Philips FW870C/22 User Manual [de]

Mini HiFi System
FW830C FW870C
Untitled-2 6/15/00, 11:25 AM1
1
3139 116 18681
INHALT ALLGEMEINE INFORMATION INFORMATIONEN ZUR SICHERHEIT
Informationen zur Sicherheit ......... 75
Vorbereitung............................... 76 - 77
Bedienelemente ......................... 78- 80
Bedienung der Anlage.............. 81 - 84
CD ................................................. 85 - 87
Tuner ............................................ 88 - 90
Cassettendeck ............................ 91- 92
AUX ..................................................... 93
Karaoke .............................................. 93
Aufnahme .................................... 94 - 95
Uhr ....................................................... 96
Timer ............................................ 96 - 97
Sleep Timer........................................ 97
Wartung und Pflege ......................... 97
Technische Daten............................. 98
Fehlersuche .............................. 99 - 100
Allgemeine Information
• Das Typenschild (auf dem die Seriennummer eingetragen ist) befindet sich auf der Rückseite der Anlage.
• Aufnahmen sind erlaubt, sofern keine Urheberrechte oder andere Rechte Dritter verletzt werden.
• Dieses Gerät entspricht den Funkentstörvorschriften der Europäischen Gemeinschaft.
Angaben zu Umweltschutzmaßnahmen
Auf überflüssige Verpackungsmaterialien wurde verzichtet. Wir haben uns bemüht, dafür zu sorgen, daß die Verpackung leicht in drei Monomaterialien trennbar ist: Pappe (Karton), Polystyrol-Schaumstoff (Transportschutz) und Polyäthylen (Beutel, Schaumstoff-Schutzfolie).
Die Anlage besteht aus recyclingfähigen und wiederverwendbaren Materialien, die von einem darauf spezialisierten Unternehmen zerlegt werden können. Bitte beachten Sie die örtlichen Vorschriften in bezug auf die Entsorgung von Verpackungsmaterial, leeren Batterien und Altgeräten.
Lizenzangaben
Das Dolby B Rauschunterdrückungssystem und das Doppel-D-symbol d sind eingetragene Warenzeichen der Dolby Laboratories Licensing Corporation. Hergestellt mit Lizenz der Dolby Laboratories Licensing Corporation.
Zubehör
– Fernbedienung – Batterien (zwei Stück Größe AA) für
– AM-Rahmenantenne – FM-Antennendraht (UKW) – Netzkabel
(mitgeliefert)
Fernbedienung
Informationen zur Sicherheit
• Überprüfen Sie vor der Inbetriebnahme der Anlage, ob die auf dem Typenschild der Anlage angegebene Betriebsspannung (oder die neben dem Spannungswahlschalter angegebene Betriebsspannung) der Anlage mit der örtlichen Netzspannung übereinstimmt. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich an Ihren Händler. Das Typenschild befindet sich auf der Rückseite der Anlage.
• Wenn die Anlage eingeschaltet ist, sollten Sie sie nicht an einem anderen Ort aufstellen.
• Stellen Sie die Anlage auf eine feste Unterlage (z.B. einen Schrank).
• Stellen Sie die Anlage an einem ausreichend belüfteten Ort auf, um zu vermeiden, daß im Inneren des Gerätes zu viel Wärme entsteht.
• Das System verfügt über eine Sicherheitsfunktion, die ein Überhitzen verhindert.
• Schützen Sie die Anlage vor übermäßiger Feuchtigkeit, Regen, Sand oder Wärmeeinstrahlung.
• Versuchen Sie auf keinen Fall, das Gerät selbst zu reparieren, da dadurch Ihr Garantieanspruch erlischt!
• Wenn die Anlage unmittelbar von einer kalten in eine warme Umgebung gebracht oder in einem sehr feuchten Raum aufgestellt wird, kann sich Feuchtigkeit auf die Linse der CD-Einheit im Inneren des Gerätes niederschlagen. In einem solchen Fall wird der CD­Spieler nicht ordnungsgemäß funktionieren. Lassen Sie das Gerät ungefähr eine Stunde eingeschaltet und ohne eingelegte CD stehen, bis eine normale Wiedergabe möglich ist.
