Bushnell 20-4124 User Manual

Size:
1.89 Mb
Download

Wählen Sie die entsprechende Nut, und befestigen Sie die vordere Halterung sicher mit den beiden Schwalbenschwanz-Schrauben.Die hintere Halterung hat keinen Keil, wodurch sie auf dem Schwalbenschwanz des Zielfernrohrs wie gewünscht nach vorn oder hinten geschoben werden kann. Legen Sie sie lose auf den Schwalbenschwanz des Zielfernrohrs – ziehen Sie die beiden Schrauben vorerst noch nicht an, so dass die Halterung auf dem Schwalbenschwanz verschoben werden kann.

Legen Sie das Zielfernrohr auf das Gewehr, wobei Sie die vordere und die hintere Halterung an den Weaverbases anbringen. Platzieren Sie die Halterungen so weit wie möglich auseinander, um für Stabilität zu sorgen. Ziehen Sie die Schrauben, die die Halterungen mit den Weaverbases verbinden, leicht an.

Nun schauen Sie in einer normalen Schussposition durch Ihr Fernrohr. Verstellen Sie das Fernrohr (mit den Halterungen entweder vor oder zurück), bis Sie den Punkt am weitesten vorn finden (um maximalen Augenabstand zu gewährleisten), mit dem Sie ein vollständiges Sichtfeld haben.

Ziehen Sie die Halterungsschrauben so fest wie möglich an.

(Abbildung 8)

Keil

Vordere Halterung

Hintere Halterung

HÖHENAND SEITENEINSTELLUNG

Ihr Bushnell® YARDAGE PRO® LASER-ENTFERNUNGSMESSERZIELFERNROHR besitzt eine Höhenund Seiteneinstellung, die mit einem Finger bedient werden kann und mit einem hörbaren Klick funktioniert. Wenn der Aufprallpunkt der Kugel vom Zielpunkt abweicht, so müssen Seite and Höhe eingestellt werden.

Für die Seiteneinstellung entfernen Sie bitte die Gewindekappe von der Seiteneinstellung (Abbildung 1.7).

Fassen Sie den Knopf und drehen Sie ihn entsprechend in die durch die Pfeile angegebene Richtung “L” (links) bzw. “R” (rechts). Jedes “Klick” oder Stufe auf den Einstellskalaringen ändert den Aufprallpunkt der Kugel um 1/4” Bogenminute. 1/4 Bogenminute entspricht 1/4 Zoll bei 100 Yards, 1/2 Zoll bei 200 Yards, 3/4 Zoll bei 300 Yards und so weiter.

ZURÜCKSETZEN DES EINSTELLSKALARINGS

Dieser Schritt ist nicht notwendig, vielleicht möchten Sie jedoch später die Nulleinstellungen auf den Einstellskalaringen mit den Indexpunkten ausrichten.

— Entfernen Sie mit Hilfe einer Münze die mittlere Schraube von der Seitenoder Höhensteuerung. Heben Sie das Türmchen hoch, ohne es zu drehen.

99

100

POPULAR CAILBER & LOAD COMBINATIONS

BALLISTIC

 

 

GROUP

Federal Cartridge.224 dia. 22-250Rem, 55 gr. Bear Claw at 3600 fps

G

Federal Cartridge.224 dia. 22-250Rem, 60 gr. Partition at 3500 fps

F

 

 

 

Remington Arms

.224 dia. 22-250Remington Arms , 50 gr.V-Maxat 3725 FPS

H

Remington Arms

.224 dia. 22-250Remington Arms , 55 gr. PSP at 3680 FPS

G

 

 

Winchester .224 dia. 22-250Rem, 55 gr. Ballistic Silvertip at 3680 FPS

H

Winchester .224 dia. 22-250Rem, 55 gr. PSP at 3680 FPS

G

 

 

 

Federal Cartridge

.277 dia. 270 Win, 150 gr. Ballistic Tip at 3060 fps

F

 

 

 

Federal Cartridge

.277 dia. 270 Win, 150 gr. Partition at 3000 fps

F

Remington Arms

.277 dia. 270 Win, 140 gr. PSPCL Ultra at 2925 FPS

E

 

