits-
hinweise.
Achten Sie auf eine sorgfältigen Anschluss der Steckverbindungen.
Bitte achten Sie auf die Einstellungen bei der Videoausgabe.
Deutsch
Verbinden zu einem TV Fernsehgerät und zu der Satellitenschüssel
Die schematische Zeichnung zeigt die Verbindungen des HRS 9100 zu der Antenne und zu dem Fernsehgerät.
Vorgehensweise:
a. Verbinden Sie mit einem HDMI- (oder SCART-, Videokomponenten-, Video-) Kabel den
HDMI-Ausgang (oder TV, YPbPr, CVBS) des Receivers mit dem entsprechenden HDMI­(SCART-, YPbPr-, Video-) Eingang Ihres Fernsehgerätes.
b. Verbinden Sie das Antennenkabel mit dem Antenneneingang (LNB1 IN) des HRS 9100.
Schrauben Sie den Stecker fest mit dem Eingang. c. Achten Sie bitte auf einen fest Sitz der Stecker. d. Verbinden Sie nun den HRS 9100 mit dem Stromnetz. e. Schalten Sie den Empfänger und Ihren Fernsehgerät ein. f. Wählen Sie am Fernsehgerät den HDMI (SCART, Komponente, Video) Eingang
Hinweis:
Der HRS 9100 enthält einen so genannten „Loop through“ Antennenausgang (LOOP OUT). Damit können Sie von dem DVB-S Empfänger weitere DVB-S Empfangsgeräte anschließen. Beachten Sie
bitte die Einstellung ‘Verbindungsart‘, wenn Sie die TWIN-Tuner-Funktion nutzen möchten (siehe Seite 35).
14 HRS 9100
Verbindung
Zu einem externen Audio-Dekoder oder Verstärker
Sie haben die Möglichkeit, die digitalen Audiosignale auch zusätzlich zu Ihrem externen Decoder oder Verstärker zu übertragen. Dazu können Sie den optischen (SPDIF) Anschluss benutzen. Die Ausgänge AUDIO R/L übertragen analogen Stereo-Ton.
Einrichten der Verbindung:
1. Schalten Sie alle Geräte aus.
2. Trennen Sie auch die Geräte von dem Stromnetz.
3. Verbinden Sie den HRS 9100 mit einem optischem Kabel zu Ihren externen Decoder oder Verstärker.
4. Schalten Sie beide Geräte an.
5. Aktivieren Sie bei dem externen Decoder oder Verstärker die optischen Eingang.
Hinweise:
Die Kabel sind nicht Teil des Lieferumfangs.
Auf Seite 41 wird beschrieben, wie Sie das Ausgabeformat (Stereo oder Raumklang) des
digitalen Ausgangs festlegen.
In Deutschland sind nur bei einigen TV Sender und auch nur bei einigen TV Programmen digitale Raumklang-Audiospuren vorhanden. Informationen wann und welche TV Programme digitale Audiosignale übertragen werden, können Sie in der Regel den TV Programmzeit­schriften entnehmen.
Hinweise über die unterschiedlichen Tonspuren können Sie auch mittels den Informationen der AUDIO Taste erlangen.
Deutsch
HRS 9100 15
Verbindung
Stereo-Verbindung zu einem externen Verstärker oder Soundsystem
Schließen Sie die eine Seite des zweipoligen Cinch-Kabels an den roten und weißen Anschluss L/R auf der Rückseite des Gerätes. Die andere Seite des Cinch Kabel wird in den Stereo Eingang des Verstärkers oder aktiven Soundsystem angeschlossen, welcher manchmal mit AUX IN oder mit Ste­reo IN bezeichnet wird. Achten Sie immer auf die Farbkodierung des Kabels und der Anschlüsse. Schalten Sie den Verstärker bzw. das aktive Soundsystem ein und wählen Sie den entsprechenden Eingang.
Deutsch
USB Anschluss
Schließen Sie den USB-Stick vorsichtig an dem USB Anschluss (Rückseite des Gerätes) an. In der Regel sollte die Beschriftung des USB-Sticks nach oben zeigen. Der Receiver benötigt evtl. etwas Zeit, bis der USB-Stick vollständig eingelesen und betriebsbereit ist.