• Elektrostatische Entladungen können zu unerwarteten Fehlfunktionen führen. Prüfen Sie nach, ob diese Fehlfunktionen verschwinden, wenn Sie den Netzstecker ziehen und nach einigen Sekunden wieder in die Steckdose stecken.
• Um das Gerät vollständig vom Netz zu trennen, müssen Sie den Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
Deutsch
75
Untitled-5 6/15/00, 11:34 AM75
3139 116 18685
VORBEREITUNG
Anschlüsse auf der Rückseite
Deutsch
G
STANDBY ON
E
V
L
E
R
L
E
C
F
O
O
N
O
T
W
R
B
O
U
L
S
MIN MAX
CUT OFF FREQUENCY
HIGH POWER SUBWOOFER
60Hz 150Hz
F
AUDIO OUT
E
D
AUDIO IN
H
76
Untitled-5 6/15/00, 11:34 AM76
A
MAINS
LRLR
AM ANTENNA
WOOFER
SUB-
OUT
AUX IN
FM ANTENNA 75
LINE OUT
FRONT
+
L
– –
R
+
LR
DIGITAL
OUT
AC
~
C
3139 116 18685
B
VORBEREITUNG
+
-
+
-
A AM-Antennenanschluß
Schließen Sie die mitgelieferte Rahmenantenne an die Buchse AM ANTENNA an. Stellen Sie die AM­Rahmenantenne so weit wie möglich von der Anlage entfernt auf und richten Sie sie auf die bestmögliche Empfangsqualität aus.
B FM-Drahtantennenanschluß
Schließen Sie die mitgelieferte FM­Drahtantenne an die Buchse FM ANTENNA 75 an. Richten Sie die Antenne auf die bestmögliche Empfangsqualität aus.
Außenantenne
Für einen besseren FM-Stereoempfang sollten Sie eine FM-Außenantenne über ein 75--Koaxialkabel an die Buchse FM ANTENNA 75 anschließen.
C Lautsprecheranschlüsse
• Schließen Sie den rechten Lautsprecher an die Buchse Front R an, rotes Kabel an + und schwarzes Kabel an -.
• Schließen Sie den linken Lautsprecher an die Buchse Front L an, rotes Kabel an + und schwarzes Kabel an -.
• Schneiden Sie den blanken Teil des Lautsprecherkabels wie in der Abbildung angegeben ab.
12 mm
schließenabschließen
D Belegung der Line-Out-
Buchsen
vorbereitet)
Sie können die linke und die rechte Audio­Ausgangsbuchse mit den ANALOG­Eingangsbuchsen eines optionalen CD­Recorders verbinden, um Aufnahmen in analogem Format anzufertigen.
Sie können zusätzliche Aktiv­Frontlautsprecher in einiger Entfernung von der Anlage (z.B. in einem anderen Zimmer) aufstellen und auf diese Weise auf das Verlegen von störenden langen Kabeln in Räumen verzichten. Sie können so viele Fernlautsprecher aufstellen, wie Sie möchten, unter der Voraussetzung, daß sie alle mit der gleichen Funkfrequenz angesteuert werden. Schließen Sie den drahtlosen Funksender an die mit LINE OUT gekennzeichneten Buchsen an. Stellen Sie die Aktivlautsprecher an dem gewünschten Ort auf. Befolgen Sie die Anweisungen in der Anleitung zu den Aktivlautsprechern.
Hinweis: – Die Verfügbarkeit eines drahtlosen
Funksenders und seiner Zubehörteile unterliegt der Genehmigung der örtlichen Behörden. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihren örtlichen Sicherheits- oder Zulassungsbehörden.
(für drahtlosen Betrieb
E Anschluß von zusätzlichen
Geräten an die Anlage
Sie können die linken und rechten Audio­Ausgangsbuchsen eines Fernsehgerätes, Videorecorders, LaserDisc- oder DVD­Spielers oder eines CD-Recorders mit den Buchsen AUX/CD-R IN auf der Rückseite des Gerätes verbinden.