 

 

Remington Arms

.277 dia. 270 Win, 150 gr. SPCL at 2850 FPS

D

Winchester .277 dia. 270 Win, 150 gr. Partition Gold at 2930 FPS

E

 

 

Winchester .277 dia. 270 Win, 150 gr. PP-Plusat 2950 FPS

E

Federal Cartridge

.308 dia. 30-06Spring, 180 gr. AccuBond at 2700 FPS

D

 

 

 

Federal Cartridge

.308 dia. 30-06Spring, 180 gr. Bear Claw at 2700 FPS

D

Remington Arms

.308 dia. 30-06Springfield, 180 gr.A-Frameat 2700 FPS

D

Remington Arms

.308 dia.

30-06Springfield, 180 gr. BRPT at 2700 FPS

D

 

 

 

Winchester .308 dia. 30-06

Sprg, 180 gr. FailSafe at 2700 FPS

D

Winchester .308 dia. 30-06

Sprg, 180 gr. Partition Gold at 2750 FPS

D

Federal Cartridge.308 dia. 300 WSM, 180 gr. AccuBond at 2960 fps

F

 

 

Federal Cartridge.308 dia. 300 WSM, 180 gr. Bear Claw at 3025 fps

F

Winchester .308 dia. 300 WSM, 180 gr. Ballistic Silver Tip at 3010 FPS

F

 

 

Winchester .308 dia. 300 WSM, 180 gr. Fail Safe at 2970 FPS

F

Remington Arms

.308 dia.

300 R.S.A.U.M., 180 gr. PSPCL Ultra at 2960 FPS

E

 

 

 

 

Remington Arms

.308 dia.

300 Wby Mag, 180 gr. PSPCL at 3120 FPS

F

Lazzeroni Arms .308 dia., 7.82 Patriot, 180 gr. Partition Lubed at 3184 FPS

H

 

 

Lazzeroni Arms .308 dia., 7.82 Warbird, 150 gr. Lazerhead at 3775 FPS

H

Lazzeroni Arms .308 dia., 7.82 Warbird, 168 gr. HPBT MatchKing at 3550 FPS

H

-Stellen Sie das Türmchen auf null, oder wo immer Sie es haben möchten.

-Bringen Sie die mittlere Schraube wieder an und ziehen Sie sie fest, ohne das Türmchen zu drehen.

-Bringen Sie die mittlere Schraube wieder an und ziehen Sie sie fest, ohne das Türmchen zu drehen

101

102

SCHUSSPRÜFUNG

Die Schussprüfung ist eine Vorabmaßnahme, um die ordnungsgemäße Ausrichtung des Zielfernrohrs mit dem Gewehrschuss zu erreichen. Sie wird am besten mit einem Bushnell Schussprüfer durchgeführt. Wenn kein Schussprüfer vorhanden ist, kann sie wie folgt durchgeführt werden: Entfernen Sie die Schraube und visieren Sie durch den Gewehrlauf ein Ziel in 100 Yard Entfernung an. Dann visieren Sie durch das Fernrohr und bringen Sie das Fadenkreuz zum selben Punkt auf dem Ziel.

EINSTELLUNG DER VISIEREINRICHTUNG DES GEWEHRS AUF DIE ENTFERNUNG

Entfernen Sie die Höhenkappe. Wenn das standardmäßige Höhentürmchen nicht installiert ist, entfernen Sie das BDC-Türmchenund installieren Sie es. Dies erfolgt mit Hilfe einer Münze, um die Befestigungsschraube in der Mitte des Türmchens zu lösen. Fassen Sie das Rädchen oben am Türmchen und heben Sie es an, wobei Sie das Türmchen vom Stift für die Höheneinstellung lösen. Gehen Sie zur Installation eines neuen Türmchens umgekehrt vor.

