Xoro HMD 900 User Manual [de, es, fr, en]

Loading...

TV-Ghettoblaster

with DVD, DVB-T

and Radio

HMD 900

OPERATION MANUAL

BEDIENUNGSANLEITUNG

MANUEL D'EMPLOI

РУКОВОДСТВО по эксплуатации

MANUAL DE OPERACIÓN

INHALT

 

Inhaltsangabe.....................................................................................................................

3

SICHERHEITSHINWEISE .................................................................................................

4

FEATURES ........................................................................................................................

7

PACKUNGSINHALT..........................................................................................................

7

BEDIENELEMENTE

 

Oben...................................................................................................................................

8

Vorderseite .........................................................................................................................

8

Rückseite............................................................................................................................

8

Linke Seite..........................................................................................................................

9

Rechte Seite.......................................................................................................................

9

Unterseite ...........................................................................................................................

9

Bedientasten/Kontrollfeld .................................................................................................

10

FERNBEDIENUNG

 

Einlegen der Batterie........................................................................................................

11

Fernbedienung .................................................................................................................

12

Tastenbeschreibug...........................................................................................................

12

EINLEGEN DER BATTERIEN.........................................................................................

14

USB..................................................................................................................................

15

Kartenleser......................................................................................................................

15

FM-Radio .........................................................................................................................

15

VERBINDEN

 

TV mit CVBS und Stereo.................................................................................................

16

Amplifier mit Digitalem Audioausgang (optisch oder koaxial) ..........................................

17

Audio/Video-Eingang........................................................................................................

18

Starten des DVD-Players ...............................................................................................

19

Einfache Bedienfunktionen...............................................................................................

20

Systemeinstellungen ........................................................................................................

24

DVB-T TV

 

Erstinstallation ..................................................................................................................

29

Einstellungen....................................................................................................................

29

OSD (TFT– und Lautsprechereinstellungen)...............................................................

32

FEHLERBEHEBUNG ......................................................................................................

33

TECHNISCHE DATEN.....................................................................................................

34

GLOSSAR........................................................................................................................

35

Deutsch

3

SICHERHEITSHINWEISE

Deutsch

Das Blitzsymbol im Dreieck weist den Benutzer auf gefährliche Spannungen" an einigen freiliegenden Bauteilen im Inneren des Gerätes hin.

Das Ausrufezeichen im Dreieck weist den Benutzer auf wichtige Bedienungsund Wartungsanweisungen (Service) in diesem Handbuch hin, die unbedingt befolgt werden sollten.

Das Gerät wurde getestet und entspricht lt. FCC Norm den Standards eines Klasse B Audiospielers. Diese Standards wurden entwickelt um Interferenzen mit anderen heimischen Elektrogeräten zu vermeiden bzw. zu reduzieren. Dieses Gerät kann Radiowellen verursachen und ist es nicht wie in der Anleitung vorgeschrieben installiert, kann es zu Störungen des Radios oder Fernsehers, zum Beispiel beim Einoder Ausschalten des DVD Spielers kommen.

Das ist jedoch keine Garantie dafür, dass diese Störungen nie auftreten können. Sollten diese Störungen bei Ihnen auftreten probieren Sie folgendes:

Positionieren oder richten Sie die empfangende Antenne anders aus. Vergrößern Sie den Abstand zwischen dem Gerät und demgestörten Gerät.

Stecken Sie den Netzstecker des DVD Players in eine andere Steckdose als das gestörte Gerät.

Setzen Sie sich mit dem Händler odereinem Radio/Fernsehtechniker in Verbindung.

Warnung:

Das Gerät darf nicht Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt werden, da dadurch Feuer oder Kurzschluss hervorgerufen werden können. Das Gehäuse darf aufgrund innenliegender Spannung nicht aufgeschraubt werden. Bitte lassen Sie es nur von qualifiziertem Servicepersonal öffnen.

Vorsicht:

Während der Wiedergabe dreht sich die Disk sehr schnell. Bitte öffnen und bewegen Sie den Player nicht, sonst könnte die CD beschädigt werden.

Dieses Gerät enthält ein Lasersystem. Um austretende Strahlung zu vermeiden, sollte das Gerät nicht geöffnet werden. Die Laserstrahlung kann Augenschäden hervorrufen. Um eine einwandfreie Nutzung zu gewährleisten, halten Sie sich bitte an

die Hinweise der Bedienungsanleitung. Sollten Reparaturarbeiten notwendig sein, kontaktieren Sie einen Fachmann oder wenden Sie sich an Ihren Händler.

Das Gerät ist nur von Leuten aus dem Servicebereich zu öffnen.

Warnung:

Nicht in den Laserstrahl schauen.

4

SICHERHEITSHINWEISE

Um eine einwandfrei Nutzung zu gewährleisten, dürfen keine technischen Änderungen oder Modifikationen durchgeführt werden. Änderungen und Modifikation am Gerät lassen den Garantieanspruch nichtig werden.

Batterie Hinweise:

Es besteht das Risiko von Verbrennungen und Feuer bei falscher Benutzung. Öffnen, Beschädigen und Überladen Sie die Batterien nicht und verhindern Sie Kontakt mit Feuer und Wasser. Nutzen Sie nur Original Ersatzteile. Entsorgen Sie leere Batterien in den dafür vorgesehen Behälter.

Hinweis:

Sollte das Gerät in anderer Weise als hier beschrieben genutzt werden, könnte dies zum Austritt von gefährlicher Laserstrahlungen führen.

Bitte studieren Sie dieses Handbuch gründlich und bewahren Sie es an einem Ort auf, zu dem Sie jederzeit Zugriff haben.

1.Folgen Sie den Sicherheitshinweisen und Instruktionen dieses Handbuches.

2.Aufbewahrung - dieses Handbuch sollte sicher für späteres Nachschlagen aufbewahrt werden.

3.Alle Hinweise und Warnungen, die in diesem Handbuch erwähnt werden, müssen eingehalten werden.

4.Ziehen Sie für die Reinigung den Netzstecker aus der Steckdose.

5.Benutzen Sie keine Flüssigreiniger oder Reinigungssprays. Das Gerät darf nur mit einem feuchten Tuch gereinigt werden.

6.Schließen Sie keine Zusatzgeräte an, die nicht vom Hersteller empfohlen sind.

7.Dieses Gerät darf nicht in der Nähe von Feuchtigkeit und Wasser positioniert werden.

8.Stellen Sie das Gerät nicht auf eine instabile Fläche, es könnte fallen und Personen verletzen und der DVD-Player könnte beschädigt werden. Jegliche Befestigungen sollten nur nach den Herstellerinformationen angebracht werden oder von dem Hersteller bezogen werden.

9.Dieses Produkt sollte in einem TV-Regal mit Rollen vorsichtig bewegt werden. Ruckartige Stopps, unebene Flächen könnten dafür sorgen, dass der Wagen evtl. umkippt.

10.Die Öffnungen des Gehäuses dienen der Lüftung, damit das Gerät nicht überhitzt. Diese müssen immer frei gehalten werden.

11.Das Gerät kann nur mit der auf der Rückseite beschriebenen Voltzahl betrieben werden. Sollten Sie die Stromstärke nicht kennen, fragen Sie bitte einen Elektriker.

12.Das Kabel ist ummantelt und isoliert den Strom. Stellen Sie bitte keine Gegenstände auf das Kabel, da dadurch die Schutzfunktion verloren gehen könnte. Vermeiden Sie große Belastungen des Kabels, insbesondere an Buchsen und Steckern.

13.Das Gerät hat einen Überladungsschutz, sollte dieser vom Fachmann ausgetauscht werden, versichern Sie sich, dass diese Sicherheitsfunktion wieder gegeben ist. Um das Gerät vor einem Blitzeinschlag zu schützen, sollten Sie es aus der Steckdose entfernen. Dies gilt auch für den Fall, dass das Gerät längere Zeit nicht genutzt wird.

Deutsch

5

 

 

 

SICHERHEITSHINWEISE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14.

Sollten Sie das Gerät in Verbindung mit einer Außenantenne nutzen, versichern Sie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

sich, dass diese oder das Kabel geerdet ist.

 

Deutsch

 

 

15.

Gewitter - Für zusätzlichen Schutz des Gerätes während eines Gewitters oder wenn

 

16.

Stromleitungen - Eine Außenantenne sollte nicht in der Nähe von Stromleitungen,

 

 

 

es längere Zeit unbeaufsichtigt ist, stöpseln Sie es von der Steckdose und der An-

 

 

 

tenne/Kabel ab . Dies verhindert Schäden aufgrund von Blitzschlägen.

 

 

 

sonstigen Stromkreisen oder dort wo sie in solche stürzen kann angebracht werden.

 

 

 

 

 

 

Beim Anbringen solcher Antennen ist extreme Vorsicht geboten, da der Kontakt mit

 

 

 

solchen Leitungen tödlich enden kann.

 

 

17.

ÜberspannungÜberspannen Sie keine Steckdosen, Verlängerungskabel oder

 

 

 

sonstige Leitungen, da dies zu Bränden oder elektrischen Schocks führen kann.

 

 

18.

In die Öffnungen des Gerätes dürfen keine Gegenstände jeglicher Art eingeführt

 

 

 

werden, da an einigen Stellen Strom fließt und der Kontakt Feuer oder einen Strom-

 

 

 

schlag hervorrufen kann.

 

 

19.

Führen Sie Reparaturen niemals selber durch, bitte überlassen Sie dies immer qua-

 

 

 

lifiziertem Personal.

 

 

20.

Reparaturen - Kontaktieren Sie den Reparaturdienst bei folgenden Fehlern:

a.Wenn das Netzteil oder Netzkabel defekt ist.

b.Wenn Wasser verschüttet wurde oder Gegenstände in das Gerät gefallen sind.

c.Wenn das Gerät mit Wasser in Berührung gekommen ist.

d.Wenn das Gerät trotz richtiger Anwendung nicht funktioniert. Ändern Sie nur die Einstellungen die hier beschrieben werden. Das Ändern anderer Einstellungen zieht eine kostspielige Instandsetzung eines Technikers mit sich.

e.Wenn das Gerät fallen gelassen wurde und wenn das Produkt Leistungsschwan-

kungen aufzeigt.