F Subwoofer-Out-Anschluß
Schließen sie den optionalen aktiven Subwoofer an die Buchse SUBWOOFER OUT an. Der Subwoofer gibt nur die Geräuscheffekte im unteren Frequenzbereich wieder (z.B. Explosionen oder das Dröhnen im Inneren eines Raumschiffs, usw.). Befolgen Sie die Anweisungen in der zu dem Subwoofer mitgelieferten Anleitung.
G Digital-Out-Anschluß
Über diesen Ausgang können Sie das digitale Tonsignal von der CD auf ein beliebiges Gerät mit einem digitalen Eingang überspielen (z.B. CD-Recorder, DAT-Recorder (Digital Audio Tape), Digital­Analog-Wandler und digitaler Signalprozessor (DSP)).
Schließen Sie das eine Ende des Cinch­Kabels (nicht mitgeliefert) an die Buchse DIGITAL OUT an und das andere Ende an das Audiogerät mit dem digitalen Eingang. Beim Herstellen der Kabelverbindung ist
darauf zu achten, daß die Stecker richtig eingeführt werden.
H Versorgungsspannung
Nachdem sämtliche übrigen Verbindungen hergestellt wurden, können Sie das Netzkabel an die Anlage anschließen und den Netzstecker in die Steckdose stecken.
Einlegen der Batterien in die Fernbedienung
• Legen Sie die Batterien (Typ R06 oder AA) wie im Batteriefach angegeben in die Fernbedienung ein.
• Um Schäden durch auslaufende Batterien vorzubeugen, sollten Sie leere Batterien oder Batterien, die über längere Zeit nicht benutzt werden, entfernen. Tauschen Sie leere Batterien nur gegen Batterien vom Typ R06 oder AA aus.
Deutsch
77
Untitled-5 6/15/00, 11:34 AM77
3139 116 18685
BEDIENELEMENTE
Deutsch
$ #
DISC CHANGE
DISC 1 DISC 2 DISC 3
@
!
0
2
1
9 8
7
6
5
4
3
REC
DUB
(HSD)
MINI HIFI SYSTEM
STANDBY ON
CLOCK/ TIMER
E
R
O
M
E
T
R
N
E
PROG
J
O
PERSONAL
G
TUNER AUX
BAND
CD1 • 2 • 3
STOP• CLEARSEARCH • TUNING PLAY • SIDE
DSC
SURF
PAN
INTERACTIVE SOUND STUDIO
º
TAPECD
TAPE 1 • 2
STROBE VEC
HOLD
OPEN•CLOSE
CDR
PRESET
DBB
%
DC
3
CHANGER
^
&
VEC
MAX
DBB
SOUND CONTROL
DISPLAY
S
O
X
A
M
A.REV
V
O
M
L
U
DOLBY B
DOLBY B
NR
NR
RDS/
RDS
CD TEXT
NEWS/TA
NEWS!
U
N
D
MIC
LEVEL
MIC
E
*
( )
¡_ ™ £
§
^
ª
#
ª
§
&
¤
DBB
í
à
REPEAT PROGRAM
CD DIRECT
SIDE
Å
VOLUME
É
Ç
SHUFFLE
2
TUNERTAPE 1/2CD
SLEEP TIMERAUXIS/VEC
21
DSC
ë
á
3
ª
&
§
&
&
0
ª
78
Untitled-5 6/15/00, 11:34 AM78
3139 116 18685
BEDIENELEMENTE
Bedienelemente am System und auf der Fernbedienung
1 STANDBY ON
Zum Einschalten der Anlage oder zum
Umschalten auf Bereitschaft.
Zur Verwendung für EASY SET.
2 ENERGIESPAR-LED STANDBY
Leuchtet während des
Bereitschaftsbetriebs
3 JOG
Zum Wählen der gewünschten
Equalizer-Anzeige.
Zum Wählen der gewünschten DSC-
Einstellung. Zuerst muß die DSC­Funktion angewählt werden.
Zum Wählen des gewünschten Pegels
für die persönliche Klangeinstellung. Zuerst muß die Einstellung PERSONAL Sound gewählt werden.