- Stellen Sie die Visiereinrichtung des Gewehrs ein, indem Sie eine Reihe von mindestens drei Schüssen auf ein 100 Yard entferntes Ziel abgeben. Beachten Sie die Beziehung der Reihenmitte zur Zielmitte. Drehen Sie das Türmchen die benötigte Anzahl an Klicks, um die erforderliche Verlagerung des Aufprallpunkts vorzunehmen. Nehmen Sie danach die Seiteneinstellung vor, um die Schüsse zur Zielmitte zu bringen. Feuern Sie eine weitere Reihe, um zu sehen, ob die Einstellungen richtig gemacht wurden. Wiederholen Sie, falls nötig, bis die Reihenmitte sich in der Zielmitte befindet.

- Sobald die Visiereinrichtung des Gewehrs auf 100 Yard eingestellt wurde, können Sie das richtige BDCTürmchen für Ihr Kaliber und Kugelgewicht installieren (siehe unten „AUSWAHL DES RICHTIGEN TÜRMCHENS”).

(ANMERKUNG: Wenn das gewählteBDC-Türmcheninstalliert ist, kann die Höhenkappe nicht verwendet werden. Wenn das standardmäßige Höhentürmchen installiert ist, kann die Kappe auf das Fernrohr aufgeschraubt werden).

AUSWAHL DES RICHTIGEN TÜRMCHENS

Jedes Zielfernrohr wird komplett mit siebzehn austauschbaren Türmchen geliefert. Acht dieser Türmchen sind mit Entfernungsmarkierungen in „Yard” kalibriert, und acht für „Meter”, und decken die üblichsten Fabrikpatronen ab. Das siebzehnte Türmchen hat keine Entfernungskalibrierung, wird jedoch mitgeliefert, damit Sie Ihre eigenen Entfernungsmarkierungen auf Patronen einpassen, die nicht abgedeckt werden. Aus der nachfolgenden Ballistik-Tabelle(oder den vollständigen Tabellen auf der CD) wählen Sie bitte das richtige Türmchen für die Verwendung mit ihrem Kaliber und Kugelgewicht.

Beispiel: Sie haben ein .300 WSM und schießen mit der folgenden Ladung der Marke Winchester: 180 gr Ballistic Silver Tip Kugel mit 3010 FPS Mündungsgeschwindigkeit. Diese Kombination fällt unter die Ballistikgruppe "F", also würden Sie das mit "F" markierte Türmchen entweder in Yards oder Meter verwenden.

103

104

If Bullet Drop is:

@300 yds

@300 m

@500 yds

@500 m

Use:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

A

25-31inches

63-79cm

114-146inches

291-370cm

B

20-25inches

50-63cm

88-114inches

225-291cm

 

 

 

 

 

C

16-20inches

40-50cm

72-88inches

182-225cm

D

13-16inches

34-40cm

61-72inches

155-182cm

 

 

 

 

 

Was passiert, wenn Ihr Kaliber nicht aufgeführt ist?

Auch wenn wir uns sehr bemüht haben, so viele Kaliber und Markennamen wie möglich in unsere Ballistiktabellen aufzunehmen, werden immer neue Ladungen entwickelt. Außerdem laden manche Schützen ihre eigene Munition mit einzigartigen ballistischen Merkmalen. Wenn Sie Ihre Ladung in den Ballistik-Tabellennicht finden können, so können Sie dennoch dieBDC-Möglichkeitverwenden.

Option 1:

Stellen Sie die Visiereinrichtung Ihres Gewehrs wie oben auf 100 Yards mit dem Standard-Türmchenein. Danach schießen Sie das Gewehr auf 300 Yards ab, ohne das Zielfernrohr einzustellen. Messen Sie den Geschossfall vom Zielpunkt. Mit Hilfe dieses Falls wählen Sie die Ballistikgruppe aus der nachfolgenden Tabelle aus. Wenn Sie auf größere Entfernungen schießen, können Sie evtl. den Geschossfall bei 500

Yards prüfen. Da es enorme Schwankungen bei Gewehrläufen, Kammern und Handladungen gibt, sollten Sie die Ballistikeinstellung vor der eigentlichen Jagd gründlich überprüfen. Je nach dem Ergebnis Ihrer Prüfung müssen Sie evtl. eine Gruppe weiter oben oder unten wählen.