24.Ersatzteile - Achten Sie auf original Ersatzteile oder Teile, die die selben Eigenschaften besitzen. Falsche Ersatzteile können zu Kurzschlüssen oder Feuer und anderen Pannen führen.

25.Sicherheitsprüfung - Nach jeder Reparatur sollte der Techniker Sicherheitschecks durchführen um die richtige Funktionsweise sicherzustellen.

26.Dieses Produkt sollte an der Wand befestigt werden und nur nach Anweisung des Hersteller montiert werden.

27.Das Gerät sollte nicht in der Nähe von Hitzequellen, wie z.B. Öfen, Heizungen positioniert werden.

Macrovision:

U.S. Patens Nos. 4,631,603; 4,577,216; 4,819,098; 4,907,093; 5,315,448 and 6,516,132 "This product incorporates copyright protection technology that is protected by U.S. patents and other intellectual property rights. Use of this copyright protection technology must be authorized by Macrovision, and is intended for home and other limited viewing uses only unless otherwise authorized by Macrovision. Reverse engineering or disassembly is prohibited."

Dolby:

Manufactured under license from Dobly Laboratories. “Dolby” and the double-D symbol are trademarks of Dobly laboratories.

6

Eigenschaften / Packungsinhalt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Portabler TV Ghettoblaster HMD 900

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DVD-Player

 

 

Deutsch

 

DVB-T TV Tuner (integriert)

 

 

 

FM Radio

 

 

7 Zoll 16:9 TFT-Display

 

 

Kraftvolles Stereo-Lautsprechersystem mit 2 x 10 Watt Leistung

 

 

Unterstützt Video-DVD, VCD, SVCD, MPEG-1 und MPEG-2 Video, MPEG-4 Video,

 

 

AUDIO-CD, JPEG, Kodak Picture CD

 

 

Kompatibel zu DVD-ROM, DVD+R DL, DVD+R(W), DVD-R DL, DVD-R(W), CD-

 

 

ROM, CD-R(W), CD-DA

 

 

Integrierter Kartenleser für SD-, MMCund MS-Karten

 

 

USB 1.1 – Anschluss für externe Speichermedien

 

 

DVB-T-Receiver mit automatischer Kanalsuche, EPG und Teletext

 

 

Audio/Video-Ein– und Ausgänge

 

 

Digitale Audioausgänge (optisch und koaxial)

 

 

FM Radio Frequenz: 87,5—108 MHz

 

 

AC/DC Stromadapter (Input: 100—240 V AC V, 0,7 A)

 

 

Batteriefach für 8x 1,5V Batterien der Größe D

 

 

Packungsinhalt

Bitte vergewissern Sie sich, dass folgende Zubehörteile in der Verpackung des DVD-Players enthalten sind:

HMD 900

Fernbedienung

Batterien für die Fernbedienung

Stromadapter

Bedienungsanleitung

Garantiekarte

7

BEDIENELEMENTE

Deutsch

Oben

1.Kontrollknöpfe

2.Antenne für das FM-Radio

Hinweise:

Mit den Kontrollknöpfen können die wesentlichen Funktionen des HDM 900 wie z.B. den DVD-Player, DVB-T TV oder Radio bedient werden.

Die integrierte Antenne kann zu dem Empfang einiger DVB-T TV Programme ausreichen. Bitten benutzen Sie für die DVB-T Funktion eine entsprechende Antenne.

Vorderseite

1.IR Empfängerfeld

2.Griff

3.Lautsprecher

4.TFT Display

Rückseite

1.DVD-Player Lade

2.Öffnentaste

3.DC Eingang

Hinweis:

Der DC Eingang beträgt 13,8 V. Benutzen Sie ausschließlich den mitgelieferten Stromadapter.

8

BEDIENELEMENTE

Linke Seite

Beschreibung der Anschlüsse von Links nach

Rechts.

Oberste Reihe:

 

Audio L:

Linker Audioeingang

Audio R:

Rechter Audioeingang

Video-In:

CVBS Videoeingang

Coaxial:

Digitaler elektrischer Audio

Untere Reihe:

ausgang

 

Audio L:

Linker Audioausgang

Audio R:

Rechter Audioausgang

Video-Out:

CVBS Videoausgang

Optical:

Digitaler optischer Audioausgang

Rechte Seite

1.Cardreader für SD, MMC und MS Speicherkarten

2.USB Anschluss für externe Speichermedien

3.RF Antenneneingang für den DVB-T TV-Tuner (DTV/ANT)

Hinweis:

Benutzen Sie zu dem Empfang digitaler Fernsehprogramme entsprechende Antennen.

Unterseite

1.Batteriefach

Hinweis:

Bitte legen Sie nur 8x 1,5 V Alkaline der Größe D in das Fach.

Deutsch

9

BEDIENELEMENTE

Bedientasten

Deutsch

No.

Name

Description

 

 

 

1

OSD

Radio Modus: Speichern der Radioprogramme

 

 

DVD, DVB-T, AUX Modus: Anzeige des OSD Menüs

2

MENU /

DVD Modus: Hauptmenü einer Video-DVD

 

EPG

DVB-T Modus: EPG Anzeige

3

|<< / CH-

DVD Modus: Vorheriges Kapitel. Beim halten der Taste schaltet das

 

 

Gerät in den schnellen Rücklauf (x2, x4, x8, x20)

 

 

DVB-T Modus: Vorheriger TV Kanal

4

>>| / CH+

DVD Modus: Nächstes Kapitel. Beim halten der Taste schaltet das

 

 

Gerät in den schnellen Vorlauf (x2, x4, x8, x20)

 

 

DVB-T Modus: Vorheriger TV Kanal

5

>||

DVD Modus: Abspielen oder Pause

 

 

DVB-T Modus: Bestätigen

6

 

DVD Modus: Pre-Stopp bei dem einmaligen Drücken. Das Abspielen

 

 

kann an der gleichen Stelle wieder aufgenommen werden. Zweimali-

 

 

ges Drücken der Stopptaste bewirkt ein kompletter Stopp der Wie-

 

 

dergabe.

 

 

DVB-T Modus: Wechsel von TV zu Radio (und zurück)

7

RADIO-

Radio Modus: Vorherige Radiokanal

 

 

AUX Modus: Einstellungen Rechts und Links des OSD

8

RADIO+

Radio Modus: Nächster Radiokanal

 

 

AUX Modus: Einstellungen Rechts und Links des OSD

9

TUNE

Radio Modus: Sendersuche abwärts

 

DOWN

 

10

TUNE UP

Radio Modus: Sendersuche vorwärts

 

 

 

11

POWER

Anschalten / Ausschalten in den Stand-By Modus

 

 

 

12

SOURCE

Wechsel zu den unterschiedlichen Modi: DVD, DVB-T, FM Radio

 

 

und AUX

13

VOL +/-

Ändern der Lautstärke

 

 

 

10

Fernbedinung

Fernbedienung-Batterie und Bedienung

1.Öffnen Sie das Batteriefach.

Halten Sie das Gerät am Punkt 1 (siehe Abbildung) und schie ben Sie das Fach in Richtung 2 (siehe Abbildung).

2.Legen Sie die Batterie in das Fach ein.

3.Schieben Sie das Fach zurück in die Fernbedienung. Achten Sie bitte beim Einlegen der Batterie auf die richtige Polarität (+/-).

Deutsch

Bedienung des DVD-Players über die Fernbedienung

1.Richten Sie die Fernbedienung immer auf das Sensor-Feld des DVD-Players.

2.Achten Sie bei der Benutzung der Fernbedienung, dass der Anstand zu dem Sensor nicht größer als 5 Meter ist.

3.Achten Sie bei der Benutzung der Fernbedienung, dass der Winkel nicht größer als 30° in jede Richtung ist.

4.Ziehen Sie die Folio aus dem Batteriefach der Fernbedienung heraus.

5.Treten Sie nicht auf die Fernbedienung oder lassen Sie die Fernbedienung fallen.

6.Bitte achten Sie darauf, dass sich keinerlei Hindernisse zwischen Fernbedienung und IR Sensor befinden. Andernfalls kann das Gerät nicht auf die Fernbedienung reagieren.

7.Unter starker Lichteinstrahlung kann die Funktionsfähigkeit der Fernbedienung eingeschränkt sein.

11

FERNBEDIENUNG

Deutsch

Tastenbeschreibung der Fernbedienung

No

Name

Funktion

 

 

 

1

SOURCE

Wechsel der Quelle (DVD, DVB-T, FM-Radio, AUX)

2

-

TFT Setup: Verkleinern der Einstellungen

 

 

 

 

3

SCREEN

An-/Abschalten des TFT Bildschirms

 

4

16:9/4:3

Ändern des Aspektverhältnisses von 16:9 zu 4:3

 

5

0-9

DVD Modus: Direkte Track-/Kapitelanwahl

 

DVB-T / Radio Modus: Direkte Kanalanwahl

 

 

 

6

SETUP

DVD Modus: Einstellungen des DVD Players

 

12

 

 

FERNBEDIENUNG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7

▲ (CH+)

Cursor auf

 

 

 

DVB-T Modus: Nächster Kanal

 

 

8

◄ (TUNE -)

Cursor Links

Deutsch

 

 

FM-Radio Modus: Vorheriger Kanal

 

9

ENTER

Bestätigen der Einstellungen

 

 

 

10

MEMORY

FM-Radio Modus: Speichern der Radioprogramme

 

 

 

 

 

 

 

11

▼ (CH-)

Cursor runter

 

 

 

DVB-T modus. Vorheriger TV Kanal

 

 

12

|<<

DVD Modus: Vorheriges Kapitel/Track bei einmaligen Drücken der

 

 

 

Taste. Beim Drücken und halten der Taste wechselt der Player in

 

 

 

 

den schnellen Rücklauf.