Zum Wählen der gewünschten VEC-
Einstellung. Zuerst muß die VEC­Funktion angewählt werden.
4 ;
Zum Anschließen eines Kopfhörers.
5 REC (RECORD)
Zum Starten der Aufnahme mit
Laufwerk 2.
6 DUB (HIGH SPEED DUBBING,
HSD)
Zum Überspielen einer Cassette mit
normaler oder hoher Geschwindigkeit.
7 MORE
Zum Ein- und Ausschalten des
Kalibrierstatus.
Zum Wählen des persönlichen
Equalizer-Bandes zwecks Einstellung.
Zum Wählen der persönlichen
Equalizer-Einstellung zwecks Speicherung.
8 ENTER
Zum Bestätigen des Kalibrierstatus. – Zum Speichern des persönlichen
Equalizer-Bandes.
Zum Speichern und Bestätigen der
persönlichen Equalizer-Einstellung.
9 CLOCK/TIMER
Zur Anzeige der Uhrzeit oder zur
Einstellung der Uhr oder des Timers.
0 PROG (PROGRAM)
Zum Programmieren von CD-Titeln in
der CD-Betriebsart oder zur Senderprogrammierung in der Tuner­Betriebsart.
! DISPLAY
Zur Anzeige der aktuellen Einstellung
der Anlage.
@ CD-KARUSSELLFACH # CD DIRECT PLAY (DISC 1 / DISC 2 /
DISC 3)
Zum Wählen eines CD-Fachs zur
Wiedergabe.
$ DISC CHANGE
Zum Wechseln der CD(s).
% OPEN-CLOSE
Zum Öffnen oder Schließen des CD-
Karussellfachs.
^ SOURCE: Zum Wählen folgender
Klangquellen: CD / (CD 1•2•3)
Zum Wählen der CD-Betriebsart.
Wenn sich der CD-Spieler im Wartezustand (Stopp) befindet, zum Wählen der CD-Schublade 1, 2 oder 3.
TUNER / (BAND)
Zum Wählen der Tuner-Betriebsart. In
der Tuner-Betriebsart zum Wählen des Wellenbereichs: FM, MW oder LW.
TAPE / (TAPE 1•2)
Zum Wählen der Cassetten-
Betriebsart. Wenn sich das Cassettenlaufwerk im Wartezustand (Stopp) befindet, zum Wählen von Laufwerk 1 oder 2.
AUX / (CDR)
Zum Wählen einer externen
Tonsignalquelle (z.B. Fernsehgerät, Videorecorder, LaserDisc-Spieler, DVD-Spieler oder CD-Recorder). Im AUX-Betrieb zum Wählen von AUX oder CDR.
& BETRIEBSARTENWAHL
à á (SEARCH•TUNING)
für CD ............ suchlauf rückwärts /
vorwärts.
für TUNER ..... zum Einstellen einer
niedrigeren oder höheren Frequenz.
für TAPE ........ zum schnellen Rücklauf
/ Vorlauf der Cassette.
9 (STOP•CLEAR)
für CD ............ zum Stoppen der CD-
Wiedergabe oder zum Löschen eines Programms.
für TUNER ..... zum Beenden der
Programmierung.
für TAPE ........ zum Stoppen der
Wiedergabe oder Aufnahme.
DEMO ...........
2 ; (PLAY•SIDE)
für CD ............ zum Starten oder
für TAPE ........ zum Starten der
...................... SIDE: Bei Wiedergabe
¡ ™ (PRESET 4 3 )
für CD ............ zum Umschalten auf
für TUNER ..... zum Wählen eines
* SOUND-ANZEIGEFELD
Zum Anzeigen der gewählten
Interactive-Sound-Studio-Einstellung.
( DOLBY B NR
Zum Ein- und Ausschalten der Dolby-
B-NR-Rauschunterdrückung.
) RDS / CD TEXT
für TUNER ..... Zum Wählen von RDS-
(nur am Gerät selbst)
zum Starten oder Beenden des Demo­Betriebs.
Unterbrechen der Wiedergabe.