Option 2:

Bei den markierten Türmchen ist auch ein unmarkiertes Türmchen enthalten. Nach der Einstellung der Visiereinrichtung Ihres Gewehrs auf 100 Yards tauschen Sie das standardmäßige Türmchen durch das unmarkierte Türmchen aus. Feuern Sie das Gewehr ohne Einstellung der Höhe auf verschiedene Entfernungen bis zur benötigten Maximalentfernung ab. Messen Sie den Geschossfall bei jeder Entfernung, und rechnen Sie den Fall in Winkelminuten um. Multiplizieren Sie die Winkelminuten mal 4. Zählen Sie mit Hilfe dieser Zahl die Zahl an Markierungen an der Skala, und markieren Sie die Entfernung.

Beispiel – vorausgesetzt Sie haben einen Geschossfall von 9 Zoll bei 300 Yards. Dies ist ein Fall von 3 Winkelminuten. Da jeder der Klicks ¼ Winkelminute ist, bedeutet der Fall für 300 Yards 12 Markierungen.

VERWENDUNG VON MIL DOTS

Ihr neues Bushnell® YARDAGE PRO® LASER-ENTFERNUNGSMESSERZIELFERNROHR enthält einMil-DotAbsehen. Da das Zielfernrohr bereits über einen integriertenLaser-Entfernungsmesserverfügt, ist es unwahrscheinlich, dass Sie dasMil-Dotzur Entfernungsmessung benötigen, es ist jedoch hilfreich für präzises Zielen bei beweglichen Zielen und genaue Kompensierung beim Schießen bei Seitenwind. Es gibt Situationen, in denen Sie nicht genug

105

106

Zeit haben, die Entfernung zum Tier zu bestimmen, und das Mil-DotAbsehen ist eine zweite Möglichkeit zur Entfernungsmessung.

Die Mitte dieses Absehens enthält vier gleich große Mil-Dots,die vertikal und horizontal vom Zentrum aus angeordnet sind. Da der mittlere Punkt ausgelassen wurde, um freies Zielen zu ermöglichen, stellt das Absehen eigentlich fünf Mils in jeder Richtung dar.

Ein Mil ist der Bereich von Mittel-PunktzuMittel-Punkt.Ein halber und ein viertel Mil können leicht gedanklich abgeschätzt werden; mit etwas Übung können SieZehntel-Milfür die genauste Entfernungsbestimmung messen.

ENTFERNUNGSMESSUNG MIT IHREM MIL-DOTABSEHEN

Mil ist ein Winkelmaß – ein Milliradian – das bei 1000 Yards fast genau einem Yard entspricht, oder bei 1000 Meter einem Meter. Diese proportionale Beziehung ermöglicht eine einfache Formel zur Berechnung von Entfernungen:

Die Breite oder Höhe des gemessenen Objekts in Yards x 1000

= Entfernungsmessung in Yards

Breite oder Höhe des Objekts in Mil

Diese Formel funktioniert ebenso gut mit Metern, Sie dürfen dabei Meter und Yards jedoch nicht vermischen: Messen Sie Objekte in Yards, um die Entfernungen in Yards zu bekommen, und nehmen Sie Meter für Entfernungen in Meter.

enn Sie bei der synchronisierten Vergrößerungseinstellung durch Ihr Fernrohr schauen, wählen Sie ein Objekt in der Entfernung, die Sie messen wollen – ein Objekt, dessen Breite oder Höhe Sie kennen oder genau schätzen können. Künstliche Objekte einheitlicher Größe wie z. B. Zaunspfosten sind am besten geeignet, es lassen sich aber auch andere Objekte mit bekannten Abmessungen verwenden. Messen Sie die Höhe oder Breite des Objekts sorgfältig in Mil, berechnen Sie sie mit der Formel und Sie erhalten seine Entfernung. Stützen Sie beim Messen von Objekten Ihr Gewehr ab und seien Sie genau; Messfehler verursachen Fehler bei der berechneten Entfernung. Gleichermaßen führt ein falsches Abschätzen der Größe des Objekts zu entsprechenden Fehlern bei der Entfernungsmessung.

Hier ein Beispiel: Ein Coyote sonnt sich auf einer verschneiten Fläche neben einem Zaunspfosten; da Sie vorher am Zaunspfosten vorbei gekommen sind, wissen Sie, dass der Zaunspfosten vier Fuß bzw. 1,33 Yards hoch ist. In Ihrem Absehen misst der Zaunspfosten 2,5 Mil.