 

 

13

>||

DVD Modus: Abspielen oder Pause

 

 

 

 

 

14

TITLE/TTX

DVD Modus: Titel einer Video-DVD

 

 

 

DVB-T Modus: Teletextanzeige

 

 

 

 

 

 

 

15

SUBTITLE

DVD Modus: Untertitelanzeige

 

 

 

 

 

16

+

TFT Setup: Vergrößern der Einstellungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17

OSD

Aktiviert das OSD Menü des Displays (bei DVD, DVB-T und AUX)

 

 

 

 

 

18

VOL+

Erhöht die Lautstärke

 

 

 

 

 

19

VOL-

Verringert die Lautstärke

 

 

 

 

 

20

RETURN/

DVD Modus: Zurück zu dem vorherigen Menü

 

 

DTV RA-

DVB-T Modus: Wechselt zwischen TV und Radio (nur digital)

 

 

 

DIO

 

 

 

21

GOTO/EPG

DVD Modus: Suche / Gehe zu Track, Kapitel oder Zeit

 

 

 

DVB-T Modus: EPG Anzeige

 

 

 

 

 

 

 

22

A-B

DVD Modus: Wiederhole A-B Segment

 

 

 

 

 

23

MENU

DVD Modus: Menü einer Video-DVD

 

 

 

 

 

24

REPEAT

DVD Modus: Wiederholenfunktion (Einzel, Alle)

 

 

 

 

 

25

► (TUNE

Cursor rechts

 

 

+)

FM-Radio Modus: Nächster Radiokanal

 

 

 

 

 

 

 

26

DISPLAY

DVD Modus: Informationsanzeige

 

 

 

FM-Radio Modus: Ab- / Anschalten der Hintergrundbeleuchtung

 

 

 

 

 

 

 

27

MUTE

Stummschaltung

 

 

 

 

 

28

 

DVD Modus: Pre-Stopp und kompletter Stopp

 

 

 

 

 

 

 

13

 

 

 

 

 

FERNBEDIENUNG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tastenbeschreibung der Fernbedienung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

29

>>|

DVD Modus: Nächstes Kapitel oder schneller Vorlauf

 

Deutsch

 

 

 

 

31

LANG

DVD Modus: Wechsel des Audiotracks

 

 

 

30

ANGLE

DVD Modus: Wechsel der Kammerawinkeleinstellung

 

 

 

 

AUDIO /

 

 

 

 

 

 

DVB-T Modus: Wechsel der Sprache

 

 

 

 

 

Einlegen und Entfernen der Batterien

Bitte legen Sie die Batterien in folgender Weise ein:

1.Entfernen Sie die Batterieabdeckung

2.Legen Sie 8x 1,5 V Batterien mit der Größe D in das Batteriefach ein.

3.Beachten Sie bei dem Einlegen der einzelnen Batterien immer auf die Polung und Ausrichtung der Batterie.

4.Schieben Sie die Batterieabdeckung wieder auf.

Hinweis:

Die Batterien (1,5V Größe D) sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Sicherheitshinweise:

1.Benutzen ausschließlich 1,5V Batterien der Größe D.

2.Beachten Sie die Polung der Batterien. Andernfalls kann es zur Beschädigung des Gerätes kommen.

3.Mischen Sie keine unterschiedlichen Batterien wie z.B. Zink/Kohle mit Alkaline oder alte Batterien mit neuen.

4.Falls das Gerät eine längere Zeit nicht benutzt wird, bitte entfernen Sie alle Batterien.

5.Bitte laden Sie keine Batterien auf welche nicht wideraufladbar sind.

6.Schließen Sie die Batterieanschlüsse nicht kurz.

14

USB Anschluss

Bitte schließen Sie USB Speichermedien an dem USB Anschluss des HMD 900 wie in der Abbildung beschrieben an.

Der HMD 900 liest den Inhalt des USB Speichers automatisch ein.

Hinweise:

1.Der USB Anschluss unterstützt USB 1.1

2.Der HMD 900 liest den Inhalt des USB Speichers nur dann, wenn sich keine Disc im Laufwerk befindet.

Deutsch

Kartenleser

Legen Sie die Speicherkarten (SD, MMC oder MS) wie in der Abbildung gezeigt in den Kartleser ein.

Der HMD 900 liest den Inhalt der Speicherkarten automatisch ein.

Hinweise:

1.Legen Sie die Speicherkarten in der richtigen Richtung ein.

2.Der HMD 900 liest den Inhalt des Speicherkarten nur dann, wenn sich keine Disc im Laufwerk befindet.

3.Legen Sie keine Speicherkarte oder USB Speicher zu der gleichen Zeit ein.

FM Radio

Das FM-Radio aktivieren Sie mit der SOURCE Taste. Drücken Sie die SOURCE Taste mehrmals, bis im Display FM erscheint.

Antenne: Ziehen Sie die eingebaute Antenne aus. Damit steigert sich die Empfangsqualität des FM-Radios.

Kanalsuche: Radioprogramme können Sie suchen, indem Sie die TUNE+ oder TUNE- Taste auf der Ferndebienung oder auf dem Kontrollfeld des Gerätes drücken und gedrückt halten. Dadurch wird der automatische Suchlauf gestartet, bis ein Radiosender gefunden wird. Der gefundene Radio-

sender kann mit der MEMORY Taste auf der Fernbedienung gespeichert werden. Sie werden danach aufgefordert eine numerische Taste (0 — 9) zu drücken, um dem Radiosender einen Speicherplatz zuzuweisen.

15

Deutsch

Verbinden

FM-Radio

Kanalwechsel: Sie können die gespeicherten Radiosender entweder mit den numerischen Tasten der Fernbedienung anwählen oder mit der RADIO - oder RADIO + Taste auf dem Kontrollfeld des HMD 900.

Verbinden an einem TV

Sie können den HMD 900 auch an einem TV

Fernsehgerät anschließen.

Der Anschluss über ein Video (CVBS) Kabel

Mit diesem Video-Anschlusskabel werden die Signale für Helligkeit (Y-Signal) und Farbe (C- Signal) kombiniert übertragen. Diese Anschlussart sollte nur dann gewählt werden, wenn keine andere Anschlussart genutzt werden kann.

Schließen Sie das eine Ende des CVBS-Kabels an den Anschluss VIDEO (CVBS) auf der linken Seite des HMD 900 an. Der Anschluss ist mit Video-Out gekennzeichnet. Das andere Ende schließen Sie an den Video-Eingang des TVGeräts an. (Der Eingang ist normalerweise mit „VIDEO IN“ oder 'AV IN' gekennzeichnet. Bitte beachten Sie auch die Bedienungsanleitung Ihres TV-Gerätes.)

Da über Video kein Ton übertragen wird, müssen Sie nun noch eine separate Verbindung für die Audiosignale herstellen.

Schließen Sie das eine Ende des Audiokabels (Cinch) an den rot/weißen Cinch-Anschluss L/R AUDIO OUT auf der Rückseite des DVD-Players an.

Das andere Ende schließen Sie an den Audioein-

gang des TV-Geräts an. (Dieser ist normalerweise auch mit rot/weiß und der Aufschrift „AUDIO IN“ oder „AV IN“ gekennzeichnet. Bitte beachten Sie auch die Bedienungsanleitung Ihres TV-Gerätes.)

Schalten Sie das TV-Gerät ein und wählen Sie die entsprechende Eingangsquelle für diese Anschlussart. Bitte beachten Sie hierzu auch die Bedienungsanleitung Ihres TV-Gerätes).

16

Verbinden

Digitale Tonausgänge

Anschluss an AV-Verstärker mit S/PDIF

Dieser Player enthält einen Dolby Digitalbzw. MPEG2-Decoder. Somit können Sie DVDs, die in Dolby Digital, MPEG1/2-Audio oder linearem PCM aufgenommen wurden, ohne Hilfe eines externen Decoders wiedergeben. Wenn der Player an einen AVVerstärker mit 5.1 Kanal-Eingängen angeschlossen wird, können Sie in Ihrem Zuhause Kinoklang genießen, wenn Sie Discs wiedergeben, die in Dolby Digital, MPEG1/2 oder linearem PCM aufgenommen wurden.

Die “S/PDIF”-Spezifikationen erlauben die Nutzung unterschiedlicher Kabel– und Anschlusstypen, solange sie zum verwendeten Gerät passen. Schlüsselwörter für die elektrische Methode sind "koaxial" und "CinchStecker". Der andere Typ ist "optisch"; hierbei hört man oft den Ausdruck "TOSLINK".

Schließen Sie den DVD-Player am AVVerstärker mit einem TOSLINK-Kabel an; verwenden Sie den Anschluss mit der Beschriftung “OPTICAL” auf dem DVD-Player

(s. Bild oben). Alternativ hierzu können Sie den DVD-Player mit einem Kabel am AVVerstärker anschließen, das normalerweise orangefarben markiert und mit Coaxial beschrieben ist, und den Cinch-Anschluss des DVD-Players verwenden.

Hinweise:

1.Wählen Sie nach dem Anschließen die korrekte Audio-Einstellung, die gemäß Ihres Audio-Systems für diesen Player erforderlich ist.

2.Wenn der Typ der angeschlossenen Lautsprecher nicht den Kanälen entspricht, die für eine MPEG2oder lineare PCM-Disc aufgezeichnet wurden, wird die Disc nicht auf allen Kanälen ausgegeben, sondern nur auf 2 Kanälen (d. h. selbst wenn die vorderen Lautsprecher und der mittlere Lautsprecher angeschlossen sind, wird eine Disc, die im 5.1-Format aufgenommen wurde, nur über 2 Kanäle ausgegeben).

Wenn DVDs, die in DOLBY Digital, MPEG-Audio oder anderen Formaten aufgezeichnet wurden, wiedergegeben werden, wird der entsprechende Bit-Datenstrom über den digitalen optischen und Koaxial-Audio-Ausgang ausgegeben. Wird der Player an einen externen Decoder oder Verstärker angeschlossen, können Sie Heimkino-Qualität genießen.

Hinweise für den Anschluss eines digitalen optischen Kabels:

Entfernen Sie die Schutzkappe vom Stecker, stecken Sie die Stifte in den entsprechenden Anschluss des DVD-Players und Verstärkers. Bewahren Sie die Schutzkappe auf, und bringen Sie sie immer an, wenn Sie den Anschluss nicht nutzen, um die Einwirkung von Staub zu verhindern und Schutz vor dem Laserstrahl zu gewährleisten.