Wiedergabe.
in Betriebsart Tape 2 zum Umschalten der Cassettenseite.
den Anfang des laufenden oder vorhergehenden / nächsten Titels.
gespeicherten Vorwahlsenders.
Daten in folgender Reihenfolge: Sendername, Programmtyp, Radiotext und Frequenz.
Deutsch
79
Untitled-5 6/15/00, 11:34 AM79
3139 116 18685
BEDIENELEMENTE
für CD ............ Zum Anzeigen der
codierten CD­Informationen
FW 870C)
¡ NEWS / TA
Zur automatischen Wiedergabe von
Nachrichten oder Verkehrsdurchsagen, wenn diese gesendet werden.
A. REV (AUTO REVERSE)
Deutsch
Nur bei Laufwerk 2. – Zum Wählen der gewünschten
Wiedergabeart (
£ MAX SOUND
Zum Ein- und Ausschalten der MAX-
Sound-Funktion für zusätzlichen Baß.
MIC LEVEL
Zum Einstellen des Mischpegels für
Karaoke oder Mikrofonaufnahmen.
MIC
Zum Anschließen eines
Mikrofonsteckers.
§ VOLUME
Zum Einstellen der Lautstärke.
OPEN
Zum Öffnen des Cassettenfachs von
Laufwerk 2.
CASSETTENLAUFWERK 2 ª INTERACTIVE SOUND STUDIO
DIGITAL SOUND CONTROL (DSC)
Zum Wählen des gewünschten
Klangeffekts: OPTIMAL, TECHNO, ROCK, CLASSIC, VOCAL oder JAZZ.
PERSONAL
Zum Wählen oder Einstellen der
persönlichen Equalizer-Einstellung.
80
åå
å /
åå
/
.
(nur für
∫ ).
SURF
Zum Ein- und Ausschalten der SURF-
Funktion.
STROBE
Zum Ein- und Ausschalten der
STROBE-Funktion.
PAN
Zum Ein- und Ausschalten der PAN-
Funktion.
HOLD
Zum Ein- und Ausschalten der HOLD-
Funktion nur während der CD­Wiedergabe.
VEC
Zum Wählen des gewünschten
Klangeffekts: HALL, DISCO, CONCERT, CLUB, CINEMA oder ARCADE.
DYNAMIC BASS BOOST (DBB)
Zum Einschalten der Bass-Boost-
Funktion, bei der die tiefen Töne angehoben werden, oder zum Ausschalten der Funktion Bass Boost.
º CASSETTENLAUFWERK 1OPEN
Zum Öffnen des Cassettenfachs von
Laufwerk 1.
¤ REPEAT
Zum Wiederholen eines CD-Titels.
SHUFFLE
Zur Wiedergabe aller CDs und Titel in
zufälliger Reihenfolge.
SLEEP TIMER
Zum Umschalten der Anlage auf
Bereitschaft nach Ablauf einer voreingestellten Zeitspanne.
2
Zum Umschalten der Anlage auf
Bereitschaft.
Hinweise zur Fernbedienung: – Wählen Sie zuerst die
Tonsignalquelle, die Sie fernsteuern möchten, indem Sie eine der Quellenwahltasten auf der Fernbedienung drücken (z.B. CD, TUNER, TAPE 1 / 2 oder AUX).
– Wählen Sie anschließend die
gewünschte Funktion (É, í, ë, usw.).
Untitled-5 6/15/00, 11:34 AM80
3139 116 18685
BEDIENUNG DER ANLAGE
MINI HIFI SYSTEM
STANDBY ON
CLOCK/ TIMER
E
T
R
N
E
E
R
O
M
DUB
(HSD)
REC
PROG
J
PERSONAL
G
O
TUNER AUX BAND
CD1 • 2 • 3
STOP•CLEARSEARCH • TUNING PLAY • SIDE
DSC
SURF
PAN
INTERACTIVE SOUND STUDIO
Wichtig: Bevor Sie die Anlage in Betrieb nehmen, sollten Sie die Vorbereitung wie oben beschrieben abgeschlossen haben.