1,33 Yard x 1000

1330

 

=

=

532 Yards

2,5 Mil

2,5

 

Da dies ein variabler Leistungsbereich ist und die Größe des Abmessens bei jeder Vergrößerung gleich bleibt, muss die Einstellung beim 12x Index-Punkterfolgen, um dieMil-Dot-Größefür die Entfernungsmessung zu synchronisieren.

107

108

BERECHNUNG VON VORHALTEN FÜR WIND UND BEWEGLICHE ZIELE

Ihre horizontalen Mil-Dotsbieten einen genauen Halt bei Seitenwind und Bewegungen des Ziels. Schauen Sie einfach in den Tabellen für Windtrift und bewegliche Ziele Ihrer Patrone nach, um die genauen Vorhalte für unterschiedliche Entfernungen zu bestimmen. Die zugehörige Tabelle führ Ein-Mil-Breitenvon 100 bis 600 Yards auf, so dass Sie berechnen können, wie viele Mils Sie nach rechts oder links zielen müssen, wenn Sie bei Seiten wind feuern oder ein bewegliches Ziel erfassen.

MIL BREITE FÜR VORHALTE BEI WIND UND BEWEGLICHEN ZIELEN

Entfernung

Ein Mil bei dieser Entfernung (Zoll)

100 Yards

3,6”

(0,1 Yard)

200 Yards

7,2”

(0,2 Yard)

300 Yards

10,8”

(0,3 Yard)

400 Yards

14,4”

(0,4 Yard)

500 Yards

18,0”

(0,5 Yard)

600 Yards

21,6”

(0,6 Yard)

1.Ein Mil ist die Entfernung zwischen den Mittelpunkten der Punkte. Es ist leicht, halbe oder sogar Viertel-Milszu messen, und mit einiger Übung können Sie sogarZehntel-Milsmessen.

2.6x – Objekt misst halb so groß wie 12x, also berechnen Sie die Entfernung und teilen Sie sie durch zwei.

3.12x – Synchronisierte Einstellung für dieses Mil-DotAbsehen. Normale Berechnung.

WARTUNG

Ihr Bushnell® YARDAGE PRO® LASER-ENTFERNUNGSMESSERZIELFERNROHR ist zwar erstaunlich robust, es ist aber auch ein Präzisionsinstrument, das mit der nötigen Vorsicht gepflegt werden sollte.

1. Bei der Reinigung der Linsen blasen Sie zuerst trockenen Schmutz und Staub weg, oder verwenden Sie einen weichen Linsenpinsel. Fingerabdrücke und Schmiermittel können mit einem Linsentuch abgewischt oder einem weichen, sauberen Tuch weggewischt werden, das mit einem LinsenReinigungsmittel angefeuchtet wird.

WARNUNG: Unnötiges Reiben oder die Verwendung eines groben Tuchs kann dauerhafte Schäden an der Linsenbeschichtung verursachen.

2.Alle beweglichen Teile des Fernrohrs sind dauerhaft geschmiert. Versuchen Sie nicht, diese zu schmieren.

3.Das Äußere des Fernrohrs erfordert keine Wartung, außer gelegentliches Abwischen von Schmutz oder Fingerabdrücken mit einem weichen Tuch.

4.Verwenden Sie Linsenschutzhüllen, wenn dies zweckmäßig ist.

Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen gemäß CFR 21 1040.10. Klasse 1 Laserprodukt.

109

110

LAGERUNG

Nehmen Sie die Akkus aus dem Zielfernrohr, wenn Sie dieses länger als einen Monat nicht benutzen.

Lagern Sie das Fernrohr nicht an warmen Orten wie im Innenraum eines Fahrzeugs an einem heißen Tag. Die hohe Temperatur könnte negative Auswirkungen auf die Schmiermittel und Abdichtmittel haben. Der Kofferraum eines Fahrzeugs, ein Gewehrschrank oder ein Wandschrank sind vorzuziehen. Lassen Sie das Fernrohr nie an Orten, wo direktes Sonnenlicht auf das Objektiv oder die Linse des Okulars fällt. Die Konzentration der Sonnenstrahlen (Brennglas-Effekt)kann zu Schäden führen.