Deutsch

17

Verbinden

Deutsch

Vorsichtshinweise für den digitalen Koaxial-Anschluss und optischen Anschluss:

Schließen Sie keinen Verstärker mit einem Koaxial-Anschluss (oder digitalen optischen Eingang) an, der nicht Dolby Digitaloder MPEG-Audiodecoder unterstützt, da dies zu Schäden an Ihrem Gehör und/oder Lautsprechern führen könnte.

Audio/Video-Eingang

Der Anschluss über ein Video (CVBS) Kabel

Mit diesem Video-Anschlusskabel werden die Signale für Helligkeit (Y-Signal) und Farbe (C- Signal) kombiniert übertragen.

Schließen Sie das eine Ende des CVBSKabels an den Anschluss VIDEO (CVBS) auf der linken Seite des HMD 900 an. Der Anschluss ist mit Video-IN gekennzeichnet. Das andere Ende schließen Sie an den VideoAusgang der Quelle (DVD-Player, Spielekonsole, Setopboxen ect.) an.

Da über Video kein Ton übertragen wird, müssen Sie nun noch eine separate Verbindung für die Audiosignale herstellen.

Schließen Sie das eine Ende des Audiokabels (Cinch) an den rot/weißen Cinch-Anschluss L/R AUDIO OUT auf der Rückseite des z.B. DVDPlayers an und verbinden Sie das Kabel mit AUDIO L und AUDIO R am Eingang des HMD 900.

Drücken Sie die SOURCE Tast auf der Fernbedienung oder auf dem Kontrollfeld des HMD 900 solange, bis AUX erscheint.

18

Starten des DVD-Players

Anschalten

 

1.

Verbinden Sie das Stromkabel des AC/DC Stromadapter an der Rückseite des HMD

 

3.

900 mit dem Eingang. Der Eingang ist mit DC 13,5V beschriftet.

Deutsch

Wenn Sie den HMD 900 ausschalten möchten, drücken Sie dazu wieder die PO-

2.

Drücken Sie die POWER Taste auf dem Kontrollfeld. Der HMD 900 wird eingeschal-

 

tet.

WER Taste auf dem Kontrollfeld. Das Gerät wird ausgeschaltet.

Quelle wählen

1.Schalten Sie den HMD 900 mit der POWER Taste auf dem Kontrollfeld ein.

2.Drücken Sie die SOURCE taste auf dem Kontrollfeld oder auf der Fernbedienung bis die gewünschte Quelle aktiv ist.

3.Die Reihenfolge der Quellen ist: DVD —> DVB-T —> FM-Radio —> AUX —> DVD

Einlegen einer Disc

1.Schalten Sie den HMD 900 mit der POWER Taste an.

2.Aktivieren Sie mit der SOURCE Taste die DVD-Player.

3.Drücken Sie auf das OPEN (Öffnen) Feld und die Klappe der Laufwerks öffnet sich.

4.Legen Sie die Disc mit der beschrifteten Seite nach oben ein.

5.Drücken Sie vorsichtig die Disc auf die zentrale Aufnahme bis die Disc einrastet.

6.Schließen Sie die Klappe des Laufwerks.

7.Der eingebaute DVD-Player liest den

Inhalt der Disc und startet entweder den Film (Video-DVD) oder zeigt den Inhalt der Disc in dem Dateibrowser an.

Abspielen einer Disc:

Nachdem der HMD 900 eingeschaltet, die Disc eingelegt und der Inhalt der Disc gelesen worden ist, befinden Sie sich entweder im Titelmenü einer Video-DVD oder im Dateibrowser im Falle einer Daten-Disc.

1.Wählen Sie den Content und Drücken Sie die PLAY Taste auf dem Kontrollfeld oder der Fernbedienung.

2.Mit der Stopp Taste können Sie den Film/Musik anhalten.

3.Mit der |<< Taste können Sie das vorherige Kapitel oder den vorherigen Track/Stück ansteuern.

4.Mit der >>| Taste können Sie das nächste Kapitel oder den nächsten Track/Stück ansteuern.

5.Mit der >|| Taste können Sie das Abspielen pausieren.

19

 

 

Stopp

EINFACHE BEDIENFUNKTIONEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1.

Über die Taste STOP stoppen Sie die Wiedergabe temporär. Der Stopppunkt wird

 

Deutsch

 

2.

automatisch vom Gerät gespeichert.

 

vollständig.

 

 

Zum Fortfahren der Wiedergabe drücken Sie die Taste PLAY.

 

 

3.

Durch erneutes Drücken der Taste STOP beenden Sie die Wiedergabe einer Disc

 

 

 

 

Play/Pause

1.Durch Drücken der Taste PLAY/PAUSE pausieren Sie die Wiedergabe einer Disc.

2.Durch erneutes Drücken der Taste PLAY/PAUSE setzen Sie die Wiedergabe fort.

Schneller Rück– oder Vorlauf

1.Durch Drücken und Halten der Taste |<< auf der Fernbedienung für 1, 5 können Sie die Wiedergabe rückwärts mit 2x-4x-8x-20x höherer Geschwindigkeit aktivieren.

2.Durch Drücken und Halten der Taste >>| auf der Fernbedienung für 1, 5 können Sie die Wiedergabe vorwärts mit 2x-4x-8x-20x höherer Geschwindigkeit aktivieren.

Kapitelsprung oder anderes Stück

1.Durch Drücken der Taste |<< auf der Fernbedienung navigieren Sie zum vorherigen Kapitel oder Stück/Track.

2.Durch Drücken der Taste >>| auf der Fernbedienung navigieren Sie zum nächsten Kapitel oder Stück/Track.

Wiedergabe Punkt A bis Punkt B

1.Durch Drücken der Taste REPEAT legen Sie den Startpunkt einer Sequenz fest. Auf dem Bildschirm wird “Repeat A-“ angezeigt.

2.Durch erneutes Drücken der Taste REPEAT legen Sie den Endpunkt der Sequenz fest. Die Wiedergabe von Punkt A bis Punkt B wird automatisch gestartet.

3.Wenn Sie noch einmal die Taste REPEAT drücken, wird die normale Wiedergabe fortgesetzt.

Wiedergabe-Wiederholung für Titel, Kapitel oder Tracks

1.Durch Drücken der Taste REPEAT während der Wiedergabe können Sie Titel, Kapitel oder Tracks wiederholen.

2.Die Wiederholungsfunktion unterscheidet sich etwas je nach dem Inhalt der Disc:

DVD: Titel, Kapitel

VCD oder CD: Track

MP3: Dateien, Ordner

20

EINFACHE BEDIENFUNKTIONEN

GOTO oder Suche (Search)

 

1.

Drücken Sie die Taste GOTO.

 

 

2.

Mit dem Cursor und der Taste ENTER können Sie den gewünschten Menüpunkt für

Deutsch

4.

Über die Taste GOTO setzen Sie die normale Wiedergabe fort.

 

die Auswahl Wiedergabezeit, Titel, Kapitel oder Track bestimmen.

 

3.

Über die Taste ENTER bestätigen Sie die Auswahl.

 

 

 

 

Programmliste

Um die Wiedergabe einer Programmliste zu nutzen, beachten Sie bitte das folgende Beispiel.

1.Drücken Sie die Taste PROGRAM, um das Programm-Menü aufzurufen.

Hinweise:

T dient der Eingabe der Titelnummern. C dient der Eingabe der Kapitelnummern einer DVD.

T dient der Eingabe der Tracknummern einer CD/VCD.

Einige Discs enthalten keine Titel-, Kapitel– oder Tracknummern.

Mit den Richtungstasten / / < / > können Sie die Liste navigieren (siehe Abbil-

 

dung).

2.Um die Wiedergabe eines Titels aus der Liste zu starten, aktivieren Sie das Feld „PLAY” mit dem Cursor und drücken die Taste ENTER.

3.Durch Drücken der Taste PLAY/PAUSE oder Auswahl des Feldes “EXIT” und Drücken der Taste ENTER beenden Sie die Programmliste.

Hinweise:

Die Funktion „Programmliste“ wird beendet, wenn das Gerät ausgeschaltet oder die Disc ausgeworfen wird.

Einige Discs unterstützen die Funktion „Programmliste“ nicht.

Die Wiedergabe der Liste kann nicht gestartet werden, wenn Sie einen Menüpunkt ausgewählt haben, der nicht Teil der genutzten Disc ist.

Display

1.Durch Drücken der Taste Display rufen Sie Informationen zu Disc-Typ, aktuellem Titel, aktuellem Kapitel und Wiedergabezeit auf. Durch erneutes Drücken können Sie die aktuellen Spracheinstellungen für Untertitel und Sprachausgabe und den aktuellen Kamerawinkel (während der Wiedergabe einer Disc) anzeigen lassen.

2.Wenn Sie die Taste Display ein drittes Mal drücken, deaktivieren Sie die Informati- ons-Funktion.

21

EINFACHE BEDIENFUNKTIONEN

Deutsch

Untertitel

1.Durch Drücken der Taste SUBTITLE können Sie (während der Wiedergabe einer DVD) die verfügbaren Untertitel auswählen.

Audio

1.Durch Drücken der Taste AUDIO können Sie (während der Wiedergabe einer DVD) die Audio-Einstellungen auswählen.

2.Durch Drücken der Taste AUDIO können Sie (während der Wiedergabe einer VCD oder CD) den Audio-Kanal einer Disc auswählen.

Kamerawinkel

Über diese Funktion können Sie während der Wiedergabe die verschiedenen, verfügbaren Kamerawinkel einer DVD aufrufen.

1.Durch Drücken der Taste D ANGLE wählen Sie die verschiedenen Kamerawinkel während der Wiedergabe einer DVD aus.

Hinweis:

Diese Funktion steht nicht bei allen DVDs zur Verfügung.

Wiedergabe von Musik und JPEG-Discs

1.Mit den Richtungstasten </ / /> können Sie den Cursor zum Verzeichnis, dem Musik-Symbol, dem JPEG-Symbol oder zu dem Film-Symbol bewegen.

22

EINFACHE BEDIENFUNKTIONEN

Wiedergabe von Musik und JPEG-Discs

2.