Demonstrations-Betriebsart
Die Anlage verfügt über eine Demonstrations-Betriebsart, bei der die verschiedenen Funktionen und Merkmale, mit denen sie ausgestattet ist, vorgeführt werden.
Sobald die Anlage zum ersten Mal eingeschaltet wird, startet die Demonstrations-Betriebsart automatisch.
VEC
TAPECD
TAPE 1 • 2
STROBE VEC
HOLD
MAX
DBB
SOUND CONTROL
DISPLAY
S
X
A
M
A.REV
CDR
PRESET
DBB
V
O
L
U
DOLBY B
DOLBY B
NR
NR
RDS/
RDS
CD TEXT
NEWS/TA
NEWS!
O
U
N
D
E
M
Hinweise: – Wenn Sie in der Demonstrations-
Betriebsart eine beliebige Signalquellenwahltaste (oder die STANDBY-Taste) drücken, schaltet die Anlage auf die betreffende Betriebsart (oder auf Bereitschaft) um.
– Wenn die Anlage auf Bereitschaft
geschaltet wird, startet die Demonstrations-Betriebsart nach 5 Sekunden erneut.
Ausschalten der Demonstrations­Betriebsart
• Halten Sie die Taste STOP•CLEAR 9
(nur am Gerät selbst) 5 Sekunden
gedrückt, um die Demonstration abzuschalten. Die Demonstrations-Betriebsart wird
dadurch endgültig abgeschaltet.
Die Angabe “DEMO OFF“ wird
angezeigt.
Die Anlage schaltet auf Bereitschaft.Nach ungefähr 5 Sekunden schaltet
das Gerät auf Energiesparbetrieb (< 2 Watt). Die Energiespar-LED STANDBY ON leuchtet auf.
Hinweis: – Selbst wenn das Netzkabel
LEVEL
MIC
MIC
herausgezogen und wieder mit der Steckdose verbunden wird, bleibt die Demonstrations-Betriebsart ausgeschaltet, bis sie wieder eingeschaltet wird.
Starten der Demonstrations­Betriebsart
• Halten Sie die Taste STOP•CLEAR 9
(nur am Gerät selbst) 5 Sekunden
gedrückt, wenn sich das Gerät in Bereitschaft befindet. Die Demonstration beginnt.
Easy Set
Die Funktion EASY SET ermöglicht es Ihnen, sämtliche verfügbaren Radiosender und RDS-Sender automatisch zu speichern.
1 Halten Sie die Taste STANDBY ON
am Gerät selbst) 5 Sekunden
gedrückt, während sich das Gerät in
lang
Bereitschaft oder in der Demonstrations-Betriebsart befindet. Die Angabe “EASY SET
erscheint auf dem Display, gefolgt von “TUNER“ und dann “AUTO“.
lang
EASY SET beginnt mit der Suche
nach Radiosendern mit RDS und anschließend nach Radiosendern auf FM (UKW), MW und LW.
Sämtliche verfügbaren RDS- und
Radiosender mit ausreichender Signalstärke werden gespeichert. Insgesamt können bis zu 40 Speicherplätze belegt werden.
2 Das System fährt damit fort, die RDS-
Zeit automatisch mit dem gespeicherten RDS-Vorwahlsender einzustellen.
• Wenn kein RDS-Sender unter dem ersten Speicherplatz zur Verfügung steht, wird die Programmierung automatisch beendet. Nachdem ein Radiosender gefunden
lang
ist, erscheint die Angabe “EASY SET“, gefolgt von “TIME“ auf dem Display.
• Während der Suche nach der RDS-Zeit:
wird die Angabe “SEARCH RDS
TIME“ angezeigt.
Wenn die RDS-Zeit gelesen wird,
erscheint die Angabe “RDS TIME“ auf dem Display. Die aktuelle Uhrzeit wird 2 Sekunden lang angezeigt und
(nur
automatisch gespeichert.
Hinweise: – EASY SET beginnt mit dem RDS-Sender;
wenn weitere Speicherplätze zur Verfügung stehen, fährt die Funktion mit der Speicherung der Sender im FM-, MW- und LW-Wellenbereich fort.