TABELLE ZUR FEHLERBEHEBUNG

Wenn sich das Gerät nicht anschalten lässt - LED leuchtet nicht:

Drücken Sie zuerst den Hauptschalter am Zielfernrohr, und dann den Infrarot-Fernschalter.

Prüfen Sie den Akku und ersetzen Sie diesen bei Bedarf.

Prüfen Sie die Batterie im Infrarot-Fernschalter,und ersetzen Sie diese bei Bedarf.

Wenn sich das Gerät abschaltet (beim Versuch, den Laser anzuschalten, wird die Anzeige leer):

Der Akku ist entweder fast leer oder von minderwertiger Qualität. Ersetzen Sie den Akku durch einen qualitativ hochwertigen Lithium-Akku.

Die letzte Entfernungsanzeige muss nicht gelöscht werden, bevor Sie die Entfernung eines weiteren Ziels bestimmen. Zielen sie einfach mit Hilfe des Ablesens auf ein neues Ziel, drücken Sie den Hauptschalter und halten Sie ihn, bis die neue Entfernungsmessung angezeigt wird.

Wenn die Entfernung des Ziels nicht gemessen werden kann:

Stellen Sie sicher, dass das LED an ist.

Stellen Sie sicher, dass der Hauptschalter gedrückt wird

Stellen Sie sicher, dass nichts wie z. B. Ihre Hand oder Finger die Objektivlinsen blockiert (die Linsen, die sich dem Ziel am nächsten befinden), die die Laser-Impulseaussenden und empfangen.

Stellen Sie sicher, dass das Gerät ruhig gehalten wird, während Sie den Hauptschalter drücken.

TECHNISCHE ANGABEN

Länge (in/mm): 13 / 330 Gewicht (Oz /g): 25 / 708 Genauigkeit: +/- 1 Yard / Meter

Minimale und maximale Reichweite: 30-800Yards /27-732Meter Vergrößerung:4-12x

Objektivgröße: 42 mm

Vollständige Mehrfachvergütung auf allen Oberflächen Stromquelle: 3 Volt Lithium-Akku(im Lieferumfang enthalten)

Sichtbereich (Fuß @ 100 Yards / Meter @ 100 Meter): 26@4x / 8,7@4x 8,5@12x / 2,8@12x

Gesamt-Augenabstand(Zoll / mm): 3,5 / 89 SeitenundHöhen-Klickwert .25Wasserdicht / beschlagfrei

Parallaxfrei bei Entfernung von 100 Yards

Temperaturbereich für Verwendung: -10°bis 50° C / 14° bis 122° F

Die technischen Angaben und Ausführungen können jederzeit ohne Ankündigung oder Verpflichtung seitens des Herstellers geändert werden.

111

112

AUF ZWEI JAHRE BEGRENZTE GARANTIE

Das Bushnell® Produkt ist für zwei Jahre nach dem Kaufdatum frei von Mängeln der Werkstoffe und der Ausführung garantiert. Sollte sich unter dieser Garantie ein Mangel herausstellen, werden wir nach eigenem Gutdünken das Produkt reparieren oder ersetzen, wenn es mit vorher bezahltem Porto eingeschickt wird. Diese Garantie deckt keine Schäden durch falsche Benutzung, falsche Handhabung, Installation oder Wartung durch eine andere Person als diejenigen der von Bushnell zugelassenen Serviceabteilung.