Wählen Sie das Musik-Symbol (3) aus und drücken Sie die Taste ENTER, um Mu-

 

 

sik-Dateien anzuzeigen; Wählen Sie das JPEG-Symbol (4) aus und drücken Sie die

 

4.

Taste ENTER, um JPEG-Dateien anzuzeigen.

Deutsch

Über die Taste PLAY/PAUSE können Sie die Wiedergabe pausieren. Durch erneu-

3.

Wählen Sie eine Datei (2) aus und drücken Sie die Taste ENTER, um die Wiederga-

 

be zu starten.

tes Drücken der Taste setzen Sie die Wiedergabe fort.

23

Deutsch

SYSTEMEINSTELLUNGEN

1Auswahl. des TV-Systems

Bitte wählen Sie das geeignete Signalformat entsprechend Ihres TV-Geräts aus.

NTSC: Für NTSC-TV-Geräte.

PAL: Für PAL-TV-Geräte.

Standardeinstellung: PAL

Hinweis:

Bei einer nicht korrekten Einstellung für Ihr TV-Gerät kann das Bild “grau” erscheinen.

Einstellen des Bildschirmschoners

Über diese Funktion wird der LCD-Bildschirm geschont, wenn das Gerät im Stopp-Modus ist oder für mehr als 1 Minute keine andere Funktion aktiviert wird.

ON: Bildschirmschoner aktiviert

OFF: Bildschirmschoner deaktiviert

Standardeinstellung: ON

Auswahl des Bildschirmformats

16:9: Bei Anschluss an ein 16:9-TV-Gerät.

4:3 LB: Bei Anschluss an ein „normales“ TV-

TV Type

4:3 PS

 

Gerät.

 

 

 

4:3 LB

4:3 PS: Bei Anschluss an ein „normales“ TV-

 

 

 

 

Gerät.

 

 

 

 

16:9

 

 

 

Hinweis:

Das Bildschirmformat ist auch abhängig vom unterstützten Disc-Format.

24

SYSTEMEINSTELLUNGEN

Kindersicherung

1.Standardeinstellung: 0000

2.Nach dem Freischalten können Sie einen neuen Kindersicherungscode und eine neue Kindersicherungsstufe festlegen.

Auswahl der Kindersicherungsstufe

Über diese Funktion können Sie eine individuelle Kindersicherungsstufe auswählen, um die Wiedergabe für Kinder ungeeigneter (Sex-/Gewalt-) Szenen zu blockieren.

Es stehen 8 Stufen zur Auswahl: „Normal“ und „Kinder“.

Durch die Auswahl „normal” wird diese Funktion deaktiviert.

Standardeinstellung: Adult (keine Sperre)

Hinweis:

Die Kindersicherungsstufe kann nicht geändert werden, solange die Kindersicherung aktiv ist.

Standardeinstellungen

Um das Gerät auf die werksseitigen Standardeinstellungen zurückzustellen, wählen Sie diesen Menüpunkt aus und drücken die Taste ENTER.

Password - - - - -

Rating

 

1 Kid save

 

 

 

 

 

 

 

2 G

 

 

 

 

 

 

 

3 PG

 

 

 

 

 

 

 

4 PG13

 

 

 

 

 

 

 

5 PG-R

 

 

 

 

 

 

 

6 R

 

 

 

 

 

 

 

7 NC-17

 

 

 

 

 

 

 

8 Adult

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Default

 

Restore

 

 

 

 

 

25

Deutsch

Deutsch

SYSTEMEINSTELLUNGEN

Spracheinstellungen

Auswahl der OSD-Sprache

Im Sprachauswahl-Menü (Language Setup) können Sie das Untermenü „OSD Language“ auswählen, mit den Richtungstasten / die gewünschte Sprache bestimmen und mit der Taste ENTER bestätigen.

Auswahl der Audio-Sprache

Im Sprachauswahl-Menü (Language Setup) können Sie das Untermenü „Audio Language“ auswählen, mit den Richtungstasten / die gewünschte Sprache bestimmen und mit der Taste ENTER bestätigen.

Auswahl der Untertitel-Sprache

Im Sprachauswahl-Menü (Language Setup) können Sie das Untermenü „Subtitle Language“ auswählen, mit den Richtungstasten / die gewünschte Sprache bestimmen und mit der Taste ENTER bestätigen.

Auswahl der Menü-Sprache

Im Sprachauswahl-Menü (Language Setup) können Sie das Untermenü „Menu Language“ auswählen, mit den Richtungstasten / die gewünschte Sprache bestimmen und mit der Taste ENTER bestätigen.

Hinweis:

Wenn die gewünschte Sprache nicht zur Verfügung steht, wird die Standardsprache der eingelegten Disc verwendet.

Standardsprache: Englisch

26

SYSTEMEINSTELLUNGEN

Auswahl des digitalen Audio-Ausgangs

SPDIF / OFF: Zum Ausschalten des digitalen Audio-Ausgangs

SPDIF / RAW: Wählen Sie „RAW“ für einen Dolby Digital 5.1- oder DTS– kompatiblen Verstärker.

SPDIF /PCM: Wählen Sie „PCM“ für einen 2-Kanal-Dolby Digital-Verstärker.

Standardeinstellung: SPDIF / PCM

Einstellen des Klangs

Im Audio-Setup-Menü können Sie den Menüpunkt „Tonhöhe“ (Klang) auswählen, mit den Richtungstasten / die gewünschte Einstellung vornehmen und mit der Taste ENTER bestätigen.

Einstellen der Helligkeit

Im Video-Setup-Menü können Sie den Menüpunkt „BRIGHTNESS“ (Helligkeit) auswählen, mit den Richtungstasten / die gewünschte Einstellung vornehmen und mit der Taste ENTER bestätigen.

Einstellen des Kontrasts

Im Video-Setup-Menü können Sie den Menüpunkt „CONTRAST“ (Kontrast) auswählen, mit den Richtungstasten / die gewünschte Einstellung vornehmen und mit der Taste ENTER bestätigen.

Deutsch

27

Deutsch

SYSTEMEINSTELLUNGEN

Einstellen des Farbtons

Im Video-Setup-Menü können Sie den Menüpunkt „HUE“ (Farbton) auswählen, mit den Richtungstasten / die gewünschte Einstellung vornehmen und mit der Taste ENTER bestätigen.

Einstellen der Sättigung

Im Video-Setup-Menü können Sie den Menüpunkt „SATURATION“ (Sättigung) auswählen, mit den Richtungstasten / die gewünschte Einstellung vornehmen und mit der Taste ENTER bestätigen.

Einstellen der Schärfe

Im Video-Setup-Menü können Sie den Menüpunkt „SHARPNESS“ (Schärfe) auswählen, mit den Richtungstasten / die gewünschte Einstellung vornehmen und mit der Taste ENTER bestätigen.

28

DVB-T TV

1.Bei der erstmaligen Nutzung der DVD-T- Funktion wählen Sie bitte „Yes“ wie in der rechten Abbildung angezeigt aus.

2.Mit den Richtungstasten </ / /> und der Taste ENTER können Sie dann “Country” (Land) , “OSD Language” (OSDSprache) und “Time Zone” (Zeitzone) entsprechend des Aufstellungsortes festlegen. Um danach fortzufahren, aktivieren Sie das Feld “Next”.

3.Über das Feld “Yes” starten Sie den „AutoScan“ (automatische Sendersuche).

4.Die von der Antenne empfangenen TV– und Radiosender werden auf dem Bildschirm angezeigt. Mit den Richtungstasten / können Sie ein Programm auswählen und durch Drücken der Taste ENTER wiedergeben.

5.Durch Drücken der Taste SETUP rufen Sie das DVB-T-Setup-Menü auf. Mit den Richtungstasten </ / /> und der Taste ENTER

können Sie das “Channel Guide” (Programmführer) “System Confing” (Systemeinstellungen), “Installation” und Spiel auswählen.

Deutsch

29

Deutsch

DVB-T TV

Einstellungen

Programmführer

Unter den Optionen Programmführer befinden sich die Fernsehkanäle, Radiokanäle, Kanalklassifikationen und die Bearbeitung der Kanallisten.

Fernsehkanäle/Radiokanäle

Hier können Sie die Art der Sortierung ändern. Mit dem Drücken der DISPLAY Taste auf der Fernbedienung wird die Sortierreihenfolge alphabetisch (A — Z oder Z — A), Freie — Verschlüsselt oder umgekehrt oder nach Transponder festgelegt.

Standardeinstellung: Sortierung nach Transponder

Kanalklasse

Mit dieser Konfiguration können Sie die Fernsehsender nach bestimmten Kategorien einteilen. Die unterschiedlichen Kategorien sind: Favoriten (Fav.), Film, Nachrichten (Nach) und Shows.

Mit Drücken der ENTER Taste auf der Fernbedienung können die Programme eingeteilt werden.

Liste Bearbeiten

Hiermit ist es möglich, die Sortierung manuell zu ändern, indem einzelne Kanäle entweder verschoben oder gelöscht werden können.

Verschieben (Versc): Wählen Sie den TV Kanal aus, der verschoben der muss. Drücken Sie die ENTER Taste auf der Fernbedienung und ändern Sie dann die Position des Kanals mit den Tasten Oben/Unten. Mit ENTER wird die endgültige Position bestätigt.

Löschen (Entf): Wählen Sie das Programm welches gelöscht werden soll. Mit dem Drücken der ENTER Taste auf der Fernbedienung wird der Kanal makiert und dann aus der Liste gelöscht.

Systemkonfiguration

Unter der Option „Systemkonfiguration“ können wesentliche Parameter geändert werden. Die Unteroptionen sind: TV-Einstellungen, Videoeinstellungen, Audioeinstellungen, Sprache, Kindersicherung und Systeminformation.

TV-Einstellungen

Mit den TV-Einstellungen wird die Art des TV-Systems, der Videoausgabe und dem TVType festgelegt.

TV-System: Hier wird das TV System definiert. Wahlweise haben Sie die Optionen zwischen PAL, NTSC oder AUTO. Standard ist die Einstellung AUTO.

Video: Die Videoausgabe kann nicht geändert werden, da der DVB-T Tuner intern verdrahtet ist.