Entnehmen Sie den USB Stick erst dann, wenn alle Aufnahmen oder Wiedergaben beendet sind. Wir empfehlen, das USB-Gerät sicher zu entfernen (siehe Seite 47)
Hinweise:
Schließen Sie am USB Anschluss aufgrund von CE-Richtlinien nur USB Flashspeichemedien (USB Sticks) an.
Eine Vielzahl unterschiedlicher USB-Speichermedien wird zur Zeit verkauft, ggf. entsprechen­den nicht alle den Spezifikationen für USB-Massenspeicher. Sollte Ihr USB Speichergerät nicht vom HRS 9100 erkannt werden, probieren Sie bitte einen anderen USB-Speicher aus.
USB-Geräte, welche einen höheren Strom als 500mA (0,5A) benötigen, verletzten die USB­Spezifikationen und dürfen nicht mit dem HRS 9100 verbunden werden.
USB Sticks bis 16GB werden unterstützt, bei höherer Kapazität kann die Kompatibilität zum HRS 9100 nicht unter allen Umständen garantiert werden.
Bei USB Speichermedium werden nur FAT-, FAT32- oder NTFS-Dateiensysteme unterstützt. Falls ein Medium mit einem anderen Dateisystem formatiert ist, dann wird dieses nicht er­kannt.
Sichern Sie immer alle Daten von dem USB Speicher, wenn dieser an dem Gerät benutzt wird.
16 HRS 9100
Verbindung
Common Interface
Der HRS 9100 ermöglicht einerseits das Empfangen unverschlüsselter TV Programme wie z.B. ARD HD oder ZDF HD und anderseits das Empfangen von Bezahlfernsehen wie z.B. ORF HD. Für das Anschauen unverschlüsselter Programme sind keinerlei zusätzliche Komponenten nötig, jedoch ist das Programmangebot gerade bei HDTV eingeschränkt.
In Verbindung mit einem CAM-Modul (CI-Modul) und einer entsprechenden Abo-Karte für Bezahlfern­sehen können diese dann entschlüsselt werden. Damit erhalten je nach Abo-Karte eine weitere Viel­zahl von HDTV Programme.
Einlegen der Karte und des CAM-Moduls
1. Öffnen Sie die Klappe an der vorderen rechten Seite.
2. Schieben Sie die Abo-Karte (Smatcard) in das CAM-Modul (CI-Module) ein. Beach­ten Sie dabei die Position des goldenen Chip auf der Abo-Karte. Diese muss rich­tig in das CAM-Modul eingeführt werden. Der goldene Chip muss hier nach oben zeigen.
3. Abo-Karte und CAM-Modul schließen in der Regel bündig ab.
4. Schieben Sie jetzt vorsichtig das CAM­Modul mit der Abo-Karte in das Common Interface des HRS 9100 ein.
5. Achten Sie bei dem Einschieben, dass das Modul nicht verkantet.
6. Damit das CAM-Modul richtig einrastet, müssen Sie am Ende etwas fester mit zwei Hände eindrücken. Dabei spüren Sie einen leichten Widerstand.
7. Wenn das CAM-Modul richtig eingerastet ist, dann können Sie es nicht weiter ein­drücken.
8. Nach dem ordnungsgemäßen Einfügen des CAM-Moduls rastet die die Auswurf­taste aus. CAM-Modul und Taste befin­den sich auf der gleichen Höhe.
Hinweise:
1. Beachten Sie die Anleitungen des Herstellers von CAM-Modul (CI-Modul) und Abo-Karte.
2. Schieben Sie vorsichtig das Modul in den Einschub ein.
Auswurf des Moduls
Drücken Sie die Auswurftaste rechts neben dem CAM-Modul bis zu dem Anschlag. Das CAM-Modul wird ein kleines Stück herausgeschoben. Jetzt können Sie das CAM-Modul vorsichtig aus dem Schacht herausziehen.
Deutsch
HRS 9100 17
Loading...
+ 37 hidden pages