Rücksendungen im Rahmen dieser Garantie müssen enthalten:

) Einen Scheck / eine Zahlungsanweisung über $ 10,00 zur Deckung der Gebühren der Post und das Handling

2)Name und Adresse für die Rücksendung des Produkts

3)Eine Erklärung des Mangels

4)Kaufbeleg mit Datum

5)Das Produkt sollte gut in einem Versandkarton mit robuster Außenseite verpackt werden, damit Schäden beim Transit verhindert werden, und das vorher bezahlte Porto muß beigefügt sein. Der Versand geht an nachstehende Adresse:

In den USA an:

In Kanada an:

Bushnell Performance Optics

Bushnell Performance Optics

Attn.: Repairs

Attn.: Repairs

8500 Marshall Drive

5A East Pearce Street, Unit 1

Lenexa, Kansas 66214

Richmond Hill, Ontario L4B 2M9

Für außerhalb der Vereinigten Staaten oder Kanadas gekaufte Produkte sich an den örtlichen Händler wenden und die gültigen Informationen über die Garantie einholen. In Europa kann Bushnell auch an folgender Adresse angesprochen werden: BUSHNELL Performance Optics GmbH

European Service Centre Morsestraße 4

D-50769KÖLN

DEUTSCHLAND

Tel.: +49 (0) 221 709 939 3

Fax: +49 (0) 221 709 939 8

Diese Garantie verleiht spezifische gesetzliche Rechte. Es kann je nach Land unterschiedliche andere Rechte geben.

©2007 Bushnell Outdoor Products

113

TABELLE ZUR STÖRUNGSBEHEBUNG

Wenn das Gerät nicht einschaltet – Das LCD leuchtet nicht auf:

Stromknopf drücken

Akku prüfen und bei Bedarf austauschen

Wenn das Gerät auf den Knopfdruck nicht reagiert, den Akku mit einem 9 Volt Akku guter Qualität ersetzen.

Wenn das Gerät abschaltet (Beim Versuch, den Laser einzuschalten, geht das Display aus):

Der Akku ist entweder schwach oder von geringer Qualität. Den Akku mit einem 9 Volt Akku guter Qualität ersetzen. Starkstromakkus werden NICHT empfohlen.

Wenn die Zielmessung nicht funktioniert:

Prüfen, ob das LCD leuchtet

Sichergehen, daß der Stromknopf gedrückt ist

Sichergehen, daß die Objektivlinsen nicht durch die Hand oder einen Finger überdeckt werden.

Sichergehen, daß das Gerät beim Drücken des POWER Knopfes ruhig gehalten wird.

HINWEIS: Die letzte Entfernungsablesung braucht nicht zurückgestellt zu werden, bevor ein anderes Ziel gemessen wird. Das neue Ziel einfach mit dem Fadenkreuz des LCD anzielen, den POWER Knopf drücken und festhalten, bis die neue Entfernung angezeigt wird.

Die Spezifikationen, Anweisungen und der Betrieb dieser Produkte können ohne Vorankündigung geändert werden.

114

Anmerkung bezüglich FCC-Vorschriften:

Dieses Gerät wurde getestet und es entspricht den Vorgaben für ein Digitalgerät der Kategorie B, gemäß Teil 15 der FCC Vorschriften. Diese Grenzwerte werden vorgegeben, um in einem Wohngebäude einen vernünftigen Schutz vor schädlichen Störgeräuschen zu gewährleisten. Dieses Gerät erzeugt und verwendet Radiofrequenzenergie und kann diese ausstrahlen, und bei nicht der Bedienungsanleitung entsprechendem Einbau und Gebrauch kann es schädliche Störgeräusche für Rundfunksendungen verursachen. Es gibt jedoch keinerlei Garantie dafür, dass in keinem Wohngebäude Störgeräusche irgendwelcher Art auftreten. Wenn durch dieses Gerät schädliche Störgeräusche beim Rundfunkoder Fernsehempfang auftreten, welche durch Ausschalten und erneutes Einschalten des Gerätes festgestellt werden können, so soll der Benutzer versuchen, mit Hilfe einer oder mehrerer der nachfolgend genannten Maßnahmen diese Störung zu beheben.

Die Position der Empfangsantenne neu ausrichten oder diese an einen anderen Ort platzieren

Den Abstand zwischen dem Gerät und dem Receiver vergrößern

Das Gerät an einen Ausgang in einem anderen Stromkreis als den, mit dem der Receiver verbunden ist, anschließen

Den Händler oder einen erfahrenen Radiooder Fernsehtechniker um Hilfe fragen.

Das abgeschirmte Verbindungskabel muss mit dem Gerät verwendet werden, um die Vorgaben für ein Digitalgerät entsprechend Unterpunkt B des Abschnitts 15 der FCC Vorschriften zu erfüllen.