TV-Typ: Die möglichen Einstellungen sind 4:3 PanScan, 4:3 Letterbox und 16:9. Der HMD 900 hat ein 16:9 Display und deshalb sollte die Einstellung auch 16:9 lauten. Möchten Sie normale 4:3 Sendungen unverzerrt anschauen, bitte wechseln Sie hier nicht die Einstellung. Besser ist der Wechsel mit der OSD Taste auf der Fernbedienung. Unter der Option Zoom können Sie das richtige Aspektverhältnis einstellen. Nun wird eine 4:3 Sendung unverzerrt dargestellt. Wenn Sie rechts und Links einen schwarzen Balken sehen, so ist dies ein normales Verhalten und notwendig, damit das 4:3 Aspektverhältnis richtig angezeigt wird.

30

DVB-T TV

Videoeinstellungen

Mit dieser Option können Sie die Darstellung in Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung (Heu) verändern.

Audioeinstellungen

Hiermit wird die Art der Audioausgabe für DVB-T definiert. Die Optionen sind SPDIF/Aus, SPDIF/RAW und SPDIF/PCM.

Sprache

Mit dieser Option können Sie die Menüsprache ändern.

Kindersicherung

Mit dieser Option können Sie bestimmte Kanäle sperren, besonders im Hinblick auf den Jugendschutz.

Systeminfo

Unter dieser Option werden die verschiedenen Versionsnummern angezeigt.

Installation

Hier kann die automatische oder manuelle Suche alle TV-/Radioprogramme ausgeführt werden.

Die automatische Suche wurde schon bei der Erstinstallation beschrieben.

Die manuelle Suche unterscheidet sich davon, dass hier gezielt einzelne Kanäle oder bestimmet Kanalbereiche gesucht werden können.

Standardeinstellungen: Mit dieser Option können Sie alle Parameter auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Spiele

Die installierten Spiele können Sie im DVB-T Setup erreichen und starten. Drei verschiedene Spiele sind installiert, BoxMan, Tetris und Hit Rat.

Mit den Pfeiltasten auf der Fernbedienung können

Sie die verschiedenen Aktionen im Spiel ausüben.

31

Deutsch

OSD (TFT– und Lautsprecher)

Deutsch

Der HMD 900 verfügt über gesonderte Einstellungen an denen die Darstellungseigenschaften des TFT Displays oder auch die Lautsprechereigenschaften verändert werden können. Hierzu drücken Sie die OSD Taste auf dem Kontrollfeld oder auf der Fernbedienung. Wenn Sie die einzelnen Optionen ansteuern möchten, Drücken Sie mehrmals die OSD Taste bis zu der gewünschten Option. Mit der - oder + Tate auf der Fernbedienung können Sie die Werte ändern.

Die einzelnen Optionen sind Helligkeit (brightness), Kontrast (contrast), Farbe (colour), Farbton (tint), Bass, Höhen (Treble), Zoom, TFT aus (Screen OFF) und Werkseinstellungen

(Laod Default).

Die Einstellungen Helligkeit (brightness), Kontrast (contrast), Farbe (colour) und Farbton (tint) verändern die Darstellungseigenschaften des Bildschrims und dessen Darstellungsqualität.

Die Option Zoom ändert das Aspektverhältnisses des Bildschirmes von 16:9 zu 4:3 und zurück.

1.Wird ein Film oder eine TV-Sendung im 16:9 Aspektverhältnis gezeigt, bitte verwenden Sie die Werkseinstellung 16:9. Dann wird das Bild unverzerrt wiedergegeben.

2.Wenn eine Film oder eine TV-Sendung im 4:3 Aspektverhältnis übertragen wird, bitte wechseln Sie auch die Bildschirmdarstellung von 16:9 und 4:3. Andernfalls ist das Bild verzerrt.

Sie können das Aspektverhältnis entweder über die Fernbedienung mittels der 16:9/4:3 Taste ändern, oder in den OSD Einstellung unter der Option Zoom.

Wenn Sie über eine längere Zeit nur Musik hören, haben Sie die Möglichkeit den TFT Bildschirm abzuschalten. Entweder Drücken Sie direkt die SCREEN Taste auf der Fernbedienung und dann schaltet sie der Bildschirm ab, oder über die OSD Option SCREEN OFF.

Nach dem Drücken der SCREEN Taste schaltet sich der Bildschirm ab. Sie können den Bildschir wieder aktivieren indem Sie die SCREEN Taste erneut drücken oder die OSD Taste benutzen.

Mit den Optionen Bass und Höhen (Treble) können die die Soundqualität der Lautsprecher verändern.

Mit der Option Load Default können Sie die Werkseinstellungen zurücksetzen.

32

FEHLERBEHEBUNG

Bitte beachten Sie die folgende Liste zur Behebung möglicher Probleme, bevor Sie den Kundenservice kontaktieren.

Technischer Kundenservice von Xoro/MAS:

Tel.: 040/77 11 09 17

Internet: www.xoro.de/support.htm

PROBLEM

MÖGLICHE URSACHE

 

LÖSUNG

 

 

Disc-Fehler.

 

Legen Sie die Disc korrekt ein

 

 

 

(Label nach oben).

 

 

 

 

 

Keine Disc-

 

 

 

 

Disc schmutzig oder zer-

 

Legen Sie eine funktionierende

 

Wiedergabe:

kratzt.

 

Disc ein.

 

 

 

 

 

 

 

Area-Code-Fehler.

 

Wählen Sie den korrekten Area

 

 

 

Code für die Disc aus.

 

 

 

 

 

 

Kabel möglicherweise nicht

 

Prüfen Sie die Kabelverbindungen.

 

 

korrekt angeschlossen.

 

 

Kein TV-Bild.

 

 

 

Einstellungsfehler.

 

Prüfen Sie die Einstellungen von

 

 

 

 

 

 

DVD-Player und TV-Gerät.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kein Ton

Lautstärke auf dem Minimum

 

Erhöhen Sie die Lautstärke

 

 

 

 

 

 

Unterschiedliche

Die Lautstärkelevels der

 

Stellen Sie die Lautstärke am DVD-

 

Lautstärke bei

 

 

Discs können variieren.

 

Player ein.

 

DVD/CD-Discs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Wiederga-

8cm-Disc werden nicht unter-

 

Bitte verwenden Sie diese Art Discs

 

be von 8 cm-

 

 

stützt.

 

nicht für dieses Gerät.

 

Discs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Antenne ist nicht ausgezogen

 

Ziehen Sie die Antenne aus.

 

Rauschen beim

Antenne nicht richtig ausge-

 

 

 

Richten Sie die Antenne aus.

 

richtet

 

 

FM-Radio

 

Wählen Sie bei dem Suchlauf eine

 

Sender hat nicht die richtige

 

 

 

 

andere Frequenz

 

 

Frequenz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Disc ruckelt oder

Die Disc ist verschmutzt

 

Reinigen Sie die Disc.

 

Disc entspricht nicht dem

 

 

wird nicht abge-

 

Benutzten Sie nur Standard Discs.

 

Standard

 

 

spielt

 

Legen Sie die Disc richtig ein

 

Disc ist falsch eingelegt

 

 

 

 

 

 

 

Netzkabel nicht verbunden

 

Verbinden Sie das Netzkabel

 

Kein Strom

Gerät ist ausgeschaltet

 

Schalten Sie das Gerät ein

 

 

Batterien sind zu schwach

 

Wechseln Sie die Batterien aus

 

 

 

 

 

 

 

 

33

Deutsch

TECHNISCHE DATEN

Maße (B x H x T)

42,3 x 20,9 x 21,7 cm

 

Deutsch

 

 

 

 

 

Netto-Gewicht (ohne Batterie)

3,9 Kg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stromversorgung

13,8 V DC bei 1,7 A

 

 

 

 

 

 

 

 

AC/DC Stromadapter

100-240V AC 50/60Hz

 

 

 

 

 

 

 

 

Stromverbrauch

25 W / Standby < 1 W

 

 

 

 

 

 

 

 

Batterie (optional)

8x 1,5 V Alkaline mit der Größe D

 

 

 

 

 

 

 

 

TV-System

PAL / NTSC (nur Wiedergabe)

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildschirm

7 Zoll TFT

 

 

 

 

 

 

 

 

Video

CVBS Ein- / Ausgang

 

 

 

 

 

 

 

 

Audio

Stereo Cinch Ein- / Ausgänge, optischer und

 

 

 

 

koaxialer digitaler Tonausgang

 

 

 

 

 

 

 

 

Andere Schnittstellen

USB 1.1

 

 

 

 

 

 

 

 

Cardreader

SD, MMC und MS Speicherkarten

 

 

 

 

 

 

 

 

Antenne

RF Antenneneingang: IEC 169-2 Typ

 

 

 

 

Impedanz: 75 Ohm

 

 

 

 

 

 

 

 

Lautsprecher

2x 10 Watt RMS

 

 

 

 

 

 

 

 

FM Radio Frequenz

870,5—108 MHz

 

 

 

 

 

 

 

 

DVB-T TV Tuner

Frequenz: 174—860 MHzVHF & UHF

 

 

 

 

Bandweite: 6 / 7 / 8 MHz

 

 

 

 

 

 

 

 

Betrieb

Betriebstemperatur: 0 - 40° C

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Feuchtigkeit: 5 - 90% (ohne Kondensation)

 

 

 

 

 

 

 

34

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GLOSSAR

5.1 Kanal

5.1-Mehrkanalcodierung bedeutet, dass sowohl fünf Kanäle mit voller Bandbreite (Links, Center, Rechts, Surround links, Surround rechts) als auch ein Tieftonkanal vorhanden sind (für diesen steht das ".1" er sorgt für das dröhnende Bassgrollen, das Sie auch in einem gut ausgestatteten Kinosaal hören und spüren). Sowohl Dolby Digital® als auch DTS® unterstützen 5.1-Codierung und -Decodierung.