Deutsch
81
Untitled-5 6/15/00, 11:34 AM81
3139 116 18685
BEDIENUNG DER ANLAGE
– Wenn die Funktion EASY SET benutzt
wird, werden alle zuvor gespeicherten Sender gelöscht.
– Wenn EASY SET beendet ist, wird der
zuletzt gespeicherte Radiosender oder der erste verfügbare RDS-Sender angezeigt.
– Wenn der RDS-Sender nicht innerhalb von
90 Sekunden die RDS-Zeit sendet, verläßt
Deutsch
das Programm die Funktion automatisch und auf dem Display erscheint die Angabe “
NO RDS TIME
“.
Einschalten der Anlage
• Drücken Sie die Taste STANDBY ON
(nur am Gerät selbst),
TAPE oder AUX.
Sie können die Anlage auch einschalten, indem Sie eine der Tasten CD DIRECT PLAY drücken.
CD, TUNER,
Umschalten der Anlage auf Bereitschaft
• Drücken Sie die Taste STANDBY ON
erneut oder die Taste 2 auf der Fernbedienung.
Die Anlage schaltet auf Bereitschaft.Nach ungefähr 5 Sekunden schaltet
das Gerät auf Energiesparbetrieb (< 2 Watt). Die Energiespar-LED STANDBY ON leuchtet auf.
Wählen der Signalquelle
• Drücken Sie die betreffende
Signalquellenwahltaste: CD, TUNER, TAPE oder AUX. Auf dem Display wird die gewählte
Signalquelle angezeigt.
Hinweis: – Prüfen Sie bei einer externen
Signalquelle, ob Sie die linke und rechte Ausgangsbuchse OUT des externen Gerätes (Fernsehgerät, Videorecorder, LaserDisc-Spieler, DVD-Spieler oder CD­Recorder) mit den Buchsen AUX IN verbunden haben.
Wählen der Equalizer-Anzeige
Sie können die gewünschte Equalizer­Anzeige für die Anlage wählen. Drücken Sie nicht die Taste DSC am Gerät, sondern betätigen Sie zuerst den JOG-Einsteller.
• Drehen Sie den JOG-Einsteller, um die
gewünschte Equalizer-Anzeige zu wählen: PEAK HOLD, MIDDLE OUT, TOP DOWN, NORMAL oder NITE MODE. Die gewählte Anzeige wird
dargestellt.
PEAK HOLD-Anzeige
MIDDLE OUT-Anzeige
TOP DOWN-Anzeige
NORMAL-Anzeige
NITE MODE-Anzeige
Hinweis: – Im NITE MODE werden alle Lampen
ausgeschaltet und die Display-Helligkeit wird verringert.
Klangregelung
Lautstärke-Einstellung
Stellen Sie mit dem Regler VOLUME die Lautstärke ein.
Wiedergabe über Kopfhörer
Stecken Sie den Stecker des Kopfhörerkabels in die Buchse ; an der Vorderseite des Gerätes. Die Lautsprecher werden stummgeschaltet.
AUTO DIGITAL SOUND CONTROL (DSC)
• Die Taste DIGITAL SOUND CONTROL (DSC) etwa 5 Sekunden lang gedrückt
halten. Die aktuelle Musik wird abgetastet
und das System wählt automatisch die am besten geeignete DSC­Einstellung.
DIGITAL SOUND CONTROL (DSC)
Die DSC-Funktion bietet Ihnen spezielle Klangeinstellungen für eine bestmögliche Musikwiedergabe.
• Drücken Sie die Taste DIGITAL SOUND CONTROL (DSC) und wählen Sie OPTIMAL, TECHNO, ROCK, CLASSIC, VOCAL oder JAZZ. Der gewählte digitale Klang wird mit
einem Kreis versehen.
“OPTIMAL X, TECHNO X,
ROCK X, CLASSIC, VOCAL X oder JAZZ X“ wird angezeigt. “X“ ist der vorgewählte Pegel.
VEC wird ausgeschaltet.
82
Untitled-5 6/15/00, 11:34 AM82
3139 116 18685
Loading...
+ 18 hidden pages