111

115

4-12x42

Laser Rangefinder Riflescope

Italian

116

Cannocchiale da puntamento con telemetro laser Bushnell Yardage Pro 4-12x42(204124)

Grazie per la preferenza accordataci acquistando il CANNOCCHIALE DA PUNTAMENTO CON TELEMETRO LASER Bushnell® YARDAGE PRO®. Il CANNOCCHIALE DA PUNTAMENTO CON TELEMETRO LASER YARDAGE PRO® uno strumento ottico di precisione laser per rilevare la distanza, costruito in modo da assicurare diversi anni di utilizzo senza problemi. Il presente manuale vi aiuta ad ottenere le prestazioni migliori dallo strumento prodotto, spiegandovi le sue regolazioni e caratteristiche. Leggete attentamente le istruzioni prima di usare il CANNOCCHIALE DA PUNTAMENTO CON TELEMETRO LASER YARDAGE PRO®, per ottenere risultati ottimali e la massima durata possibile.

INTRODUZIONE

Ottica-Distanza-Regolazione---tuttocon un solo prodotto! Bushnell ha integrato in un unico, eccezionale prodotto un cannocchiale da puntamento4-12x42mmdi primissima qualità con un’estrazione pupillare di 3,5 pollici, un telemetro laser digitale della massima precisione, capace di misurare distanze comprese fra 30 e 800 yard, ed un compensatore dell’abbassamento del proiettile. Le ottiche sono costituite da lenti con trattamento multistrato completo, per una ottima luminosità e fedeltà dei colori. Il telemetro laser viene attivato facilmente con un cuscinetto d’innesto a distanza degli infrarossi. Le viti micrometriche di compensazione dell’abbassamento del proiettile eliminano ogni dubbio sulla tenuta. Basta installare la vite micrometrica corrispondente al vostro calibro e al vostro carico. Quando la distanza appare nel reticolo, regolate il reticolo sulla distanza corrispondente e mantenetelo in questa corretta posizione. Costruzione totalmente impermeabile/antiappannante, reticoloMil-dot,modi standard e SCAN, funzionamento a pila da 3 volt (inclusa).

FUNZIONAMENTO

Fino ad ora, dovevate stimare la distanza ad un bersaglio per mezzo del reticolo di un cannocchiale da puntamento, calcolando gli intervalli post-to-postcon risultati più o meno esatti. Ora potete misurare la distanza ad un bersaglio in modo istantaneo e con assoluta precisione. Con il CANNOCCHIALE DA PUNTAMENTO CON TELEMETRO LASER YARDAGE PRO®, attivate l’unità premendo il telecomando a infrarossi, ed il telemetro laser emette impulsi di energia a infrarossi invisibili ma sicuri per gli occhi. Sofisticati circuiti digitali calcolano istantaneamente le distanze misurando l’intervallo necessario a ciascun impulso emesso per raggiungere il bersaglio e ritornare al telemetro, producendo letture istantanee ed accurate nel campo visivo.

PRECISIONE DELLE LETTURE

La precisione delle letture ottenibili con il CANNOCCHIALE DA PUNTAMENTO CON TELEMETRO LASER YARDAGE PRO® è di +/- 1 yard/metro nella maggior parte delle condizioni. La portata massima dello strumento dipende dal grado di riflettività del bersaglio. In condizioni ottimali, la distanza massima è 800 yard / 732 metri.

Nota: sarà possibile ottenere sia la distanza massima che quella minima, a seconda delle proprietà riflettenti del bersaglio particolare e delle condizioni ambientali presenti nel momento in cui viene misurata la distanza di un oggetto. Il colore, la finitura superficiale, la dimensione e la forma del bersaglio influiscono sul potere riflettente e sulla distanza. Quanto più brillante è il colore, tanto maggiore sarà la distanza di mira possibile. Per esempio, il bianco è altamente riflettente e consente distanze di mira più lunghe del nero, che è il colore meno riflettente. Una finitura lucida consente una mira maggiore di una finitura opaca. Un bersaglio piccolo è più difficile da puntare di un bersaglio più grande. Anche

117

118