CD

Eine CD (Compact Disc) ist eine mit Metall beschichtete Kunststoffscheibe. Sie hat einen Durchmesser von 12 cm und eine Stärke von ca. 1,2 mm. Die Entwicklung dieses Speichermediums erfolgte 1985 von Sony und Phillips. Die Vorteile liegen in der digitalen Verarbeitung der Musiksignale, was eine nahezu originalgetreue Wiedergabe ermöglichte. Darüber ist war bei der CD die Speicherdichte höher, das Handling einfacher, die Lebensdauer deutlich länger und sie ist nahezu verschleißfrei.

Mittlerweile sind aus der CD zwölf verschiedene Datenträger entstanden. Die geläufigsten sind die CD-DA (Compact Disc - Digital Audio) , CD-ROM (Compact Disc - Read Only Memory, Speicher mit Lesezugriff) und die DVD (Digitale Versatile Disk).

Man kann auf einer CD (-DA) zwischen 74 - 80 Minuten Musik speichern. Dies entspricht einer Datenmenge von ca. 650 - 700 MB.

Die Signalübertragung bei der CD erfolgt berührungslos mittels Laserlicht. Die CD wird von der Mitte zum Rand ausgelesen. Die Daten/Musik sind in einer spiralförmigen Bahn von innen nach außen angelegt.

Eine CD im Querschnitt hat Vertiefungen "Pits" und Erhebungen "Lands". Sie sind in der vorher erwähnten Spirale angeordnet. Der Abstand zwischen den Pits ist ungefähr 1,6 mm. Das Laserlicht, das durch eine Laserdiode erzeugt wird, wird durch verschiedene Spiegel und Prismen umgeleitet und dann durch eine Linse zu einem Laserstrahl gebündelt. Dieser Laserstrahl tastet in der spiralförmigen Laufbahn die CD-Oberfläche ab. Bei Pits werden die Laserstrahlen gebrochen. Dieses gebrochene Licht wandert auf dem Laserstrahl zurück und wird an einen Fotosensor geleitet. Der Fotosensor schickt die Informationen an den Mikroprozessor weiter. Dieser übersetzt die Informationen (Ein/Aus) in Tonsignale zurück. Den Rest übernimmt die Stereo-Anlage.

CVBS

Composite Video Schnittstelle. Das Videosignal wird über eine einzige Leitung übertragen. Diese Schnittstelle sollten Sie nur dann verwenden, wenn Ihr Wiedergabegerät keine andere von ihrem Xoro Fernseher unterstützte Schnittstelle hat, da die Übertragung über CVBS prinzipiell ein deutlich schlechteres Bild liefert als andere Übertragungsarten (siehe hierzu auch YUV, S-Video, SCART und RGB). Zu erkennen ist die CVBS-Schnittstelle an der gelben Farbe des Cinch-Steckers.

Dolby Digital®

Dolby Digital® ist ein Verfahren zur Übertragung und Speicherung von 5.1-Kanal-Tonspuren bei digitalen Medien wie DVDs, digitalem Kabelfernsehen, terrestrisch übertragenem Digitalfernsehen (DTV) und Satellitenübertragungen. Anders als bei den Codierbzw. Decodierverfahren Dolby Surround® und Pro Logic®, die die Kanaltrennung aufgeben, um SurroundSound in Stereo-Tonspuren unterbringen zu können, handelt es sich bei Dolby Digital® um

35

Deutsch

GLOSSAR

Deutsch

ein diskretes Verfahren, bei dem die verschiedenen Kanäle während der Codierung und Decodierung vollständig voneinander getrennt bleiben. Dolby Digital 5.1 ist der Industriestandard für die Codierung von DVD-Filmen mit Surround-Sound.

DSP

Digital Signal Processor. Abkürzung für Mikrochips, die Signale (z.B. den Ton) digital weiterverarbeiten (z.B. wird Virtual Surround durch einen DSP erzeugt)

DTS®

DTS ® ist ein mit Dolby Digital® konkurrierender Kodierstandard. DTS Digital Surround® ist ein Mehrkanaltonsystem von Digital Theater Systems. Es arbeitet wie auch Dolby Digital® mit bis zu 5.1 Kanälen. Jedoch liegt die mögliche Datenrate weit über 1 MBit/s, muss also nicht so stark komprimiert werden, was im Vergleich mit Dolby Digital® zu geringeren Qualitätsverlusten führt. Der Frequenzbereich umfasst 20Hz bis 20kHz bei 20Bit, der Basskanal reicht aber nur bis 80Hz. Das verwendete Kodierungsverfahren heißt CAC.

DVD

Die DVD (Digital Versatile Disk) kam 1995 auf den Markt und ist ein Datenträger mit großer Speicherkapazität. Eine gewöhnliche CD-ROM, die einen Speicherplatz von 650 MB aufweist, wird durch den Speicherplatz der DVD von bis zu 9 GB in den Schatten gestellt. Gerade bei der Wiedergabe von Videoformaten spielt die Speicherkapazität eine große Rolle. Neben dem hohen Speicherplatz genießt der Konsument bei der Wiedergabe von DVDs zusätzlich hochwertige digitale Bildund Tonqualität. Bis zu acht Audiokanäle kann eine DVD ansteuern. Das heißt im besten Fall, das ein Film in 8 Sprachen gehört werden kann.

Foto-CD (JPEG CD)

Eine Foto-CD ist ein Aufzeichnungsverfahren zur Speicherung von Fotos auf einer CD-ROM in einer plattformenabhängigen Multiresolutionsstruktur (Unterstützung verschiedener Auflösungen und Formate z.B.: JPEG, BMP, etc). Da ein einzelner Foto-Film kaum ausreicht, um eine CD zu füllen, können nachträglich weitere Filme auf eine noch nicht vollständig gefüllte CD übertragen werden. Damit ein CD-ROM-Laufwerk diese Bilder laden kann, muß es multisessionfähig sein.

GUI

Graphic User Interface Siehe OSD.

HUE

engl. Farbton. Mit HUE kann man den Farbton einstellen.

Interlaced

Bildaufbauverfahren im Zeilensprungverfahren. Hierbei werden nacheinander zwei um eine Bildzeile versetzte Halbbilder erzeugt. Dies ist das übliche Verfahren bei herkömmlichen 50 Hz TV Geräten.

36

GLOSSAR

Seitenverhältnis: 4:3 und 16:9

"Vollbildformat" ("Full Frame") bezieht sich auf Inhalte, die für die Darstellung auf TVs mit einem Seitenverhältnis von 4:3 entwickelt wurden. "Breitbildformat" ("Widescreen") bezieht sich auf Inhalte, die für die Darstellung auf Bildschirmen mit einem Seitenverhältnis von 16:9 (wie z. B. Breitbild-Fernsehgeräte) entwickelt wurden.

Werden Inhalte im Breitbildformat auf einem 4:3-Bildschirm angezeigt, so erscheinen im entstehenden Leerraum am oberen und unteren Bildrand schwarze Streifen.

Super Video CD (SVCD)

SVCD steht für "Super VideoCD". SVCDs sind den VCDs sehr ähnlich; sie fassen (auf 650bzw. 700-MB-CDs) etwa 35 bis 60 Minuten sehr hochwertige Videodaten sowie bis zu 2 Stereo-Tonspuren und 4 wählbare Untertitel. SVCDs können auf allen Xoro DVD-Playern abgespielt werden.

Video CD (VCD)

VCD steht für "Video Compact Disc". VCDs bauen auf dem CD-Format auf und enthalten Bewegtbilder mit Ton. Eine VCD fasst bis zu 74 bzw. 80 Minuten (650bzw. 700-MB-CDs) Video mit Stereosound. Zur Speicherung der Videound Audiodaten verwenden VCDs einen Komprimierungsstandard namens MPEG. VCDs können auf allen Xoro DVD-Playern abgespielt werden.

YPbPr / YUV

Videosignal, bei dem in der Signalübertragung Farbund Helligkeitsinformationen getrennt werden. Ähnlich der RGB Übertragungstechnik werden die Signale über 3 Chinch-Leitungen übertragen. Wird auch als Komponenten-Signal bezeichnet. Über YUV erhält man die bei analogen Videosignalen bestmögliche Signalübertragung.

37

Deutsch

Deutsch

38

 

CONTENT

Content

3

Safety Informations

4

Features

9

Accessories

9

Control elements

 

Top Side

11

Front Side

11

Rear Side

11

Left Side

12

Right Side

12

Bottom Side

12

Remote control

 

Insert Battery

13

Layout

14

Button description

14

Insert Battery on the bottom side

16

USB

17

Cardreader

17

FM-Radio

17

Connecting

 

Connecting to a TV set

18

Connecting to an Amplifier

19

Connecting CVBS Video to the HMD 900

20

Basic operations

 

Selecting the Source

21

Place a disc into the loader

21

Playing a DVD

22

System setup

26

DVB-T

 

First time installation

31

Settings

31

OSD (Settings of the TFT and Speakers)

32

Troubleshooting

33

Specifications

34

Glossary

35

English

3

SAFETY INFORMATION

English

The lightning flash with an arrowhead symbol within an equilateral triangle is intended to alert the user of the presence of uninsulated

"dangerous voltage" within the product's enclosure that may be of sufficient magnitude to constitute a risk of electric shock to persons.

The exclamation point within an equilateral triangle is intended toalert the user of the presence of important operating and

maintenance (servicing) instructions in the literature accompanying the appliance.

THIS DEVICE COMPLIES WITH PART 15 OF THE FCC RULES. OPERATION IS SUBJECT TO THE FOLLOWING TWO CONDITIONS: (1)THIS DEVICE MAY NOT CAUSE HARMFUL INTERFERENCE, AND (2) THIS DEVICE MUST ACCEPT ANY INTERFERENCE RECEIVED. INCLUDING INTERFERENCE THAT MAY CAUSE UNDESIRED OPERATION.

WARNING: DO NOT EXPOSE THIS APPLIANCE TO RAIN OR MOISTURE, DUE TO THE HIGH RISK OF FIRE OR ELECTRIC SHOCK, DO NOT OPEN THE CABINET DANGEROUS HIGH VOLTAGES ARE PRESENT INSIDE THE ENCLOSURE. ONLY QUALIFIED SERVICE PERSONNEL SHOULD ATTEMPT THIS. CAUTION: DURING PLAYBACK, THE DISC SPINS AT HIGH SPEED, SO DO NOT LIFT OR MOVE THE PLAYER, DOING SO MAY DAMAGE THE DISC.

CAUTION:This Digital Video Disc Player employs a Laser System. Make sure the device is shut down prior to opening player lid.Visible laser radiation when open and interlocks defeated.Use of controls or adjustments or performance of procedures other than those specified herein may result in hazardous radiation exposure.

The lightning flash with an arrowhead symbol within an equilateral triangle is intended to alert the user of the presence of uninsulated "dangerous voltage" within the product's enclosure that may be of sufficient magnitude to constitute a risk of electric shock to persons. The exclamation point within an equilateral triangle is intended to alert the user of the presence of important operating and maintenance (servicing) instructions in the literature accompanying the appliance.

DO NOT STARE INTOBEAM.

To ensure proper use of this product, please read this owner's manual carefully and retain for future reference. Should the unit require maintenance, contact an authorized service location, or contact us.Only qualified service personnel should remove the cover.

4

SAFETY INFORMATION

FCC NOTICE: This equipment has been tested and found to comply with the limits for a Class B digital device. Pursuant with the FCC Rules, Part 15. These limits are designed to provide reasonable protection against harmful interference in a residential installation.

This equipment generates,uses and can radiate radio frequency energy and,if not installed and used in accordance with the instructions, may cause harmful interference to radio communication, However,this is no guarantee that interference will not occur in a particular installation.If this equipment does cause harmful interference to radio or television reception, which can be determined by turning the equipment off and on,the user is encouraged to try to correct the interference by one of the following measures:

Reorient or relocate the receiving antenna.

Increase the separation between the equipment and receiver.

Connect the equipment into an outlet on a circuit different from that to which the receiver is connected.

Consult the dealer or an experienced radio/TV technician for help.

FCC Caution:To assure continued compliance,(example-use only shielded interface cables when connecting to computer or peripheral devices).Any changes or modifications not expressly approved by the party responsible for compliance could void the user's authority to operate this equipment.

BATTERYWARNING:

The DVD player contains a NiMH battery pack. There is a risk of fire and burns if the battery pack is handled improperly. Do not disassemble, crush, puncture, short external contacts, or dispose of in fire or water. Do not attempt to open or service the battery pack. Replace only with the battery pack designated for this product. Discard used batteries according to the manufacturer's instructions.

CAUTION: Use of controls or adjustments or performance of procedures other than those specified herein may result in hazardous radiation exposure.

Please carefully study this manual and always keep it available. There are, however, some installation and operation precautions which you should be aware of.

1.Read Instructions - All the safety and operating instructions should be read before the product is operated.

2.Retain Instructions - The safety and operating instructions should be retained for future reference.

3.Heed Warnings - All warnings on the product and in the operating instructions should be adhered to.

4.Follow Instructions - All operating and use instructions should be followed.

5.Cleaning - Unplug this product from the wall outlet before cleaning. Do not use liquid cleaners or aerosol cleaners. Use a damp cloth for cleaning.

6.

Attachments - Do not use attachments not recommended by the product

m a -

nufacturer as they may cause hazards.

 

5

English

SAFETY INFORMATION

English

7.Water and Moisture - Do not use this product near water for example, near a bath tub, wash bowl, kitchen sink, or laundry tub; in a wet basement; or near a swimming

 

pool; and the like.

 

8.

Accessories - Do not place this product on an unstable cart, stand, tripod,

bra-

cket, or table. The product may fall, causing serious injury to a child or adult, and

seri-

ous damage to the product. Use only with a cart, stand, tripod, bracket, or table recommen-

ded by the manufacturer, or sold with the product. Any mounting of the

product

should

follow the manufacturer's instructions, and should use a mounting

accessory

recom-

mended by the manufacturer.

 

 

9.A product and cart combination should be moved with care. Quick stops, excessive force, and uneven surfaces may cause the product and cart combination to overturn.

10.Ventilation - Slots and openings in the cabinet are provided for ventilation and to ensure reliable operation of the product and to protect it from overheating, and these openings must not be blocked or covered. The openings should never be blocked by placing the product on a bed, sofa, rug, or other similar surface. This product should not be placed in a built-in installation such as a bookcase or rack unless proper ventilation is provided or the manufacturer's instructions have been adhered to.

11.Power Sources - This product should be operated only from the type of power source indicated on the marking label. If you are not sure of the type of power supply to your home, consult your product dealer or local power company. For products intended to operate from battery power, or other sources, refer to the operating instructions.

12.Grounding or Polarization - This product may be equipped with a polarized alterna- ting-current line plug (a plug having one blade wider than the other). This plug will fit into the power outlet only one way. This is a safety feature. If you are unable to insert the plug fully into the outlet, try reversing the plug. If the plug should still fail to fit, contact your electrician to replace your obsolete outlet. Do not defeat the safety purpose of the polarized plug. Alternate Warnings - This product is equipped with a three-wire grounding-type plug, a plug having a third (grounding) pin. This plug will only fit into a grounding-type power outlet. This is a safety feature, If you are unable to insert the plug into the outlet, contact your electrician to replace your obsolete outlet. Do not defeat the safety purpose of the grounding-type plug.

13.Power-Cord Protection - Power-supply cords should be routed so that they are not likely to be walked on or pinched by items placed upon or against them, paying particular attention to cords at plugs, convenience receptacles, and the point where they exit from the product.

14.Protective Attachment Plug - The product is equipped with an attachment plug having overload protection. This is a safety feature. See Instruction Manual for replacement or resetting of protective device. If replacement of the plug is required, be sure the service technician has used a replacement plug specified by the manufacturer that has the same overload protection as the original plug.

6

SAFETY INFORMATION

15.Outdoor Antenna Grounding - If an outside antenna or cable system is connected to the product, be sure the antenna or cable system is grounded so as to provide some protection against voltage surges and built-up static charges. Article 810 of the National Electrical Code, ANSI/NFPA 70, provides information with regard to proper grounding of the mast and supporting structure, grounding of the lead-in wire to an antenna discharge unit, size or grounding conductors, location of antenna-discharge unit, connection to grounding electrodes, and requirements for the groundin telectrode.

16.Lightning - For added protection for this product during a lightning storm, or when it

is left unattended and unused for long periods of time, unplug it from the wall outlet and disconnect the antenna or cable system. This will prevent damage to the p ro -

duct due to lightning and power-line surges.

17.Power Lines - An outside antenna system should not be located in the vicinity of overhead power lines or other electric light or power circuits, or where it can fall into such power lines or circuits. When installing an outside antenna system, extreme care should be taken to keep from touching such power lines or circuits as contact with them might be fatal.

18.Overloading - Do not overload wall outlets, extension cords, or integral convenience receptacles as this can result in a risk of fire or electric shock.

19.Object and Liquid Entry - Never push objects of any kind into this product through openings as they may touch dangerous voltage points or short-out parts that could result in a fire or electric shock.Never spill liquid of any kind on the product.

20.Servicing - Do not attempt to service this product yourself as opening or removing covers may expose you to dangerous voltage or other hazards. Refer all servicing to qualified service personnel.

21.amage Requiring Service - Unplug this product from the wall outlet and refer servicing to qualified service personnel under the following conditions:

a.When the power-supply cord or plug is damaged.

b.If liquid has been spilled, or objects have fallen into the product.

c.If the product has been exposed to rain or water.

d.If the product does not operate normally by following the operating instructions. Adjust only those controls that are covered by the operating instructions as an improper adjustment of other controls may result in damage and will often require extensive work by a qualified technician to restore the product to its normal operation.

e.If the product has been dropped or damaged in any way, and

f.When the product exhibits a distinct change in performance this indicates a need for

service.

22.Replacement Parts - When replacement parts are required, be sure the service technician has used replacement parts specified by the manufacturer or have the same characteristics as the original part. Unauthorized substitutions may result in fire, electric shock, or other hazards.

7

English

SAFETY INFORMATION

English

23.Safety Check - Upon completion of any service or repairs to this product, ask the

 

service technician to perform safety checks to determine that the product is in pro-

per

operating condition.

24.Wall or Ceiling Mounting - The product should be mounted to a wall or ceiling only as recommended by the manufacturer.

25.Heat - The product should be situated away from heat sources such as radiators, heat registers, stoves or other products (including amplifiers) that produce heat.

MACROVISION:

This product incorporates copyright protection technology that is protected by U.S. patents and other intellectual property rights. Use of this copyright protection technology must be authorized by Macrovision, and is intended for home and other limited viewing uses only unless otherwise authorized by Macrovision. Reverse engineering or disassembly is prohibited.

DOLBY:

Manufactured under license from Dobly Laboratories. “Dolby” and the double-D symbol are trademarks of Dobly laboratories.

8

FEATURES

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Portable TV Ghettoblaster HMD 900

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DVD-Player

 

 

DVB-T TV Tuner (integrated)

 

 

7 inch 16:9 TFT display

 

 

Powerfull Stereo speakers with 2x 10 Watt

 

 

Play DVD, VCD, SVCD, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, AUDIO-CD, JPEGand Music

 

 

English

 

Integrated card reader for SD, MMC and MS memories

 

Supports DVD-ROM, DVD+R DL, DVD+R(W), DVD-R DL, DVD-R(W), CD-ROM,

 

 

 

CD-R(W), CD-DA

 

 

USB 1.1 port for external storage

 

 

 

 

DVB-T receiver with automatic channel scan, EPG and Teletext

 

 

Audio/Video In and Out

 

 

Digital audio outputs (optical and coxial)

 

 

FM Radio

 

 

Battery compartment for 8x 1,5V size D batteries

 

 

Package Contents

When opening the package of this Portable-DVD player please make sure that the following accessories are included:

HMD 900

Remote Control

Batteries for the remote controlö

AC/DC power adaptor

Manual

Waranty Card

9

CONTROL ELEMENTS

English

Top Side

1. Control keys. Press these buttons to operate this player.

2. Antenna. Adjust the antenna to improve FM reception.

Front Side

1.IR Receiver Window. Receive the signal from the remote control.

2.Handle

3.Speakers

4.TFT LCD Display

Back Side:

1.DVD Compartment Door

2.Open Button

3.DC 13.8V IN

10

+ 110 hidden pages